Ein Blick in die Ausstellung "Legendär" des Pferdemuseums in Verden. © Deutsches Pferdemuseum e.V.

"Halla" und "Rosinante": Museum in Verden zeigt Pferdestars

Stand: 15.06.2021 17:38 Uhr

Der Dressurhengst "Totilas" ist eines der bekanntesten Pferde des Sports. Berühmtheiten gibt es aber auch in Film, Kunst und Literatur. Das Pferdemuseum Verden hat sie in einer Ausstellung versammelt.

"Legendär - Berühmte Pferde", so hat das Museum die Ausstellung genannt. Ausstellungskuratorin Christine Rüppell hat Objekte und Dokumente zusammengetragen, die Geschichten von Pferdestars erzählen. Darunter auch etliche, die nicht durch den Sport bekannt wurden, zum Beispiel "Kleiner Onkel", das Pferd von Pippi Langstrumpf oder "Jolly Jumper", der treue Begleiter von Lucky Luke.

Pferdelegenden aus Literatur und Geschichte

Wer weiter zurückblicken möchte, der trifft in der Ausstellung auf "Pegasus", den geflügelten Hengst aus der griechischen Mythologie. Auch "Rosinante", das etwas linkische Pferd des tragischen Helden Don Quichote, wird in Verden gewürdigt. Das Museum zeigt eine lebensgroße Marionette aus einer Theaterinszenierung.

Ausstellung in Verden läuft bis Ende Oktober

Selbstverständlich gibt es auch ein Wiedersehen mit der Wunderstute "Halla" und dem Wunderhengst "Totilas", dem bekannten und wohl teuersten Dressurpferd der Welt, das im vergangenen Jahr mit 20 Jahren starb. Insgesamt 32 Berühmtheiten können Pferdenarren in Verden wieder treffen. Die Ausstellung ist noch bis Ende Oktober zu sehen.


17.06.2021 08:54 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer ursprünglichen Fassung dieses Textes wurde Don Quichotes "Rosinante" als Stute bezeichnet. Auch wenn dieser Name für weibliche Tiere geläufiger ist, handelt es sich bei Cervantes´ Figur in der spanischen Originalfassung ursprünglich um einen Hengst. In der deutschen Übersetzung ist es dann ein weibliches Tier.

 

Weitere Informationen
Dressurreiter Matthias-Alexander Rath reitet Das Dressurpferd Totilas. © Picture Alliance Foto: Carmen Jaspersen

Teuerstes Dressur-Pferd der Welt: Totilas ist tot

Er starb an den Folgen einer Kolik. Paul Schockemühle hatte ihn vor Jahren für geschätzte zehn Millionen Euro gekauft. (16.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.06.2021 | 15:00 Uhr