Stand: 21.01.2020 16:06 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Landesmuseum Oldenburg will Rubens-Gemälde zurückkaufen

Das Gemälde "Der gefesselte Prometheus" entstand in der Werkstatt von Barock-Maler Peter Paul Rubens um 1613.

Weil er dringend Geld benötigte, verkaufte Großherzog Friedrich August von Oldenburg vor mehr als 100 Jahren mehrere Gemälde. Die Verkäufe hinterließen im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte im Oldenburger Schloss eine klaffende Lücke. Jetzt kann das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte das wertvolle Gemälde "Der gefesselte Prometheus" aus der Werkstatt von Peter Paul Rubens möglicherweise zurückkaufen. 

von Helgard Füchsel

Ein riesiger Adler pickt an der Leber des Gottes Prometheus. Der Titan liegt dramatisch verdreht auf einem Stein. Das Gemälde "Der gefesselte Prometheus" von Peter Paul Rubens zeigt diese Szene aus der griechischen Mythologie. Vor 100 Jahren hat es einmal dem Oldenburger Museum gehört. Dann wechselte das Bild mehrmals den Besitzer.

Die jetzigen Eigentümer haben dem Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte ein günstiges Angebot gemacht. "Was für uns natürlich fantastisch ist, dass die diesen Gedanken, das Bild kommt zurück nach Oldenburg, genauso mögen wie wir und uns deswegen sehr entgegenkommen", sagt Anna Heinze vom Landesmuseum Oldenburg. Bereits seit Herbst 2019 befindet sich das Gemälde, bislang noch als Leihgabe, wieder im Museum.

"Der gefesselte Prometheus": Geld für Kauf wird noch eingeworben

Den genauen Kaufpreis für das Gemälde verrät die Kuratorin noch nicht. Erst muss das Museum ohnehin noch Geld bei verschiedenen Stiftungen einwerben. "Wir treten an große nationale Stiftungen heran und gucken einmal, wie weit wir da kommen. Wir freuen uns natürlich auch, wenn sich das Land Niedersachsen als unser Träger beteiligt."

Das Gemälde hat in den 100 Jahren einige Schäden davongetragen, unter anderem Risse und Knicke in der Farbe. Wenn es restauriert ist, könnte es Millionen wert sein, sagt der Museumsdirektor Rainer Stamm. "Ich bin fest entschlossen, dass der Rubens Oldenburg nicht wieder verlassen muss."

Weitere Informationen

Schloss Oldenburg: Museum voller Kunstschätze

Im prachtvollen Oldenburger Schloss zeigt das Landesmuseum Schätze aus mehreren Jahrhunderten, darunter viele Prunksäle. Ebenfalls sehenswert: der prächtige Schlossgarten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 21.01.2020 | 17:00 Uhr