Stand: 25.10.2019 16:29 Uhr

CD der Woche: Weithaas spielt Schumann und Brahms

Schuman: Violinkonzert; Brahms: Doppelkonzert
von Antje Weithaas und Maximilian Hornung 
Vorgestellt von Friederike Westerhaus
Bild vergrößern
Trotz der technischen Anforderungen lässt Antje Weithaas auf ihrem neuen Album nie den nötigen Schwung vermissen.

Antje Weithaas ist eine der herausragenden Geigerinnen unserer Zeit. Ausschließlich als Solistin vor Orchestern zu stehen, ist ihr nicht genug. Sie leitet Kammerorchester wie die Camerata Bern von der Geige aus, spielt viel Kammermusik und ist Professorin an der Hanns Eisler-Musikhochschule in Berlin. Ihre Diskografie umfasst unter anderem die Gesamteinspielung der Werke für Violine und Orchester von Max Bruch mit der NDR Radiophilharmonie. Mit diesem Orchester hat sie jetzt eine neue CD vorgelegt: das Violinkonzert von Robert Schumann und das Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester von Johannes Brahms. Der Cellist ist Maximilian Hornung, die Leitung hat Andrew Manze.

Schon der ungestüme Anfang des Violinkonzerts von Robert Schumann zeigt: Hier geht es turbulent zu. Dies ist kein gefälliges Konzert und alles andere als Schmuseklassik. Es ist nicht einmal nur das "normale" Leben, das hier beschrieben wird, sondern das Leben aus Schumanns Sicht. Er erlebte emotionale Umschwünge wohl noch extremer als andere Menschen - bis hin zu schmerzlich extrem. Da wirkt auch die Schönheit fragiler, da sie im nächsten Moment zerbrechen könnte.

Podcast NDR Kultur Neue CDs © ©Rob | Fotolia | Stock.Adobe

Schumann und Brahms mit Antje Weithaas und der NDR Radiophilharmonie

NDR Kultur - Neue CDs -

Zusammen mit der NDR Radiophilharmonie hat die Geigerin Antje Weithaas eine neue CD vorgelegt: das Violinkonzert von Robert Schumann und das Doppelkonzert von Brahms.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Authentizität statt Glamour

Antje Weithaas ist eine Geigerin, die sich vor diesem Ungeschminkten nicht scheut und nichts zu glätten oder der Norm anzupassen versucht. Sie nimmt das Stück in seinem Hin- und Hergeworfensein komplett ernst. Statt auf Glamour setzt sie auf Authentizität. Das wirkt auch deswegen so stark, weil die NDR Radiophilharmonie unter Chefdirigent Andrew Manze sich mit ihr auf diesen Weg in die Seele Schumanns einlässt.

Weitere Informationen

Bach-Klänge mit Antje Weithaas in Glückstadt

Antje Weithaas bereist mit ihrer Violine die ganze Welt und ist Professorin an der Hochschule für Musik Hans Eisler in Berlin. Nun war sie zu Gast beim 106. Foyerkonzert in Glückstadt. mehr

Die Geige ist eng verwoben mit dem Orchester, die Zerrissenheit nicht auf die Solostimme beschränkt. Unschwer sich vorzustellen, dass die lange Zusammenarbeit zwischen Antje Weithaas und der NDR Radiophilharmonie die Basis dieses vertrauensvollen gemeinsamen Musizierens ist.

Schumann komponierte das Konzert für den Geiger Joseph Joachim. Er bewunderte dessen Ausdruckskraft und Virtuosität. Doch selbst Joachim stöhnte, das Finale sei "entsetzlich schwer". Weithaas lässt darin trotz der technischen Anforderungen nie den nötigen Schwung vermissen.

Fesselnde Aufnahme

Das Schumann-Konzert mit dem Doppelkonzert für Geige und Cello von Johannes Brahms zu verbinden, ist naheliegend. Schließlich waren die beiden enge Freunde, und Schumann einer der wichtigsten Förderer von Brahms. Der schrieb das Doppelkonzert ebenfalls für den Geiger Joseph Joachim - ein Versöhnungswerk nach einer längeren Streitphase.

Hier wird diskutiert, gesungen, geweint, gelacht, geneckt. Mit Maximilian Hornung hat Antje Weithaas einen Cellisten an der Seite, der Spiellust hat wie sie - und in seiner Artikulation ebenso ausgefeilt ist. Den beiden bei ihrer intensiven Unterhaltung zuzuhören, ist ein Genuss. Die NDR Radiophilharmonie unter Andrew Manze wirft sich auch hier ganz mit hinein ins Geschehen - als eloquenter Dritter im Bunde.

Zwei Konzerte und knapp 64 Minuten, denen man von Anfang bis Ende gefesselt lauscht.

Schuman: Violinkonzert; Brahms: Doppelkonzert

Genre:
Klassik
Zusatzinfo:
NDR Radiophilharmonie Ltg: Andrew Manze
Label:
cpo

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue CDs | 27.10.2019 | 15:20 Uhr

NDR Radiophilharmonie

Schumann und Brahms mit Antje Weithaas

NDR Radiophilharmonie

Gemeinsam mit dem Cellisten Maximilian Hornung und der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Andrew Manze hat die Geigerin Antje Weithaas Werke von Schumann und Brahms auf CD eingespielt. mehr

Mehr Kultur

28:40
NDR Fernsehen
28:40
NDR Fernsehen
28:43
NDR Fernsehen