Musikfest Hamburg startet online in der Elbphilharmonie

Stand: 06.05.2021 14:22 Uhr

Das Internationale Musikfest Hamburg startet mit einem spannenden und abwechslungsreichen Programm in der Elbphilharmonie. Einen Schwerpunkt des Festivals hat der Bariton Thomas Hampson konzipiert.

von Marcus Stäbler

Thomas Hampson kritisiert hart den oft sehr einseitigen Blick aufs Repertoire: "Hier ist ein Verbrechen vorhanden, wenn ich das so stark sagen darf. Wir feiern als Amerikaner nicht die komplette Ausführlichkeit und Schönheit unserer Kultur." Die Musik von afro-amerikanischen Komponistinnen und Komponisten sei von der Klassik-Szene lange Zeit vernachlässig worden, sagt der US-amerikanische Bariton.

Das zu ändern, ist ihm ein wichtiges Anliegen. Auch bei seinen Auftritten beim Internationalen Musikfest Hamburg. Hampson präsentiert Anfang Juni drei Konzerte unter dem Motto "A Celebration of Black Music" - "Eine Feier schwarzer Musik": "Es sind einfach tolle Stücke, wunderbare Musik, aufregende Komponisten. Teils kenne ich sie, teils nicht. Ich habe auch sehr viel gelernt!"

Musikfest Hamburg hatte anders geplant

Thomas Hampson selbst und eine handverlesene Auswahl an Kolleginnen und Kollegen singen Vokalwerke von Komponistinnen und Komponisten wie William Grant Still, Florence Price oder Adolphus Hailstork. Drei Abende voller Entdeckungen, maßgeschneidert für das Internationale Musikfest. Als Abschluss eines Programms, das langfristig anders geplant war und sich jetzt den aktuellen Corona-Regeln anpassen muss.

Elbphilharmonie-Intendant Christoph Lieben-Seutter hat flexibel reagiert, auch mit der Auswahl der Interpreten: "Logischerweise hauptsächlich Künstler, die leicht erreichbar sind und entweder in Hamburg leben oder es nicht weit haben nach Hamburg."

Live- und vorproduzierte Konzerte im Programm

Geigerin Patricia Kopatchinskaja © Marco Borggreve, Amsterdam Foto: Marco Borggreve, Amsterdam
Immer für eine Überraschung gut - auch beim Internationalen Musikfest Hamburg: die Geigerin Patricia Kopatchinskaja

So ist etwa die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen beim Musikfest zu erleben, neben dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, dem Ensemble Resonanz und natürlich dem NDR Elbphilharmonie Orchester. Die meisten Konzerte werden als Live-Stream übertragen, es gibt aber auch Videos, die vorproduziert werden. Etwa mit der Geigerin Patricia Kopatchinskaja, die für das Festival eine filmische Version der Ursonate von Kurt Schwitters drehen will, ein dadaistisches Lautgedicht aus dem zwanzigsten Jahrhundert.

Ziemlich durchgeknallt und damit ein gefundenes Fressen für Kopatchinskaja, so Lieben-Seutter: "Sie wird Ungewöhnliches machen, sie wird musizieren an Orten in der Elbphilharmonie, die man normalerweise nicht erlebt. Viel mehr weiß ich auch noch nicht, lassen wir uns überraschen, was dabei heraus kommt."

Ziel sind lebendige Inszenierungen

Die Aufführungen möglichst lebendig zu inszenieren und auf den Bildschirm zu bringen, ist ein wichtiges Ziel des Festivals. Das gilt auch für ein szenisches Konzert, das Beethovens Pastorale mit Eichendorffs Novelle "Aus dem Leben eines Taugenichts" zusammen bringt. Ein Stück über die Liebe und das Ausbrechen aus den eigenen Grenzen, entstanden als Gemeinschaftsproduktion der Jungen Norddeutschen Philharmonie mit dem Backstage Jugendclub Deutsches Schauspielhaus.

Für Elbphilharmonie-Intendant Christoph Lieben-Seutter einer von vielen Höhepunkten beim digitalen Musikfest: "Musik von jungen Leute für junge Leute, aus der Elbphilharmonie raus produziert. Normalerweise hast Du keine Chance, zwei Tage im Großen Saal ein Projekt zu entwickeln und zu filmen, hier konnten wir es in diesem Fall machen.

 

Weitere Informationen
Screenshot: Paavo Järvi und das NDR Elbphilharmonie Orchester beim Konzert in der Elbphilharmonie Hamburg © NDR Foto: Screenshot

Konzertmitschnitt: Järvi dirigiert Tschaikowsky & Nielsen

Im Rahmen des Internationales Musikfest gastierte Paavo Järvi beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Jetzt im Video-on-demand! mehr

Dirigent Alan Gilbert auf dem Dach der Elbphilharmonie Hamburg © NDR Foto: Peter Hundert

Statt Mahler 9: Mahlers 4. Sinfonie als Konzertmitschnitt

Anstelle des Livestreams mit Mahlers Neunter: Wir zeigen den Konzertmitschnitt mit Mahlers Sinfonie Nr. 4 mit Alan Gilbert. mehr

Ensemblebild: die NDR ElphCellisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters © ElphCellisten Foto: Johannes Coda

Verschoben: NDR ElphCellisten

Die Cellogruppe des NDR Elbphilharmonie Orchesters spielt ein "vielsaitiges" Konzertprogramm - exklusiv auf NDR Kultur. mehr

Dirigent Stéphane Denève im Konzert © Drew Farrell

Mit Publikum: Stéphane Denève & Leonidas Kavakos

Endlich wieder vor Publikum: Das NDR Elbphilharmonie Orchester spielte gemeinsam mit Stéphane Denève und Leonidas Kavakos. mehr

 

Musikfest Hamburg startet online in der Elbphilharmonie

Einen Monat lang dreht sich wieder alles um klassische Musik in der Elbphilharmonie beim Internationalen Musikfest.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
Mediathek der Elbphilharmonie

In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 06.05.2021 | 07:20 Uhr

Mehr Kultur

Szene aus dem Film "Der Mauretanier" © Tobis Film

"Der Mauretanier": Justizdrama mit Jodie Foster startet im Kino

"Der Mauretanier" ist ein gemächlich inszenierter Justizfilm. Er handelt vom Überlebenskampf eines Guantanamo-Häftlings. mehr