Außenansicht des Hans-Fallada-Hauses in Carwitz, Kreis Mecklenburg-Strelitz © picture alliance / dpa | Bernd Wüstneck Foto: Bernd Wüstneck

Hans-Fallada-Tage in Carwitz feiern Jubiläum

Stand: 16.07.2021 17:59 Uhr

In Carwitz finden zum 30. Mal die Hans-Fallada-Tage statt. Im Programm sind pandemiegerechte Lesungen, Theaterstücke und Begegnungen.

von Beatrice Böse

"Der Morphinist" - ein Theaterstück, das auf Hans Falladas Kurzgeschichte "Sachlicher Bericht über das Glück, ein Morphinist zu sein" basiert und auf dessen Erfahrungen mit der Droge beruht. Eigens für die Fallada-Tage haben die Schauspieler Alexander Ebeert und Inka Löwendorf die etwa einstündige Aufführung inszeniert - und als Film für das Internet produziert.

Viele Live-Streams im Angebot

Der Großteil der Fallada-Tage wird digital ablaufen. Unter anderem werden mehrere Live-Streams eingerichtet, initiiert durch die Fallada-Gesellschaft mit ihren etwa 300 Mitgliedern. Auch auf YouTube werden an diesem Wochenende nach und nach Videos hochgeladen.

"Sie müssen sich vorstellen, dass unsere Mitglieder in ganz Deutschland verteilt sind", erklärt Fallada-Museumsleiter Stefan Knüppel und ergänzt: "Wenn wir die dann hier herkarren und es regnet und können wegen der Abstandsregeln nur wenige Leute in den Räumen reinlassen - das war uns zu riskant. Also führen wir in diesem Jahr nur die Veranstaltungen in Präsenz durch, die wir sowieso hätten draußen stattfinden lassen."

Weitere Informationen
Cover des Buches "meine lieben jungen Freunde" von Hans Fallada © Aufbau Verlag Foto: Aufbau Verlag

Briefe über das kurze Glück von Hans Fallada

Der Band "Meine lieben jungen Freunde" mit Hans Falladas Briefen an seine Kinder ist Zeitdokument und gleichzeitig eine Familiengeschichte über das nur kurz währende Glück. mehr

Im Programm auch mehr als nur Fallada

Zwei Jahre haben Stefan Knüppel und sein Team in die Planung des Jubiläums-Programms investiert: "Theaterstücke, Lesungen, Buchvorstellungen, das Kinder-Programm ist auf Fallada gemünzt. Aber die Fallada-Tage verstehen sich ja auch als eine Möglichkeit, die augenblickliche literarische Entwicklung darzustellen, interessante Neuigkeiten aus der Geisteswissenschaft vorzustellen, das muss nicht unbedingt mit Fallada zu tun haben."

Freitagabend wird eine inszenierte Lesung mit Susanne Schmidt im Internet abrufbar sein. Die Autorin erzählt in "Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei" auf humorvolle Weise von ihren Erlebnissen als Busfahrerin in Berlin. Einer, der per Livestream "Neues aus der Welt von Hans Fallada" berichtet, ist Carsten Gansel, Literaturwissenschaftler aus Neubrandenburg. Sein Band "Warnung vor Büchern" ist vor Kurzem bei Reclam erschienen - mit bis dato unveröffentlichten Reden, Anekdoten und Erzählungen von Hans Fallada.

"Man wird mit Sympathie verfolgen können, in welcher Weise dieser Mann in seiner Zeit den gesellschaftlichen Verhältnissen auf die Spur gekommen ist", sagte Gansel bereits im Mai: "Und man wird auch noch herausfinden können, wie dieser Mann auch durchaus sehr bescheiden war. Der von sich immer gesprochen hat, er sei ein Autodidakt, letztendlich ja schon sehr früh, als Junger Weltliteratur zur Kenntnis genommen hat."

128 Jahre Hans Fallada

Weitere Informationen
Porträt des Schriftstellers Hans Fallada © picture-alliance / akg-images Foto: akg-images

Hans Fallada - Der unbeugsame Autor

Seine Werke wie "Kleiner Mann - was nun?" erleben seit Jahren eine unerwartete Renaissance. Doch wer war der unbeugsame Schriftsteller aus Vorpommern, der 1893 geboren wurde? mehr

Fast auf den Tag genau vor 128 Jahren wurde Hans Fallada, mit bürgerlichem Namen Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen, geboren. Ihn dieses Jahr wieder ehren zu können - für Museumsleiter Stefan Knüppel eine große Freude: "Die Fallada-Tage leben auch von der Begegnung, leben von dem einmaligen Ort hier und das wollen wir natürlich in Zukunft - wenn's wieder möglich ist - auch ausnutzen. Das schließt aber nicht aus, dass wir in Zukunft die ein oder andere digitale Veranstaltung innerhalb des Vereins anbieten. Denn viele Mitglieder unserer Hans-Fallada-Gesellschaft, leben weit weg oder sind schon alt."

Die Fallada-Gesellschaft ist eine von wenigen Literaturvereinen, deren Mitgliederzahl stetig wächst. Und vielleicht wird diese Entwicklung durch die neuen digitalen Möglichkeiten verstärkt.

Hans-Fallada-Tage in Carwitz feiern Jubiläum

Pandemiegerechte Lesungen, Theaterstücke und viele Live-Streams: Dieses Wochenende findet das Kulturfestival zum 30. Mal statt.

Datum:
Ende:
Ort:
Hans-Fallada-Museum Carwitz
Zum Bohnenwerder 2
17258  Feldberger Seenlandschaft
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 16.07.2021 | 19:00 Uhr