Stand: 21.09.2020 15:35 Uhr

Furioser Start beim Usedomer Musikfestival

von Juliane Voigt

Das Usedomer Musikfestival hat am Wochenende einen furiosen Start gefeiert. Das ist insofern bemerkenswert, weil es als einziges Festival in Deutschland trotz Corona mit einem dichten Programm gestartet ist. Live und mit echtem Publikum, ohne Internetübertragungen, aber natürlich unter Einhaltung der aktuellen Auflagen.

Keine Musikerinnen und Musiker aus Gastland Norwegen

Allerdings hat das Gastland Norwegen in der vergangenen Woche eine Reisewarnung für Deutschland ausgesprochen. Viele Künstler und Künstlerinnen reisen also nicht an zum diesjährigen Programmschwerpunkt, weil sie dann zwei Wochen in Quarantäne verbringen müssten.

Das Baltic Sea Philharmonic spielte in kleiner Besetzung auf der Bühne in der großen Lokhalle der Usedomer Bäderbahn in Ahlbeck. Jan Gabarek, der norwegische Saxofonist, konnte nicht einreisen, um das Usedomer Musikfestival wie geplant zu eröffnen. Über Nacht hat das Baltic Sea Philharmonic ein Stück des Jazz-Stars für Orchester arrangiert und einstudiert. Dirigiert von Orchesterchef Kristjan Järvi sagte: "Jan Gabarek ist hier präsent im Geiste, und wie ich finde in einer tollen Aufführung: Denn wir spielen sein 'Brother Wind'. Sein nordischer Bruderwind ist zu uns herübergeweht", so Järvi.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters zu Gast in Ahlbeck

Das "Ersatz" - Konzert wurde vom Publikum stürmisch gefeiert. Ein Besucher schwärmt: "Exzellent, das ist mehr als Ersatz! Bei dem Start kann alles nur noch gut gehen". Zur Eröffnung kam auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters nach Ahlbeck. Musik könne in entbehrungsreichen Zeiten Sehnsüchte stillen, sagte die Politikerin, die in ihrer Rede den Mut der Veranstalter würdigte. Das Festival sei ein Signal der Hoffnung, dass Kunst und Kultur irgendwann wieder zum Alltag gehören werden.

Der Intendant des Festivals Thomas Hummel macht nach der Aufregung der vergangenen Tage einen zuversichtlichen Eindruck: "Trotz der Maßnahmen sind wir sehr glücklich, dass wir alle geplanten Veranstaltungen durchführen können, wenn auch mit einigen Programmumbesetzungen". Er glaube, jeder werde hier ein sehr schönes Erlebnis haben und etwas mit in seinen Alltag nehmen können.

Festival endet am 10. Oktober mit NDR Elbphilharmonieorchester

Bis zum 10. Oktober stehen rund 30 Konzerte und musikalische Lesungen auf dem Programm - in Festsälen, Dorfkirchen, und Gutshäusern auf Usedom, auch im polnischen Teil der Insel und unter strengen Corona-Auflagen. Dazu gehören Luftreinigung, Desinfektion und Einhaltung der Abstände - mit einem Viertel der sonst üblichen Plätze. Die Organisatoren sind vorbereitet weiterhin auf kurzfristige Programmänderungen. "Wir haben ein großes Netzwerk an herausragenden Künstlern in Europa und es wird sicherlich ein sehr schönes Festival werden", sagt Intendant Hummel.

Norwegische Töne von Konzertgeiger Jan Bjoranger

Am Sonntagnachmittag erklingen dann leise Töne in der kleinen Dorfkirche im verwunschenen Liepe im Usedomer Hinterland mit traditioneller norwegischer Musik auf der Hardangerfiedel. Konzertgeiger Jan Bjoranger beherrscht dieses besondere Instrument: Sie ist das traditionelle Instrument Norwegens und hat die üblichen vier Saiten, dazu vier Resonanzsaiten, die mitschwingen. Zudem sie ist reich verziert.

Veranstaltungen
Der britische Cellist Sheku Kanneh-Mason im Porträt. © Jake Turney Foto: Jake Turney

Zu Gast beim Usedomer Musikfestival

Großes Finale beim Usedomer Musikfestival: Das NDR EO und der britische Cellist Sheku Kanneh-Mason spielen das Abschlusskonzert unter der Leitung von Alan Gilbert im Kraftwerk Peenemünde. mehr

Der Dramaturg des Festivals Jan Brachmann hat mit Norwegen als Gastland des Festivals neben Klassik und Jazz auch einen Schwerpunkt auf die Volksmusik der Nordländer gelegt. "Diese alten Tanzweisen die sind sehr populär und lebendig und werden auch von jungen Leuten nach wie vor gepflegt", so Brachmann. Es gebe eigene Lehrfächer für traditionelle Instrumente und für traditionelle Gesangstechniken. "Das ist eben nicht abgerissen, das hat sich in gewisser Weise akademisiert." Er erzählt, junge Menschen studierten in Norwegen Volksmusik an der Universität - und eben nicht nur Edvard Grieg oder Christian Sinding und Ole Bull, die großen norwegischen Komponisten. Diese seien aber natürlich auch zu hören im Programm der kommenden drei Wochen des Usedomer Musikfestivals.

Das Abschlusskonzert findet im Kraftwerk Peenemünde mit dem NDR Elbphilharmonieorchester statt.

Weitere Informationen
Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Kultur trotz Corona: Festivals in Mecklenburg-Vorpommern

Aufgrund der Corona-Krise fallen in diesem Sommer alle Festivals aus. Der NDR bietet ein Alternativ-Programm. Übersicht der Aktionen in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 21.09.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

Der südafrikanische Künstler William Kentridge gestikuliert vor einer seiner Skulpturen © Kristin Palitza/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Kristin Palitza

William Kentridge: Kunst des Weltstars in den Deichtorhallen

Die Deichtorhallen zeigen Zeichnungen, Trickfilme, Videos, Drucke, Skulpturen und riesige Installationen des Künstlers. mehr

Zu  sehen ist das Gebäude der Universitätsbibliothek TIB, dem Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, in Hannover. © NDR Foto: Miriam Stolzenwald

Leibniz Universität Hannover: TIB ist "Bibliothek des Jahres"

Die Technische Informationsbibliothek Hannover wird am Tag der Bibliotheken als "Bibliothek des Jahres" ausgezeichnet. mehr

Bücherstapel liegt im Laub © Fotolia.com Foto: Lilyana Vynogradova

Literaturpreis MV wird in Neubrandenburg verliehen

Aus mehr als 100 Einsendungen hat die Jury sechs Texte ausgewählt. mehr

Bei der Projektions-Triennale, der "lichtsicht 7" zeigt das Werk von den Künstlern Jeffrey Shaw und Sarah Kenderdine © picture alliance/Guido Kirchner/dpa Foto: Guido Kirchner

"lichtsicht 7" leuchtet abends in Bad Rothenfelde

Kunst unter freiem Himmel - in Corona-Zeiten ideal. Bei der "lichtsicht" wird Medienkunst auf die Wände der Saline projiziert. mehr