Stand: 23.09.2019 07:06 Uhr

Ausstellung: Wald - Kunstwerk mit Bäumen

Auch schon 1980 war der Wald ein Thema in der Kunst - hier ein Werk von Margita Titlová Ylovsky.

Für diese Ausstellung reicht es nicht, sich einfach eine Eintrittskarte zu kaufen: "Festes Schuhwerk ist unerlässlich", heißt es in einer Ankündigung der Kunsthalle Wilhelmshaven. Die neueste Ausstellung, "Through a forest wilderness", findet nicht nur in den Räumen des Museums statt, sondern auch - im Wald, genauer: im Neuenburger Forst. Waldfreunde brauchen keine Sorge zu haben, versichern die Veranstalter. "Alle Interventionen im Wald stehen unter der obersten Priorität des Naturschutzes", hieß es im Vorfeld.

"Künstler eroberten neues Terrain"

Vor allem auf Kunstaktionen soll bei der Ausstellung Wert gelegt werden. Zu erleben seien namhafte Künstler aus den Stilarten Happening, Fluxus, konkreter Poesie, Konzeptkunst und Minimal Art. Geplant seien dazu Fotodokumentationen, Führungen und Vorträge. "Seit den 1960er-Jahren eroberten Künstler weltweit neues Terrain außerhalb kommerzieller und musealer Institutionen. Besonders den Künstlern aus Mittel- und Osteuropa diente die Natur als Rückzugsraum für Aktivitäten, die im offiziellen Kulturleben unerwünscht waren. Auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs entwickelte sich ein neues ökologisches Bewusstsein", heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters.

Videos
03:09
Hallo Niedersachsen

Wilhelmshaven: Festival zeigt Street Art in 3D

01.08.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Beim Street Art Festival in Wilhelmshaven kommen Künstler aus der ganzen Welt zusammen. Der russische 3D-Künstler Nikolaj Arndt lässt sein Kunstwerk optisch auferstehen. Video (03:09 min)

Weg vom Studium - hin zum Naturerlebnis

Das gesamte Verhältnis zur Natur, zum Wald, änderte sich. "Bemühten sich die Künstler früherer Generationen um eine Darstellung nach der Natur, so begann nun eine intensive, existenzielle und oft körperliche Auseinandersetzung mit der Natur. Für Künstler war der Wald nicht mehr Ort romantischer Verklärung oder des malerischen Naturstudiums, sondern eine Umgebung, die am eigenen Körper erfahren und als Partner in den künstlerischen Prozess einbezogen wurde."

Auftakt in Potsdam und Berlin

"Through a forest wilderness" ist auf mehrere Jahre angelegt. Ein vorbereitendes Projekt mit Konferenz und dokumentarischer Ausstellung fand 2017 im Brandenburgischen Kunstverein Potsdam statt, eine Ausstellung ausschließlich im Wald gab es im Oktober 2018 in Berlin auf der Nikolskoer Landpartie. Die Ausstellung in Wilhelmshaven beginnt am 28. September und läuft bis zum 27. Oktober. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite der Kunsthalle.

Weitere Informationen

Auf der Maritimen Meile durch Wilhelmshaven

In Wilhelmshaven dreht sich fast alles ums Wasser. Ein Spaziergang auf der Maritimen Meile führt zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie Kaiser-Wilhelm-Brücke und Aquarium. (26.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 27.09.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Kultur

04:55
Hallo Niedersachsen
02:27
Hamburg Journal