Stand: 19.09.2019 09:56 Uhr

Joana Mallwitz ist "Dirigentin des Jahres"

von Uli Sarrazin

Die gebürtige Hildesheimerin und Nürnberger Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz ist die "Dirigentin des Jahres". Das haben die Kritiker der Zeitschrift "Opernwelt" in ihrer jährlichen Umfrage entschieden.

Bild vergrößern
Joana Mallwitz erhielt 2009 den Praetorius Musikpreis des Landes Niedersachsen.

"Da ist eine neugierige, motivierende, zugleich rigoros auf Qualität bestehende Künstlerin am Werk, die besessen am Klang zu feilen pflegt und doch, wenn es darauf ankommt, loslassen kann", so die Jury der "Opernwelt". Mallwitz sei eine "leidenschaftliche Anhängerin eines Ensemblegeistes, der die langfristige, behutsame Entwicklung höher schätzt als schnellen Erfolg".

Joana Mallwitz als zweite Frau mit der Auszeichnung geehrt

Die Niedersächsin hat an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover studiert und ist erst die zweite Frau, nach Simone Young, die jemals als beste Dirigentin gewählt wurde. Sie setzte sich gegen bekannte Kollegen wie Christian Thielemann und Kirill Petrenko durch. Letzterer darf sich dennoch über einen Titel freuen: Das Bayerische Staatsorchester mit ihm als Chefdirigenten wurde zum achten Mal "Orchester des Jahres". Als wichtigstes Votum der aus 50 Musikjournalisten bestehenden "Opernwelt"-Jury gilt die Auszeichnung zum Opernhaus des Jahres - dieser Titel geht in diesem Jahr an die Opéra national du Rhin im Elsass.

Weitere Informationen
NDR Kultur

NDR Radiophilharmonie

NDR Kultur

Konzerte der NDR Radiophilharmonie mit Chefdirigent Andrew Manze oder renommierten Gastdirigenten sendet NDR Kultur alle 14 Tage freitags - live oder als Aufzeichnung. mehr

NDR Kultur

NDR Elbphilharmonie Orchester

NDR Kultur

Das NDR Elbphilharmonie Orchester gehört zu den führenden Orchestern der Welt. Wir nehmen Sie mit in die Konzerte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 19.09.2019 | 08:00 Uhr