Stand: 06.07.2020 15:13 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Kunstwerk Garten: Zu Gast im Park Landsdorf

von Karin Erichsen

Traumhaft schöne Gärten gibt es viele in Mecklenburg-Vorpommern. Gerade in diesem Jahr wird vielen angesichts der Corona-Krise der Wert der heimischen Gärten besonders bewusst. Die Serie "Kunstwerk Garten" stellt in den kommenden Wochen einige besondere Gärten vor: zunächst den Garten der Familie Schäfer in Landsdorf bei Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen).

Der Garten als Kunstwerk

Nordmagazin -

Das Nordmagazin startet heute eine Reihe, in der wir Gartenkunstwerke vorstellen. Das Ehepaar Schäfer aus Landsdorf bei Tribsees hat so ein Kunstwerk geschaffen.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Aus der Düsseldorfer Kulturszene haben sich die Schäfers 2004 nach Vorpommern abgesetzt. Denn die Designerin und der Rechtsanwalt hatten sich dort in ein marodes altes Gutshaus mit einem großen verwilderten Park verliebt. Bei der Sanierung von Haus und Garten haben sie die historische Substanz durch moderne Elemente ergänzt. Entstanden ist ein kunstvolles Ensemble.

Gradlinige Architektur

Das Haus der Familie Schäfer besticht durch seine gradlinige Architektur. Der Blickfang im Garten dagegen ist eine gekrümmte Linie. Eine beeindruckende Edelstahl-Skulptur auf weiter Rasenfläche. Angela und Gerd Schäfer haben das Kunstwerk von Norbert Kricke aus ihrer alten Heimat am Rhein mitgebracht.

Auf einem Rundgang durch den Garten lassen sich viele weitere Skulpturen bekannter zeitgenössischer Künstler entdecken. Unter hohen Bäumen stehen sie wohl komponiert im Spiel von Licht und Schatten, umrahmt von Rhododendren, Samthortensien, Kamelien, Farnen und anderen attraktiven Schattengewächsen. Das Konzept für den mehr als drei Hektar großen Garten, erzählt Gerd Schäfer, haben er und seine Frau selbst entwickelt. Sie hätten das Abenteuer des "Selbermachens" erleben wollen, sagt Schäfer. Seine Frau haben sich einen Küchengarten und ein großes Staudenbeet gewünscht - er einen englischen Landschaftsgarten.

Englischer Landschaftsgarten und üppige Blumenpracht

Der Park Landsdorf vereint beides: einerseits den englischen Landschaftsgarten mit seinen effektvollen Sichtachsen, mit Baumriesen, Farbkontrasten bei Laub und Blüten und der Kombination von heimischen und exotischen Gewächsen. Andererseits haben auch ein Gemüse- und ein Blumengarten reichlich Raum erhalten. Eingefasst durch eine Eibenhecke hat Angela Schäfer eine fast hundert Meter lange Blumenrabatte angelegt, auf der es vom Frühjahr bis in den Spätherbst hinein üppig blüht. Zudem bieten ein Rosengarten, ein Teichgarten, ein Obstgarten mit alten und neuen Sorten immer wieder neue Bilder entlang des Weges durch den Landsdorfer Park.

 Spielort der Festspiele MV

Die Schönheit der Anlage lockt auch Künstler an. Die Festspiele MV sind regelmäßig mit Konzerten zu Gast, unter anderem hat Matthias Schorn hier schon zeitgenössische Werke für Klarinette präsentiert. Lichtkünstler haben den Garten illuminiert und junge Schriftsteller konnten hier bereits sorgenfrei für einige Monate arbeiten. Seit Neuestem steht der Park immer sonntags von 13 bis 15 Uhr auch für Besucher offen.

Weitere Informationen

Faszinierende Gärten in Norddeutschland

Gärten sind nicht nur Erholungsräume, sondern häufig echte Kunstwerke. In Norddeutschland gibt es viele faszinierende und historische Gärten, die der NDR in zwei Serien vorstellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 07.07.2020 | 19:00 Uhr

Festspiele MV 2020: "30 Mal anders"

Feine Kammermusik statt großer Sinfonien, Solisten statt Orchester - die Festspiele MV gibt es in diesem Sommer anders als geplant, "30mal anders". Stars wie Etta Scollo sind angekündigt. mehr

Mehr Kultur

56:30
NDR Kultur
05:59
Landpartie - Im Norden unterwegs

Quiz: Der Künstler Cyrus Overbeck

Landpartie - Im Norden unterwegs