Daniel Karasek lacht © picture alliance/dpa | Frank Molter

Kieler Schauspielhaus startet mit Stufenkonzept in neue Saison

Stand: 15.06.2021 19:33 Uhr

Generalintendant Daniel Karasek hat im Kieler Opernhaus den Spielplan mit 35 Premieren quer durch alles Sparten für die kommenden Saison vorgestellt. Ein Stufenkonzept sieht erst kleine Produktionen, dann die großen vor.

von Lina Bande

"Wir haben endlich wieder gesunde Energie im Spielplan", freute sich Generalintendant Daniel Karasek bei der Pressekonferenz im Kieler Opernhaus. Insgesamt sind 35 Premieren quer durch alle Sparten geplant, dazu stehen zahlreiche Wiederaufnahmen im Programm. Denn viele Stücke wurden in dieser pandemiegeprägten Spielzeit nur wenige Male aufgeführt.

Hinter der Planung steht eine Art Stufenkonzept, mit kleineren Produktionen in diesem Herbst und den ganz großen Choropern in der zweiten Hälfte der Spielzeit. Der Höhepunkt Anfang Mai: "Il Cambise - Geliebter Feind" von Alessandro Scarlatti. Bei dieser Inszenierung sei man im Dezember 2020 noch bis zur Klavierhauptprobe gekommen, sagte Chefdramaturg Ulrich Frey: "Im Mai 2022 ist es dann endlich soweit."

Open-Air-Theater zum Start am Kieler Schauspielhaus

Auch beim Schauspiel werden einige Produktionen aus dem vergangenen Jahr nachgeholt, und das kleinere Studio wird als Spielstätte reaktiviert. Dort waren wegen der Abstandsregeln ein Jahr lang keine Vorführungen möglich. Nach dem Sommertheater "Kabale und Liebe" bis Ende August wird die Spielzeit im Schauspielhaus am 11. September mit "Von Mäusen und Menschen" nach dem Roman von John Steinbeck eröffnet.

Wunderino-Arena Kiel: Neue Spielstätte fürs Orchester

Vor den größten Veränderungen steht indes das Philharmonische Orchester. Das Kieler Schloss wird ab September jahrelang saniert, deshalb finden die acht geplanten philharmonischen Konzerte in der Wunderino-Arena statt - dort, wo sonst der THW Kiel Handball spielt. Verbunden ist das mit aufwendigen Umbauten: "Es wird eine optische und akustische Verkleinerung geben, die es uns dann ermöglicht, klassische Konzerte auf hohem Niveau zu spielen", erklärte Generalmusikdirektor Benjamin Reiners.

Neues lockeres Konzertformat am Sonntagabend

Und weil der Montag künftig als Konzerttag wegfällt, gibt es für den Sonntagabend ein neues Format: "Phil EXTRACT", ein verkürzter Konzertabend mit Moderation, lockerer Atmosphäre und ohne strengen Dresscode. "Wir wollen auch ein bisschen von dem vielleicht leicht verstaubten Image des philharmonischen Konzertes weg", so Benjamin Reiners. Das komplette Konzert wird es aber weiterhin geben, immer sonntags um 11 Uhr.

Günstige Preise ab acht Euro für junge Menschen

Ein weiterer Schritt, um ein anderes und vor allem jüngeres Publikum anzusprechen, ist die neue Preisgestaltung: Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende zahlen ab der kommenden Spielzeit nur noch acht Euro pro Ticket, an Wochenenden und Premieren zwölf Euro. "Da sind uns die großen Metropolen schon einen Schritt voraus, da gehen sehr viele junge Leute mittlerweile gerne in die Oper", so Daniel Karasek - da sei die Preisanpassung nun ein guter erster Schritt, "damit alle einen guten Grund haben, ins Theater zu gehen."

Weitere Informationen
Der Kleine Kiel mit dem Opernhaus und dem Rathausturm im Hintergrund © NDR Foto: Berit Ladewig

NDR Kulturpartner: Theater Kiel

Mit den fünf eigenproduzierenden Sparten, drei verschiedenen Theaterhäusern und zirka 500 Beschäftigten gehört das Theater Kiel zu den großen Theatern in Deutschland. extern

Weitere Informationen
Dorian Gray (gespielt von Christopher Carduck) in "Das Bildnis des Dorian Gray". © Olaf Struck

"Das Bildnis des Dorian Gray": Gelungener Abend mit dem Kieler Ballett

Das Ballett am Theater Kiel führte die berühmte Geschichte in einer Fassung von Yaroslaw Ivanenko auf. mehr

Bühne für das Kieler Sommertheater © Theater Kiel

Kieler Sommertheater: Indierock trifft "Kabale und Liebe"

Corona-bedingt um ein Jahr verschoben, findet in diesem Jahr das Sommertheater mit Kettcar und Schiller statt. mehr

Maximilian Herzogenrath und Tiffany Köberich in einer Szene aus dem Stück "Z" auf der Bühne des Schauspiels Kiel © Schauspiel Kiel

Generation Z auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

Das Theater Kiel zeigt das Stück "Z" als Film. Es geht um große Lebensfragen, die im Grunde aber generationsübergreifend sind. mehr

In ihrem Konzert reist Sarah Connor durch ihr musikalisches Leben – von Anbeginn bis heute, voller Gefühl und Intensität. Im Mittelpunkt steht ihr mehrfach Platin ausgezeichnetes Erfolgsalbum „Muttersprache“. © Radio Bremen/Universal Music, Nina Kuhn

Sarah Connor kommt nach Kiel

2022 setzt Sarah Connor ihre Tour 2020/2021 fort. Am 25. März 2022 spielt sie in der Wunderino Arena in Kiel. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Der Tag in Schleswig-Holstein | 15.06.2021 | 14:50 Uhr

Mehr Kultur

Gustav Peter Wöhler © picture alliance / Eventpress | Eventpress MP

Schauspieler Gustav Peter Wöhler wird 65

Am Deutschen Schauspielhaus schaffte er unter Regisseur Peter Zadek den Durchbruch. Heute feiert der Wahl-Hamburger Wöhler seinen 65. Geburtstag. mehr