Stand: 05.12.2019 15:06 Uhr

Ikeda in Wolfsburg: Ausstellung im Kunstmuseum

Das Kunstmuseum Wolfsburg präsentiert ab dem 7. Dezember Werke des japanischen Künstlers Ryoji Ikeda. In der Ausstellung "data-verse" werden zwei Werke des Sound- und Medienkünstlers gezeigt. Das teilte das Kunstmuseum jetzt mit. Mit seinen audiovisuellen Daten-Symphonien gehöre Ikeda zu den weltweit bedeutendsten Vertretern dieser Kunstrichtung. Die Ausstellung wird am Freitag, 19 Uhr, eröffnet - anschließend soll gefeiert werden. Der Eintritt ist frei.

Von der Biennale nach Wolfsburg

Das Werk "data-verse 1" war zuletzt auf der Biennale in Venedig zu sehen, "data-verse 2" wurde vor wenigen Wochen in Tokio uraufgeführt. Ikeda macht nach Angaben des Museums digitale Universen visuell und akustisch erlebbar. Seine Licht- und Klanginstallationen hätten dabei ihre Ursprünge in den Naturwissenschaften, in der Musik und der Philosophie. Die beiden Werke "data-verse 1" und "data-verse 2" seien bis zum 29. März 2020 in der abgedunkelten Ausstellungshalle zu den Öffnungszeiten zu sehen.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Seite des Kunstmuseums Wolfsburg.

Ikeda in Wolfsburg: Ausstellung im Kunstmuseum

Audiovisuelle Datensymphonien des japanischen Künstlers Ryoji Ikeda sind ab 7. Dezember in Wolfsburg zu sehen. Das Kunstmuseum zeigt seine Werke "data-verse 1" und "data-verse 2".

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Kunstmuseum Wolfsburg
Hollerplatz 1
38440Wolfsburg
Telefon:
(0 53 61) 2 66 90
E-Mail:
info@kunstmuseum-wolfsburg.de
Preis:
k.A.
Anmeldung:
info@kunstmuseum-wolfsburg.de
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 05.12.2019 | 19:30 Uhr