Stand: 13.12.2017 15:05 Uhr

Natalie Dessay singt das Leben einer Frau

Between Yesterday And Tomorrow
von Natalie Dessay & Michel Legrand
Vorgestellt von Petra Rieß

Wir werden geboren und sterben. Dazwischen läuft der Zyklus des Lebens. Vom ersten Teddybär, über die erste Liebe, die Stürme des Erwachsenwerdens, über Gewinnen und Verlieren, Fragen und Antworten. Die CD "Between Yesterday and Tomorrow" für Frauenstimme und Orchester will die ungewöhnliche Geschichte eines gewöhnlichen Frauenlebens erzählen. Zum zweiten Mal hat die Sopranistin Natalie Dessay mit dem bekannten Musical- und Filmkomponisten Michel Legrand aus Frankreich zusammengearbeitet.

Bild vergrößern
Die französische Sopranistin Natalie Dessay singt Titel, die ursprünglich für Barbara Streisand komponiert waren.

Für jede Lebenslage kennt Legrand den passenden Sound. Dass man sich dabei manchmal fühlt wie in einem Western, liegt wohl an der amerikanischen Entstehungsgeschichte der CD: Ende der 1960er-Jahre hatte Michel Legrand, der später auch die Musik zum Film "Yentl" komponierte, Barbra Streisand die ungewöhnliche Geschichte einer gewöhnlichen Frau angeboten. Doch nach einigen ersten Aufnahmen landete das Projekt unvollendet in der Schublade. Bis Natalie Dessay kam und es jetzt mit Michel Legrand produziert hat.

Ein Himmel voller Geigen ...

Vielen der Songs hört man an, dass sie für Streisand komponiert waren. Natalie Dessay führt ihre Stimme überraschend ähnlich, in großen Bögen, durch die cineastische Soundkulisse. Dort hängt der Himmel voller Geigen, und der 85-jährige Legrand lässt das London Studio Orchestra rosa Wolken malen. Er weiß, wie man eine Partitur großer Gefühle schreibt. Und für eine Musicalbühne können sie nicht groß genug sein.

In den Höhen fehlt der Stimme der 52-jährigen Französin oft die Strahlkraft ihres amerikanischen Vorbildes, Barbara Streisand. Dafür macht ihre stilistische Vielseitigkeit Spaß. Dessay macht sich gut auf dieser imaginären Musical-Bühne.

... und Himbeersoße mit Vanilleeis.

Die Texte für dieses Konzeptalbum hatte das mehrfach Grammy-gekrönte Autorenpaar Alan und Marilyn Bergman geschrieben, die ab den 1960er-Jahren viel mit Legrand arbeiteten. Doch anders als in "Windmills of your mind" oder "It might be you" aus "Tootsie" bleibt diese ungewöhnliche Geschichte einer gewöhnlichen Frau, um die es hier gehen soll, blass und die Sätze beschreiben Klischees. Mit den Melodien des Filmkomponisten Legrand allerdings verschmelzen sie wie Himbeersoße mit Vanilleeis.

Between Yesterday And Tomorrow

Label:
Sony Classical
Veröffentlichungsdatum:
17.11.2017
Preis:
18,99 €
Länge:
59:24

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue CDs | 13.12.2017 | 15:20 Uhr

Mehr Kultur

05:52
Kulturjournal
01:58
NDR 90,3

Hamburg nach dem Feuersturm: Altona

24.07.2018 10:00 Uhr
NDR 90,3
01:40
NDR 90,3

Hamburg nach dem Feuersturm: St. Nikolai

24.07.2018 10:00 Uhr
NDR 90,3