Stand: 16.03.2016 12:29 Uhr

Händels "Agrippina" im Stream

von Elisabeth Richter

"Heldinnen!?" war das Motto der Händel-Festspiele Göttingen 2015, und dabei ging es auch um zweifelhafte Heldinnen. Die Oper "Agrippina" unter der Regie von Laurence Dale wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. Die Titelfigur von Händels Oper ist eine intrigante Person der römischen Geschichte, die alles daran setzt, ihren Sohn Nero auf den Thron zu bringen. Dabei geht sie auch über Leichen. Unten auf dieser Seite können Sie die Oper am 21. März noch einmal im Videostream erleben.

Agrippina ist "Heldin, aber gleichzeitig sehr abstoßend"

"Ruhm erlangt, wer, um zu herrschen, listig handelt", singt Agrippina in einem ihrer ersten Rezitative in Händels Oper. Die Titelheldin ist inspiriert von der historischen Agrippina. Die soll zwei ihrer drei Ehemänner vergiftet haben lassen. Bei Händel hat Agrippina nur ein Ziel: Sie will ihren Sohn Nero auf dem Thron sehen. Und tatsächlich bestimmt ihr Mann, Kaiser Claudio, den Stiefsohn Nero am Ende zu seinem Nachfolger. "In dieser außergewöhnlichen Geschichte ist Agrippina zwar die Heldin, aber sie ist gleichzeitig eine sehr abstoßende Person", sagt Dirigent Laurence Cummings. "Sie manipuliert, kontrolliert jeden in diesem Stück. Das Libretto mit seinem Witz war ideal, Händels theatralisches Potenzial zu zeigen, etwa den blitzschnellen Wechsel von Stimmungen."

Der Dirigent als Motor

Dirigent Cummings ist am Pult des exzellenten Festspiel-Orchesters Göttingen ein vor Energie nur so sprühender musikalischer Motor der Aufführung. Die immerhin viereinhalbstündige Oper ist eine scharfe Satire auf gewissenlose Herrscher. Regisseur Laurence Dale und sein Team haben das mit viel Fantasie und Tempo umgesetzt.

Mehr Kultur

Mehrere Frauen unterschiedlicher ethnischer Zugehörigkeit in einer bunten Grafik. © PantherMedia Foto: angelinabambina

Internationaler Frauentag: Wie steht es um die Gleichberechtigung?

Seit mehr als 100 Jahren demonstrieren Frauen am 8. März für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung. mehr