Stand: 17.05.2019 22:00 Uhr

Händel-Festspiele in Göttingen gestartet

Das Festspiel Orchester Göttingen sorgt für die Musik bei der Oper "Rodrigo".

"Magische Saiten" - so lautet das Motto der diesjährigen Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen. Wie in den vergangenen Jahren steht eine Oper von Georg Friedrich Händel im Fokus der Veranstalter und Musiker: Bis zum 26. Mai wird "Rodrigo" gezeigt.

Festspiel Orchester und Sopranistin Eloff

Premiere feierte das Stück am Freitag, danach wird es noch fünf Mal im Deutschen Theater in Göttingen gezeigt. Einmal, und zwar am 20. Mai, können Zuschauer es bei einem Public Viewing sehen. Um die musikalische Leitung kümmert sich Laurence Cummings, um die Regie Walter Sutcliffe. Umgesetzt wird es vom Festspiel Orchester Göttingen (FOG) und einem Solistenensemble um die Sopranistin Erica Eloff. Auf der Homepage der Händel-Festspiele gibt es das ganze Programm zu den Festspielen in der Übersicht mit weiteren Informationen.

Mehr als 500 Künstler

60 Veranstaltungen wird es bei den Händel-Festspielen geben, darunter 24 Konzerte und Opernaufführungen. Mehr als 500 Künstler werden laut Veranstalter in Göttingen und der Region erwartet. Der rechnet wegen der Sanierung zahlreicher Spielstätten mit deutlich niedrigeren Besucherzahlen als in den Vorjahren. Im Jahr 2018 waren rund 9.500 Besuchern gekommen - weniger als im Jahr zuvor. Dennoch zeigten sich die Veranstalter zufrieden.

Weitere Informationen

Göttingen: Händel-Festspiele richten sich neu aus

Die Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen bekommen ab der Saison 2021/2022 eine neue künstlerische Leitung. Das hat eine Sprecherin des Festivals mitgeteilt. (16.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 17.05.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Kultur

47:28
NDR Info

Fatima

NDR Info
05:57
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Top-Spionin Olga Raue

Schleswig-Holstein Magazin