Björn Ulvaeus (von links), Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson von der schwedischen Popformation Abba auf einem Archivbild © Schilling/dpa bildfunk Foto: Schilling

Mysteriöser Tweet: Gibt es bald neue Musik von Abba?

Stand: 27.08.2021 15:30 Uhr

Die schwedische Popgruppe Abba hält für ihre Fans möglicherweise eine Überraschung parat. Auf Twitter tauchte am Donnerstag ein Tweet namens ABBAVoyage auf, der auf eine gleichnamige Webseite verweist. Dort steht: "Das Warten ist fast vorbei" und das Datum 02.09.21.

Beim Abba-Event "Abba Voyage" im Hotel "nhow Berlin" verfolgen zahlreiche Fans die Ankündigung von ABBA, dass ein neues Album und eine Hologramm-Show kommen wird. © dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jens Kalaene
Beitrag anhören 3 Min

Die PR Agentur ZAP PR bestätigte der Deutschen Presse-Agentur die Echtheit der Seite. Weitere Einzelheiten wollte sie aber nicht mitteilen. In der Fangemeinde wird nun wild spekuliert, welche Überraschung Abba parat haben könnte.

AUDIO: Abba - das Phänomen (3 Min)

Am 2. September fünf neue Songs von Abba?

Eine neue Tour? Ein neuer Song? Oder sogar ein neues Album? Das diskutierten Im Kommentarfeld der Twitterseite schnell zahlreiche Fans.

Neuer Song "I Still have Faith in You" bereits 2018 eingespielt

Agnetha Fältskog, Anna-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson hatten bereits 2018 neue Musik eingespielt, die bislang nicht veröffentlicht wurde. Anfang des Jahres hatte Ulvaeus angekündigt, dass die Songs noch in diesem Jahr publiziert würden. Bereits bekannt ist: Zwei der fünf Songs tragen die Titel "I Still Have Faith In You" und "Don't Shut Me Down". Während sich ein Song wie ein tanzbarer Popsong der 70er-Jahre anhören soll, soll der andere zeitloser und "nordisch-traurig und gleichzeitig fröhlich sein".

Abba gehört zu den weltweit erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Nach riesigen Erfolgen mit Hits wie "Dancing Queen" oder "The Winner Takes It All" hatte die schwedische Popband ihre gemeinsame Karriere Ende 1982 beendet.

"Geheimniskrämerei ist bei Abba auch so gewollt"

Julia Wäschenbach ist in Dänemark als freie Korrespondentin für Skandinavien, darunter auch für das ARD Studio in Stockholm tätig. Sie hat Björn Ulvaeus von ABBA persönlich vor Jahren getroffen und kann etwas mehr darüber erzählen, was es mit dem mysteriösen Tweet der schwedischen Band auf sich haben könnte.

Seit Donnerstag brodelt die Gerüchteküche wegen eines Abba-Tweets vom Donnerstag mit der Ankündigung, man dürfe gespannt auf Neues sein. Wissen Sie mehr?

Julia Wäschenbach: Da weiß ich bestimmt nicht viel mehr als Sie. In dem Tweet stand nur, es gibt Neuigkeiten am 2. September. Dann sollte man sich auf einer Website namens AbbaVoyage registrieren, wenn man die Neuigkeiten als erster bekommen möchte. Jetzt gibt es verschiedene Spekulationen, was dahinterstecken könnte. Die größte Hoffnung der Fans ist es, dass es fast 40 Jahre nach dem letzten Album tatsächlich neue Songs von Abba geben könnte. Das hatte die Band mehrfach schon in vergangenen Jahren angekündigt.

Erst ging es da um zwei neue Songs, dann fünf und jetzt kursieren im Netz sogar Gerüchte über acht bis zehn neue Songs, die es geben soll und die die Band wohl schon 2018 eingespielt hat. Diese sind bislang nicht erschienen, aber es könnte tatsächlich nun so weit sein. Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht und die Geheimniskrämerei ist wohl auch so gewollt.

Abba haben ursprünglich mal geplant, sie wollten 2021 auf Tour gehen, jedoch mit virtuellen Alter Egos auf der Bühne, also "Abbataren". Weiß man, was aus den Plänen geworden ist? Sie wurden wohl durch die Pandemie durchkreuzt ...

Wäschenbach: Es deutet viel darauf hin, dass es in diesem mysteriösen Tweet darum geht, denn da gibt einen Verweis auf London drin. Es war schon mehrfach von einer Show die Rede, bei der jüngere Versionen der Abba-Mitglieder auftreten - also virtuelle Avatare, die diese Songs singen.

Weitere Informationen
Beim Abba-Event "Abba Voyage" im Hotel "nhow Berlin" verfolgen zahlreiche Fans die Ankündigung von ABBA, dass ein neues Album und eine Hologramm-Show kommen wird. © dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jens Kalaene

Abba-Comeback: Neues Album und Show nach fast 40 Jahren

Das neue Abba-Album wird "Voyage" heißen. Zudem kündigten die Schweden an, bald wieder auf der Bühne zu sehen zu sein - allerdings nur virtuell. mehr

Abba und vor allem Björn Ulvaeus waren schon immer clever darin, die Marke Abba zu vermarkten. Auch und vor allem nach der Trennung der Band. Ulvaeus ist ein ziemlicher Tausendsassa und hat immer neue Projekte. Der hat schon viel zu Geld gemacht, was mit Abba zusammenhing. Unter anderem gibt es das große Musical "Mamma Mia", es gibt unheimlich viel Merchandising, und an dem Abba Museum ist er auch beteiligt, das 2013 eröffnet hat. Das dürfte jetzt auch wieder eine neue Idee sein, aus der Marke Abba mehr herauszuholen.

Sie haben den Musiker persönlich getroffen, in welchem Zusammenhang? Wie war die Begegnung?

Wäschenbach: Das ist ein paar Jahre her, da ging es um ein neues Projekt, eine Dinner-Show, wo man zu Abba-Songs tanzen konnte. Der ist ein ganz umgänglicher, charmanter netter Typ. Der sprudelt nur so vor Ideen. Er ist zwar über 70, aber man merkt, der hat noch viel vor - auch mit Abba.

Abba ist eine der erfolgreichsten Bands schlechthin. Wie ist das heute in Skandinavien - tanzen die jungen Leute auch noch zu deren Songs?

Wäschenbach: Ob die jungen Leute das noch hören, weiß ich nicht. Aber Abba ist in Schweden und auch den anderen skandinavischen Ländern nach wie vor sehr beliebt. Menschen allen Alters hören immer noch die Songs, wenn sie zusammengekommen.

Das ist nach wie vor eine große Popularität. Wenn dann neue Abba-Nachrichten verkündet werden, sorgt das für viel Aufregung quer durch die Generationen. Im Fernsehen habe ich die aktuelle Nachricht zwar noch nicht gesehen, aber in allen großen Medien schon gelesen - sowohl in Dänemark, Schweden und Norwegen.

Das Gespräch führte Patricia Batlle, NDR Kultur.

Weitere Informationen
Björn Ulvaeus (von links), Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson von der schwedischen Popformation Abba auf einem Archivbild © Schilling/dpa bildfunk Foto: Schilling
2 Min

Neue Abba-Songs ab 2. September? Die Gerüchteküche brodelt

Skandinavien-Korrespondentin Julia Wäschenbach erzählt, was es mit dem mysteriösen Tweet Abbas auf sich haben könnte. 2 Min

Die schwedische Band ABBA. © NDR

Abba wollen 2021 fünf neue Songs veröffentlichen

Abba-Mitglied Björn Ulveaus hat noch einmal bestätigt: Abba werden neue Musik herausbringen. Zum ersten Mal ist die Rede von fünf statt zwei Songs. Auch eine Hologramm-Tour folgt. mehr

1974 Abba mit "Waterloo" den Grand Prix d' Eurovision im englischen Brighton. © NDR

"Waterloo" von Abba beliebtester ESC-Song aller Zeiten

Die europäischen Voter haben sich mehrheitlich für den schwedischen Siegertitel entschieden. Aber auch deutsche Songs schneiden gut ab. mehr

Abba, VL: Benny Andersson, Anni-Frid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus vertreten Schweden 1974 beim Grand Prix und belegen den 1. Platz © dpa Foto: Olle Lindeborg

Abba: Schweden-Stars der Superlative

Neben Ikea und Knäckebrot sind Abba die größten schwedischen Export-Schlager. Am 6. April 1974 gewann die Band den Eurovision Song Contest mit "Waterloo" - und wurde Kult. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 27.08.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Kultur

Eine Gruppe Wölfe beim Rangeln im Wald © picture alliance / Bernd Thissen/dpa | Bernd Thissen

"Wölfe": Mecklenburgisches Staatstheater plant Naturoper

Dabei sollen verschiedene Stimmen aus der Debatte über die Raubtiere ins Libretto einfließen. Uraufführung ist im Juni 2022. mehr