Die Pianistin Martha Argerich © Daniel Dittus Foto: Daniel Dittus

"We go on": Martha Argerich Festival startet in Hamburg

Stand: 17.06.2021 08:40 Uhr

Zum dritten Mal präsentiert die Weltklasse-Pianistin ihr Martha Argerich Festival in Hamburg. Vom 19. bis zum 30. Juni lädt Martha Argerich renommierte Musikerinnen und Musiker in die Laeiszhalle ein.

von Marcus Stäbler

"Jeux d'enfants", auf Deutsch "Kinderspiele": "So heißt eine Suite von George Bizet für Klavier zu vier Händen. Wenn Martha Argerich mit Daniel Barenboim zusammen am Flügel sitzt und das Stück spielt, blicken die beiden auf ihre eigenen Kindertage zurück. "Das ist mein ältester Freund! Wir haben uns in Argentinien getroffen, als wir sieben oder acht waren. Das ist unglaublich, ja?", freut sich Martha Argerich, die Anfang Juni ihren 80. Geburtstag feierte. Doch Argerich versprüht immer noch eine jugendliche Energie.

Festival startet mit Barenboim und Bartoli

Die Pianistinnen Shin-Heae Kang und Martha Argerich verbeugen sich auf der Bühne im Kuppelsaal. Dirigent Andrew Manze applaudiert. © NDR / Helge Krückeberg Foto: Helge Krückeberg
AUDIO: Zum 80. Geburtstag von Martha Argerich: Die Tastenlöwin (5 Min)

Argerich und Barenboim eröffnen das Argerich-Festival am Samstag, gemeinsam mit der Mezzosopranistin Cecilia Bartoli und Werken von Bizet und Schubert bis Bellini. Das Programm am Samstag ist der Start zu einem Festival mit 15 Konzerten in der Hamburger Laeiszhalle, die meisten mit Martha Argerich selbst in Aktion. Sie tritt als Solistin mit ihren Gastgebern, den Symphonikern Hamburg, auf und als leidenschaftliche Kammermusikerin. Dafür hat Argerich vor allem Kolleginnen und Kollegen eingeladen, mit denen sie sich besonders verbunden fühlt, um eine freundschaftliche Atmosphäre zu schaffen. "Das ist sehr wichtig, finde ich", erklärt die Residenz-Künstlerin der Hamburger Symphoniker.

Duoabend mit Maria Joao Pires

Natürlich ist der Cellist Mischa Maisky mit dabei, einer ihrer engsten Freunde. Die Pianistin Maria Joao Pires, die eigentlich schon 2018 ihren Abschied von der Bühne verkündet hatte, kommt für einen Duoabend mit Martha Argerich zurück. Und Gidon Kremer bringt sein Kammerorchester Kremerata Baltica nach Hamburg, für ein Programm mit Werken von Glorvigen und Piazolla.

Weitere Informationen
Alan Gilbert im Porträt vor der Skyline der Elbphilharmonie Hamburg © NDR Foto: Peter Hundert

NDR Elbphilharmonie Orchester: Die Saison 2021/2022

Mit Zuversicht Richtung neue Saison: Alan Gilbert und das NDR Elbphilharmonie Orchester stellen das neue Programm vor. mehr

Neben all diesen Begegnungen mit langjährigen Weggefährten und jungen Interpretinnen wie der Pianistin Sophie Pacini, feiert Martha Argerich auch eine Premiere: Am kommenden Montag tritt sie zum ersten Mal gemeinsam mit der Geigerin Anne-Sophie Mutter auf. "Wir werden sehen, wie das wird. Ich freue mich. Ich kenne sie! Sie ist eine wunderbare Person. Ich habe sie schon getroffen, das letzte Mal in Salzburg. Sie ist gekommen, als ich ein Streaming mit Daniel Barenboim gemacht habe. Sie wohnt in München, das ist nicht weit. Sie ist sehr charmant", sagt Argerich über Mutter.

Tickets für Laeiszhalle und Streaming

Martha Argerich kommt spürbar gern nach Hamburg, zu ihrer mittlerweile dritten Residenz bei den Symphonikern in der Laeiszhalle. Und das liegt nicht nur an den Menschen, die sie umgeben. "Es freut mich hier zu sein und zu spielen, hier in diesem Saal und an diesem wunderbaren Flügel." Beim Festival gibt es jeweils Tickets für einen Besuch vor Ort im Saal zu kaufen, aber auch für ein Streaming, wenn man sich die Konzerte lieber zuhause als Video anschauen möchte. Das Musikleben geht wieder los - für Martha Argerich eine wichtige Botschaft: "We go on. Yes, we go on."

"We go on": Martha Argerich Festival startet in Hamburg

Ab dem 19. Juni lädt die Weltklasse-Pianistin in der Laeiszhalle zum Martha Argerich Festival mit prominenten Gästen.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Telefon:
(040) 357 666 66
E-Mail:
tickets@elbphilharmonie.de
Hinweis:
Tickets gibt es ab 9,99 Euro. Das Martha Argerich Festival kann live vor Ort in der Laeiszhalle oder online per Streaming besucht werden.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 17.06.2021 | 07:40 Uhr

Mehr Kultur

Cartoonist Martin Perscheid hält seinen Band "Der fette Perscheid" mit seinen besten Cartoons 2018 in der Hand (Archivbild - der Künstler ist in der Nacht zum 31. Juli 2021 im Alter von 55 Jahren verstorben) © Uwe Zucchi/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Uwe Zucchi

Zum Tod von Martin Perscheid: "Er war ein sehr feiner Mensch"

Cartoonist Martin Perscheid ist verstorben. Die Programmleiterin seines Verlages, Antje Haubner, erinnert sich an ihn. mehr