Stand: 18.02.2018 11:55 Uhr

Symphoniker: Cambreling unterzeichnet Vertrag

Bild vergrößern
Vertrag unterschrieben: Sylvain Cambreling leitet in Zukunft die Symphoniker Hamburg.

Der Generalmusikdirektor der Oper Stuttgart, Sylvain Cambreling, hat am Sonntag in Hamburg seinen Vertrag als neuer Chefdirigent der Symphoniker Hamburg unterzeichnet. Der Franzose folgt zur Spielzeit 2018/19 auf Sir Jeffrey Tate, der am 2. Juni 2017 im Alter von 74 Jahren gestorben war. "Meine Begegnung mit den Symphonikern Hamburg war eine auf Anhieb beglückende künstlerische Erfahrung", sagte Cambreling. Die Laeiszhalle gehöre zu den am schönsten klingenden Sälen der Welt. "Es ist eine Ehre und berührt mich, als Chefdirigent meinem Freund Jeffrey Tate nachzufolgen."

Sylvain Cambreling wurde 1948 im nordfranzösischen Amiens geboren. Als Jugendlicher fing er das Posaunespielen an, später lernte er Schlagzeug, Klavier und Kontrabass. Am Pariser Konservatorium setzte er seine Ausbildung an der Posaune fort. Es folgte seine erste Stelle am Orchester von Lyon, die er insgesamt fünf Jahre lang bekleidete. Das Dirigieren lag ihm zu diesem Zeitpunkt noch ganz fern: "Die Dirigenten waren für mich Halbgötter. Und es war erst, als ich als professioneller Posaunist angefangen habe im Orchester zu spielen - nach einem Jahr habe ich gedacht: Hm, das könnte ich eigentlich auch."

Von Lyon über Brüssel nach Deutschland

Parallel zu seinem Dienst im Orchester absolvierte Sylvain Cambreling in nur sechs Monaten ein zusätzliches Dirigierstudium. Danach legte er seine Posaune weg und konzentrierte sich ab sofort ausschließlich auf das Dirigieren. Er war zunächst zehn Jahre lang Musikdirektor am Brüsseler Opernhaus. Danach begann seine Karriere in Deutschland: zuerst als Generalmusikdirektor der Frankfurter Oper, dann als Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg und seit 2012 ist er Generalmusikdirektor der Staatsoper Stuttgart.

Weitere Informationen
02:22
NDR Radiophilharmonie

Sylvain Cambreling über Schubert und Szymanowski

NDR Radiophilharmonie

Der Dirigent Sylvain Cambreling war im Dezember zu Gast bei der NDR Radiophilharmonie: Er erzählt, warum er Werke von Schubert und Szymanowski ausgesucht hat und was ihn an der Musik so begeistert. Video (02:22 min)

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 18.02.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

54:12
NDR Info
53:43
NDR Info
51:41
NDR 1 Welle Nord

Kirsten Boie schreibt Bestseller für Kinder

22.01.2019 20:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord