Stand: 19.04.2017 16:38 Uhr

Ritterschlag für Chefdirigent Jeffrey Tate

Bild vergrößern
Der entscheidende Moment: Prinz William schlägt im Buckingham Palace Jeffrey Tate für dessen Verdienste um die britische Musik zum Ritter.

Hohe Ehre für Jeffrey Tate: Der Chefdirigent der Symphoniker Hamburg, wurde von Prinz William im Buckingham Palast in London zum Ritter geschlagen. Tate erhält diese besondere Würde für seine Verdienste um die britische Musik in der Welt und darf sich fortan "Knight Bachelor" nennen.

Tate: Fühle ich ein bisschen anders

Der 73-Jährige zeigt sich sehr dankbar und geehrt über die höchste Auszeichnung seines Heimatlandes. Er habe die Ritterwürde nicht erwartet und vielleicht werde sie sein Leben nicht komplett verändern. Trotzdem fühle er sich ein klein bisschen anders, sagte Sir Jeffrey Tate im Anschluss an die Zeremonie.

Symphoniker spielenim großen Saal der Elbphilharmonie

Symphoniker spielen in der Elbphilharmonie

Hamburg Journal -

Unter der Leitung von Chefdirigent Sir Jeffrey Tate spielen die Hamburger Symphoniker zum ersten Mal in der Elbphilharmonie und präsentieren Beethovens "Missa solemnis".

4,5 bei 22 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Erst Augenarzt, dann Karajan-Assistent

Tate, der zunächst Augenheilkunde studierte, begann seine Dirigentenkarriere an der Seite von Herbert von Karajan. Er trat mit zahlreichen renommierten Orchestern auf. Seit der Saison 2009/2010 ist er Chefdirigent der Hamburger Symphoniker. Der Sitz des Orchesters ist in der Hamburger Laeiszhalle. Der Intendant der Symphoniker Hamburg, Daniel Kühnel, hatte Tate nach der Bekanntgabe als "unermessliches Glück für das Residenzorchester der Laeiszhalle sowie für die gesamte Musikstadt Hamburg" bezeichnet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Abendjournal | 19.04.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

02:22

Porträt: Die Fotografin Anna Zuidema

20.08.2017 20:15 Uhr
Landpartie - Im Norden unterwegs
43:20

Brautalarm: 1:0 für die Liebe

20.08.2017 11:30 Uhr
NDR Fernsehen