Stand: 21.03.2019 18:39 Uhr

Jubiläumsschau im Kunstmuseum Wolfsburg

Das Kunstmuseum Wolfsburg startet am Wochenende ins Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen. In der Ausstellung "Now is the time" präsentiert das Museum Höhepunkte der hauseigenen Sammlung. Diese umfasst mittlerweile mehr als 600 Installationen, Werkgruppen und Einzelarbeiten von 100 Künstlern, wie das Museum mitteilte.

"Ein Fest der Kunst"

Mit der am Sonntag beginnenden Ausstellung sollen zudem die Neuzugänge der letzten Jahre bekannter gemacht werden. Unter anderem werden Bilder von Andreas Gursky, Jörg Immendorff, Franz Ackermann und Neo Rauch gezeigt. Als Schlüsseljahr nennt das Museum 1968. Fast alle Werke seien nach der Epochenwende von damals entstanden. "Es ist wirklich ein Fest der Kunst", sagte der neue Museumsdirektor Andreas Beitin bei der Vorstellung der bis zum 29. September dauernden Jubiläumsschau.

"Now is the time" im Kunstmuseum Wolfsburg

Sanierungen stehen an

Das Jubiläumsjahr nutzt das Kunstmuseum Wolfsburg auch für Sanierungsarbeiten. Diese seien nach 25 Jahren Dauerausstellungsbetrieb notwendig geworden, hieß es. Danach will sich das Kunsthaus frischer, moderner und transparenter präsentieren

Weitere Informationen

Neuer Museumschef in Wolfsburg: Kritisch oder nicht?

Das Kunstmuseum Wolfsburg hat Andreas Beitin als neuen Leiter präsentiert. Schwierige Themen will dieser nicht scheuen - eine geplante automobilkritische Ausstellung kommt aber erst einmal nicht. (26.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 21.03.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Kultur

58:56
NDR Info