Stand: 05.08.2019 13:30 Uhr

Weltweit einzigartig: Schnarchmuseum in Alfeld

von Jürgen Deppe

Schnarchen bringt andere um den Schlaf und kann sogar gefährlich sein. Aber: Schnarchen ist ein Tabuthema. Wahrscheinlich auch deshalb ist das Schnarchmuseum in Alfeld-Langenholzen nahe Hildesheim weltweit einzigartig. Dreimal pro Woche zeigt dort der Arzt und Schlafforscher Josef Wirth, was er im Laufe von Jahrzehnten an einfallsreichen Schnarchverhinderern gesammelt hat. Ein Besuch im Kuriositätenkabinett.

Schnarchen macht erfinderisch

Eine Einliegerwohnung im Erdgeschoss eines einfachen Einfamilienhauses. Vier Räume à 30 Quadratmeter sind hier vollgestellt mit Glasvitrinen, in denen seltsame Dinge liegen. Josef Wirth begrüßt die Besucher in seinem Schnarchmuseum und öffnet die erste Vitrine: "Das geht mit einer Ohrkerze unten los. Das ist ein Hohlkörper, der in Wachs getränkt ist, auch in der Homöopathie verwendet wird, um Mittelohrentzündungen zu therapieren. Darauf steht 'gegen Schnarchen'. Das wird ins Ohr reingesteckt, dann angezündet und brennt. Mit einer brennenden Kerze im Ohr schläft niemand. Also schnarcht er auch nicht", erzählt Josef Wirth.

Eine Ohrkerze ist nur eine von 400 überwiegend kuriosen bis absurden Erfindungen, die Menschen gegen das Schnarchen ersonnen haben, und die Wirth seit Jahrzehnten sammelt und ausstellt. Er weiß: Unfug wie dieser ist nutz-, aber zum auch Glück harmlos. Doch es geht auch anders. Zwei Gewichte, die mit Fäden frei schwingend an einer Klammer befestigt sind. Da hört der Spaß auf! "Diese wird an der Zunge angebracht. Mit den Bommeln trainiert man den Zungengrund. Das muss man 10 bis 20 Mal am Tage machen."

Gewaltiger Leidensdruck durchs Schnarchen

Der Leidensdruck durch das Schnarchen scheint gewaltig zu sein. Anders ist der Erfindungsreichtum im Kampf dagegen kaum zu erklären. Das meiste davon ist unnützes Zeug - vorwiegend aus Deutschland. Betreibt Wirth also schlicht ein Museum der Albernheiten? Für einen kurzen Moment wird der Fachmann ernst. Der Lächerlichkeit preisgeben will Wirth allenfalls die teils absurden Kuriositäten, die gegen das Schnarchen erfunden wurden. Nicht aber das Schnarchen selbst. Schließlich betrifft es alle. Da helfen, wie so oft, Wissen und Aufklärung. Wirth erklärt: "84 Millionen Deutsche schnarchen. Entweder weil sie erkältet oder betrunken sind, oder weil es einfach ein genetisch bedingtes Schnarchen ist. Wir schnarchen alle. Einschließlich Hunde und Katzen."

Weltweit einzigartig: Schnarchmuseum in Alfeld

Der Schlafforscher und Arzt Josef Wirth zeigt in seinem "Schnarchmuseum" Exponate zum Thema Schnarchen. Ein Besuch in dessen Kuriositätenkabinett in Alfeld-Langenholzen.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ort:
Schnarchmuseum Alfeld - Langenholzen
Rabentalstraße 1
31061  Alfeld-Langenholzen
Telefon:
Tel.: 05181-829187
Öffnungszeiten:
Mittwoch, Sonnabend und Sonntag 15 - 18 Uhr
Hinweis:
Freier Eintritt
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassikboulevard | 05.08.2019 | 14:20 Uhr

Schlafapnoe - Diagnose und Therapie

Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Konzentrationsschwäche sind die Folgen einer Schlafapnoe. Das ist eine extreme Form des Schnarchens mit Atemaussetzern. Wie wird behandelt? mehr

Mehr Kultur

28:40
NDR Fernsehen
28:40
NDR Fernsehen
28:43
NDR Fernsehen