Der italienische Opersänger Enrico Caruso in einer Schwarzweiß-Aufnahme mit historischer Kostümierung. © Courtesy Everett Collectionx

Enrico Caruso: Der erste Weltstar der Oper

Stand: 02.08.2021 11:05 Uhr

Er wuchs in den Arbeitervierteln Neapels auf und wurde der erste große Weltstar der Oper. Mehr als 500 Opern-Arien und Lieder hat er aufgenommen.

Der italienische Opersänger Enrico Caruso in einer Schwarzweiß-Aufnahme mit historischer Kostümierung. © Courtesy Everett Collectionx
Beitrag anhören 5 Min

von Stephan Sturm

Der dunkle Schmelz seiner Tenorstimme und seine Bühnenpräsenz machten ihn weltberühmt. Enrico Caruso sang und spielte nicht nur die großen Opernpartien, er lebte sie. Die ersten Tonaufnahmen auf Wachswalzen machten Anfang des 20. Jahrhunderts seinen Ruhm noch größer und das Grammophon weltweit bekannt. Mehr als 500 Opernarien und Lieder hat er aufgenommen. Er sang auf allen bedeutenden Bühnen, war 17 Jahre lang ununterbrochen die Nr. 1 an der New Yorker Met. Doch Carusos Leben und Karriere waren sehr bewegt und endeten früh.

Carusos große Karriere an der New Yorker Metropolitan Opera

Dezember 1920 New York: Alle wollen ihn hören, alle wollen ihn sehen. Man reißt sich um den weltbekannten italienischen Tenor. Hunderte von Vorstellungen hat er bereits an der Metropolitan Opera gegeben. Doch diesmal ist alles anders. Der große Druck über die Jahre hinweg und der ungesunde Lebenswandel zeigen ihre Wirkung.

Als ich noch ein Unbekannter war, sang ich - ohne unbescheiden zu wollen - wie eine Nachtigall. Einfach so, aus Lust am Singen. Nun aber, gequält vom Alptraum meines Ruhmes, der größer nicht mehr werden, den aber die geringste stimmliche Unzulänglichkeit gefährden kann, singe ich mit den Nerven. Enrico Caruso

Enrico Caruso startet holperig in die Laufbahn als Sänger

Angefangen hat alles am 25. Februar 1873 in Neapel. Enrico wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Der Vater ist Mechaniker. Die Mutter von schwacher Gesundheit. Enrico liebt das Singen und schließt sich als Jugendlicher einer Straßensänger-Gruppe an. Mit 17 folgen erste Engagements. Doch Caruso scheitert. Er vergisst Arien-Texte, verpasst Einsätze, trifft die hohen Töne nicht.

Caruso lernt weiter. Schließlich trifft er auf den Gesangslehrer und Impressario Vincenzo Lombardi. Dieser lehrt ihn, auch die hohen Töne sicher zu singen: Der Durchbruch! Von nun an feiert Caruso Erfolge in allen großen Opernhäusern Europas.

Phonographenwalze steigert Carusos Erfolg

1902 bringt ihm eine neue Erfindung zusätzlichen Ruhm. Für 100 Pfund Sterling singt er zehn Lieder in einen Schall-Trichter hinein. Eine von Thomas Alva Edison entwickelte Phonographenwalze zeichnet Carusos Stimme auf. Ein Riesenerfolg: Die Aufnahme verkauft sich tausendfach.

"Die Schwierigkeit liegt nicht darin, die Vollkommenheit zu erreichen, sondern sie zu halten." Enrico Caruso

1903 verlässt Caruso Italien und reist per Schiff in die USA. Sein Debüt an der New Yorker Met wird zunächst mäßig gefeiert.

"Die Kritiker waren freundlich, solange es nicht um meine Leibesfülle und meine Kleidung ging. Ich werde also abnehmen müssen und Rock wie Hose ganz nach ihrem Gusto tragen." Enrico Caruso

Enrico Caruso: der erste Weltstar der Oper

Der italienische Opersänger Enrico Caruso in einer Schwarzweiß-Aufnahme mit seiner Frau Dorothy Park Benjamin. © Courtesy Everett Collectionx
Caruso soll ein bewegtes Liebesleben gehabt haben. In New York heiratete er überraschend die deutlich jüngere Millionärstochter Dorothy Park Benjamin und bekam mit ihr eine Tochter. Die Aufnahme ist von 1917.

Caruso bleibt in New York. Es ist der Beginn einer 17-jährigen Erfolgsgeschichte: Er wird gefeiert, wird wohlhabend, sogar reich. Er geht auf Welt-Tourneen, füllt riesige Arenen, singt vor 25.000 Menschen. Caruso ist der erste große Weltstar der Oper. Doch er gönnt sich keine Pause, raucht zwei Schachteln Zigaretten täglich. Sein Köper streikt. Eine Stimmbandoperation kann er noch vor der Öffentlichkeit verheimlichen. Dann folgt im Dezember 1920 einer seiner letzten Auftritte.

Rippenfellentzündung beendet Karriere mit 48 Jahren

"Ich (...) begriff sofort, dass es ein Wagnis war weiterzumachen, denn das Blut sammelte sich in der Kehle. Trotzdem kam ich bis zum Schluss, ohne dass das Publikum bemerkt hätte, dass ich ein rotes Taschentuch vor den Mund hielt und Blut hinein spuckte." Enrico Caruso

Er hat eine akute Rippenfellentzündung. Im Frühjahr 1921 reist Caruso gegen den Rat seiner Ärzte nach Neapel. Er hofft auf Besserung, doch die bleibt aus. Enrico Caruso stirbt am 2. August in seiner Heimatstadt im Alter von 48 Jahren. Ein Jahrhundertkünstler geht. Sein Mythos bleibt.

Weitere Informationen
Historische Zeichnung von der Pianistin und Komponistin Clara Schumann sitzt am Klavier sitzend und spielend. © picture alliance/Mary Evans Picture Library

Women in Music: Clara Schumann

Clara Schumann schrieb bereits als Kind innovative Klavierkonzerte. Nach dem Tod ihres Mannes - zieht sie sich früh vom Komponieren zurück. mehr

Die Pianistin Louise Farrenc im Porträt, gemalt um 1900. © imago images / Leemage

Women in Music: Louise Farrenc

Louise Farrenc war die erste Frau in der Geschichte, die eine Klavierprofessur am Pariser Konservatorium bekommen hat. mehr

Das Gemälde einer jungen Frau von Palma Vecchio

Women in Music: Francesca Caccini

Sie galt als musikalisches Aushängeschild der Medici. Doch die Komponistin Francesca Caccini geriet in Vergessenheit. mehr

Komponistin Emilie Mayer auf einer undatierten historischen Lithografie © picture alliance / dpa | Theater Neubrandenburg, Quelle: Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz

Women in Music: Emilie Mayer

Emilie Mayers Kompositionen wurden in ganz Europa aufgeführt, doch schon eine Generation später war sie vergessen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 02.08.2021 | 07:20 Uhr

Mehr Kultur

Anchor Award-Jury beim Reeperbahn Festival 2021 © Reeperbahn Festival 2021 Foto: Niklas Heinecke

Reeperbahn Festival im Stream - Jetzt: Die "Anchor"-Award-Show

Von Balbina bis Muff Potter - NDR.de zeigt zusammen mit ARTE heute wieder Highlights im Stream. Jetzt: die "Anchor"-Award-Show. mehr