Lübeck Stadtansicht © picture alliance / imageBROKER | Thomas Robbin

St. Petri Kirche in Lübeck zeigt Installation von Stefan Vogel

Stand: 22.07.2021 13:15 Uhr

Als Ergänzung zur Overbeck-Schau zeigt der Leipziger Künstler Stefan Vogel in der Lübecker St. Petri Kirche eine raumhohe Skulptur aus Wäscheständern.

von Frank Hajasch

In der Lübecker St. Petri Kirche, der gotischen Altstadtkirche, wird an diesem Sommerabend noch geschafft, während Urlauber an der Trave flanieren gehen. Im Mittelschiff hängt Stefan Vogel neben den hohen weißen Pfeilern Wäsche auf. Die allerdings nicht strahlendweiß, blitzesauber. Was er an alten Hosen, Hemden und anderen Textilien aus dem Bottich holt, ist voll Gips.

"Das werden 200 Wäscheständer, glaube ich", sagt Stefan Vogel. "Insgesamt werden es sechs Stockwerke. Wir haben das erste gemacht, jetzt kommt gerade das zweite. Und die werden alle mit Wäsche behangen. Dazu kommen noch Zeichnungen und Fotos, die dann in den Raum kuratiert werden."

Installation unter dem Kreuzgratgewölbe von St. Petri

Seine Installation kriegt die Form eines Kubus, eines oben offenen Würfels. Jeweils acht ausgeklappte Wäscheständer bilden die Flanken. Und so wie die ersten Klamotten da triefend runterhängen, wird es am Ende der Woche wohl eine Art white cube in Gips geben: fast raumhoch, mit kantigen Linien und alles unter dem weitgeschwungenen Kreuzgratgewölbe von St. Petri. Und alles begehbar, erklärt Vogel: "Darin gibt es einen Teppichboden, da fühlt man sich total wohl. Und dann kann man sich von innen die Ausstellung anschauen. Von außen sieht man eigentlich nur Wäsche - oder eine skulpturale Arbeit letztlich."

Ins Innere wird Stefan Vogel die eigenen, verworfenen Zeichnungen und Fotos hängen, auch sie in Gips, mehr noch in Beton getaucht - und immer so, dass man sieht, was er da mal versucht hat. "Das sind Collagen mehr oder weniger. Aber auch das ist nur beschreibend. Wenn einer in einem sakralen Raum schmutzige Wäsche wäscht, hat das zunächst was Reinigendes. Ist nur die Frage, wer da was wovon reinwäscht."

Wäsche waschen als Metapher

Stefan Vogel lässt das als Künstler selbstverständlich offen. Aber eine Diskussion über Gewissen und Schuld schiebt er schon an: Wenn etwas bedeckt wird, wird es auch verdeckt. Und Reinigungsrituale haben im religiösen Kontext immer eine Rolle gespielt. Seine Arbeiten seien eigentlich zeitlos, erklärt Stefan Vogel. Ihn würde der Mensch als individueller Dreh- und Angelpunkt interessieren: Wie lebt und wohnt er? Woran orientiert er sich? Dass da jemand Wäsche macht - ob nun schmutzig oder sauber – sei zunächst mal eins: ein Ritual.

Verschiedener Mix aus Kunstgattungen

Wie bei der Installation in der Overbeck-Gesellschaft zeigt sich Stefan Vogel in St. Petri als ein Künstler mit verschiedenen Medien, Techniken, Formaten. Seine bevorzugten Materialien seien mineralischer Natur, sagt er - einfach auch deshalb, weil er selbst lange auf dem Bau gearbeitet habe: "Bei mir ist es ein bisschen komisch. Das bewegt sich immer zwischen den Gattungen: Das Gemalte ist immer viel zu schnell gezeichnet, als dass es gemalt sein kann. Das Gezeichnete ist immer viel zu sehr Malerei, als dass es als Zeichnung existieren kann. Die Installation ist irgendwie auch Malerei. Für mich ist das auch schon ein Bild im Raum. Aber am Ende wird’s dann doch eine reine Skulptur."

Die kann man ab dem 23. Juli erleben und erlaufen. Die Ausstellung "Draußen wird es leiser" von Stefan Vogel spielt dann an zwei Stationen in Lübeck: in der der Overbeck-Gesellschaft und der Altstadtkirche St. Petri.

Weitere Informationen
Das Holstentor in Lübeck, ein Wahrzeichen der Stadt © Tourismusamt Lübeck Foto: Torsten Krüger

Lübeck: Steinernes Märchen an der Trave

Gotische Kirchen, enge Gassen, moderne Museen: Lübeck trumpft mit einem riesigen Kulturangebot auf und ist UNESCO-Welterbe. mehr

Ute und Günter Grass fahren gemeinsam auf einem Tandem. © Anneli Høier

Radtour: Von Lübeck nach Mölln auf Günter Grass' Spuren

Eine App führt entlang des Elbe-Lübeck-Kanals zu Orten, die im Leben und Werk des Nobelpreisträgers eine Rolle spielten. mehr

St. Petri Kirche in Lübeck zeigt Installation von Stefan Vogel

Was man aus Wäscheständern in einer Kirche anfertigen kann, zeigt der Leipziger Künstler Stefan Vogel in Lübeck.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
St. Petri Kirche

Lübeck
Preis:
Eintritt frei
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Guten Abend Schleswig-Holstein | 22.07.2021 | 11:20 Uhr