Stand: 24.02.2020 10:47 Uhr  - NDR 90,3

Die Gesichter hinter Harry Potter, Scorpius und Albus

von Mathias Heller

Am 15. März startet offiziell das Mehr!Theater in die "Harry Potter"-Zeit. Nicht nur viele Fans und Interessierte sind gespannt, auch bei den Darstellern steigt der Puls. Besonders bei den Hauptdarstellern: Markus Schöttl, der den Harry Potter spielt, Vincent Lang, seinem Bühnen-Sohn Albus, und dessen Freund Scorpius, gespielt von Mathias Reiser. Eine Begegnung mit den drei Schauspielern.

Sie lachen alle drei, sind fröhlich und guter Dinge - und aufgeregt: "Ich bin sehr aufgeregt" gibt Vincent Lang zu. Sein Freund Scorpius alias Mathias Reiser meint: "Ich bin voller Vorfreude vor der Premiere. Wir spielen uns alle so langsam ein und das läuft jetzt erstaunlich gut." Etwas mehr als vier Wochen sind es noch bis zur Premiere. Täglich gibt es Proben, oft mit Publikum. "Die Aufregung ist auf einem Pegel, wo ich sagen würde, sie mischt sich mit Selbstbewusstsein und der Überzeugung, dass wir etwas ganz Besonderes schaffen", sagt Markus Schöttl alias Harry.

Harry Potter wird von Markus Schöttl gespielt

Der Schauspieler Schöttl ist im österreichischen Klagenfurt geboren. Stationen führten ihn über Wien, Düsseldorf, Fürth und Berlin nach Hamburg.

Als die Zusage für die Rolle des Harry Potter kam, ging es mit seinen Gefühlen hoch und runter: "Ich habe einen Cocktail empfunden aus großer Ungläubigkeit - und auch Angst. Das hat sich ein bissl' einpegeln müssen, bis ich begriffen habe, dass es ein großes Geschenk ist, was mir da offeriert wird", erzählt Schöttl.

"Harry Potter und das verwunschene Kind" ist weltweiter Erfolg

Die Fußstapfen sind groß. Weltweit feiert "Harry Potter und das verwunschene Kind" einen riesigen Erfolg. Millionen Tickets sind auf dem Globus bisher verkauft worden.

Szene im Harry Potter Theaterstück: Hexen und Zauberer beim zaubern mit Feuer. © Broadway Company 2019 / Manuel Harlan Foto: Manuel Harlan

30 Minuten "Harry Potter"-Spezial zum Hören

NDR 90,3 - Kulturjournal Spezial -

Die Vorbereitungen für das zweiteilige Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" laufen auf Hochtouren. Ein Blick hinter die Kulissen, auf die Musik, die Hauptdarsteller und erste Reaktionen.

4,33 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Viele Fans zittern mit, teilen die Gefühlswelt von Potters Sohn Albus, von dem fast von allen Seiten viel erwartet wird. Vincent Lang spielt ihn. Lang ist großer Harry-Potter-Fan. Er kennt dieses Gefühl, der hohen Erwartungen: "Ich hatte eine Pubertät, wo ich dieses Gefühl durchgestiegen bin, in Schubladen gesteckt zu werden". Er habe sagen müssen: "Hört auf, mir irgendwas aufzudrücken! Lasst mich mich sein!", erinnert sich Lang.

Auch Mathias Reiser sieht Parallelen zu seiner Figur Scorpius, der immer etwas hibbelig und verhuscht wirkt, doch hinter seiner zarten Fassade sehr genau weiß, was er will. "Mein Ziel ist es, eine gesunde Mischung aus der Überdrehtheit und trotzdem der Wahrhaftigkeit zu finden. Es passiert manchmal, wenn ich zu hibbelig und aufgedreht bin, dass die Ernsthaftigkeit der Situation und der Rolle leicht verloren geht - und das will ich auf keinen Fall", sagt Reiser.

"Hamburg und ich - das wird eine große Love-Story"

Reiser kommt aus Basel, der "süßesten Stadt überhaupt". Viel hat er von Hamburg noch nicht gesehen. Anders als Markus Schöttl. Dieser verspricht: "Also ich und Hamburg, das wird noch eine große Love-Story." Vincent Lang stimmt ein: "Ich liebe die Stadt. Hamburg ist meine absolute Lieblingsstadt in Deutschland."

Wünsche für den Morgen nach der Premiere in Hamburg

Die vielen Theater haben es ihm in der Metropole angetan. Zeit dafür wird es allerdings erst mal nicht geben. Dennoch, was die beiden Jungs am Morgen nach der Premiere tun werden, wissen sie schon. Reiser alias Scorpius hat vor, dass er mit seiner Freunden Brunchen zu gehen. Vincent Lang hingegen will "erst einmal chillen und Revue passieren lassen, was am Vorabend und Tag passiert ist."

Weitere Informationen

"Harry Potter" in Hamburg: John Tiffany über das Stück

Am 15. März ist die Premiere für "Harry Potter und das verwunschene Kind" in Hamburg. Der britische Theaterregisseur John Tiffany spricht über die Entstehungsgeschichte. mehr

5 Bilder

"Harry Potter und das verwunschene Kind" - bald geht's los!

Mitte März feiert im extra umgebauten Mehr! Theater die deutschsprachige Produktion von "Harry Potter und das verwunschene Kind" Premiere. Noch wird umgebaut. Bildergalerie

N-JOY

15 WOW-Fakten zu Harry Potter

N-JOY

Harry Potter kommt in den Norden. Zeit für echtes Expertenwissen: Mit diesen Fakten könnt ihr garantiert glänzen. mehr

"Harry Potter" in Hamburg: John Tiffany über das Stück

Am 15. März ist die Premiere für "Harry Potter und das verwunschene Kind" in Hamburg. Der britische Theaterregisseur John Tiffany spricht über die Entstehungsgeschichte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal Spezial | 12.02.2020 | 20:00 Uhr

Mehr Kultur

83:33
NDR Info

Versetzung

NDR Info
53:26
NDR Info
02:25
Hamburg Journal