Malerei mit knapp bekleideten Frauen © NDR.de Foto: Kerry Rügemer

Zum Küssen: Herbertstraße zeigt Malereien zur Wiedereröffnung

Stand: 11.06.2021 14:57 Uhr

Sexarbeiterinnen dürfen wieder ihrem Gewerbe nachgehen. Am 10. Juni haben sich deshalb die Tore der Herbertstraße auf dem Kiez geöffnet und jedermann - und jede Frau - zu einer kleinen Kunstausstellung eingeladen.

von Kerry Rügemer

Vor fast genau einem Jahr fand in der Hamburger Herbertstraße unter dem Motto "sexy Aufstand Reeperbahn" eine Demonstration von über 100 Prostituierten statt. Ihr Ziel war es, ihre Rechte und die Öffnung der Bordelle durchzusetzen.

Die Künstlerin Maaike Dirkx hat bunte Bilder von den Frauen gemalt. Am Donnerstag wurden sie ausgestellt und nun zugunsten von "sexy Aufstand Reeperbahn" verkauft, erzählt Dirkx: "50 Prozent des Erlöses von dem Original oder dem Gemälde gehen dahin, und jeder Druck wird von einer Sexworkerin geküsst, sodass es nochmal eine persönliche Note gibt."

Schlichte Ausstellung mit Kussmund

Malerei mit knapp bekleideten Frauen © NDR.de Foto: Kerry Rügemer
Die Malerin Maaike Dirkx mit ihren Bildern in der Herbertstraße auf dem Hamburger Kiez.

Jenny ist eine dieser Sexarbeiterinnen und erzählt, was der "sexy Aufstand" für sie und ihre Kolleginnen bedeutet und warum sie dabei mitmacht: "Das ist sehr wichtig für uns und wir möchten einfach unsere Freude und Dankbarkeit damit zeigen. Vor zwei Wochen war noch eine Zeit, wo wir gedacht haben: Wir sind immer noch nicht dran und wir möchten uns auch danach immer noch zeigen."

Die Ausstellung selbst ist schlicht. Auf den hohen Sesseln, auf denen sich die Sexarbeiterinnen normalerweise präsentieren, stehen die Bilder von Dirkx. Ansonsten sind die Bordelle einsatzbereit: Plexiglaswände trennen die einzelnen Sitze voneinander, und die Frauen sind bereits schon nach dem ersten Lockdown unter den neuen Hygienevorschriften ihrer Arbeit nachgegangen.

Erleichterung über Öffnung

Die Damen sind durchweg sehr erleichtert, dass es nun endlich wieder losgeht. Dann sind die Tore der Herbertstraße für Frauen und Männer unter 18 auch wieder geschlossen. Die geküssten Bilder von Dirkx kann man aber trotzdem kaufen - in der Galerie "popstreet shop" in der Marktstraße.

Weitere Informationen
Alkoholverbotsschild in Hamburg

Alkoholverbot in Hamburg: Wo und wann?

In Hamburg gilt für bestimmte Straßen und Plätze ein Alkoholverbot, das teils an Wochenenden noch verschärft wird. mehr

Zwei Polizisten verschaffen sich einen Überblick auf der Großen Freiheit. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot

Corona-Regeln: Hamburger Bars und Clubs fühlen sich benachteiligt

Speziell die Gastronomie in den Feier-Hotspots klagt über die Alkoholverbot-Zonen und die dadurch folgenden Umsatzeinbußen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg heute | 11.06.2021 | 14:30 Uhr