Stand: 10.06.2019 15:31 Uhr

Künstler öffnen Ateliers und Werkstätten

Bis Pfingstmontag konnten Besucher einen Blick hinter die Kulissen von Galerien, Ateliers und Werkstätten in Mecklenburg-Vorpommern werfen. "KunstOffen" ist zum Pfingstfest mittlerweile eine Institution. Auch in diesem Jahr beteiligten sich rund 800 Künstler und Kunsthandwerker an etwa 500 Standorten im ganzen Land an der Aktion und öffneten ihre Türen.

In der Kunstscheune von Kirchdorf hängen die Ausstellerinnen Bilder auf.

Mehr als 500 Künstler öffnen ihre Ateliers

Nordmagazin -

Im Rahmen des Festivals "KunstOffen" lässt sich zeitgenössische Kunst hautnah entdecken: In über 200 Orten geben Künstler Einblicke in ihre Galerien, Ateliers und Werkstätten.

3 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mitmachen ist erlaubt

Die Künstler kamen aus den verschiedensten Richtungen. Maler und Bildhauer waren ebenso dabei wie Töpfer, Schmuck- und Textilgestalter. Das Spektrum reichte von Profis der Kunstszene bis hin zu Laien, die am Pfingstwochenende ihre Häuser öffneten. Viele von ihnen luden Gäste zum Mitmachen ein, sodass Erwachsene und Kinder auch ihr eigenes künstlerisches Talent entdecken konnten. Neben den Ausstellungen bot "KunstOffen" auch Begleitveranstaltungen wie Konzerte und Performances.

"KunstOffen": Künstler aus MV luden ein

Gelbe Regenschirme, Schilder und blau-weiße Fahnen mit der Aufschrift "KunstOffen" wiesen Besuchern den Weg. Die Gesamtprogramme für die Mecklenburgische Seenplatte, mecklenburgische Ostseeküste und Mecklenburg-Schwerin sowie Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald können online eingesehen werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Frühaufsteher | 06.06.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Kultur

51:09
NDR Info
01:41
Nordmagazin