Stand: 01.09.2019 17:45 Uhr

Großer Andrang bei Festwochenende der Kunsthalle

Drei neue Ausstellungen und ein Programm mit Führungen, Lesungen und Tanzaktionen lockten am Wochenende die Besucher in die Hamburger Kunsthalle.

Knapp 30.000 Besucher haben am Wochenende in Hamburg den 150. Geburtstag von Norddeutschlands größtem Kunstmuseum gefeiert. Die Hamburger Kunsthalle war am 30. August 1869 eröffnet worden. Aus diesem Anlass gab es am Sonnabend und Sonntag ein großes Fest. Bei kostenlosem Eintritt bildeten sich lange Schlangen an den Eingängen. Nach Angaben des neuen Direktors Alexander Klar hat der Andrang die Erwartungen bei Weitem übertroffen.

Vielfältiges Programm

Bild vergrößern
Das Jubiläumswochenende der Hamburger Kunsthalle stand unter dem Motto "Für uns alle".

Unter dem Motto "Für uns alle" standen Führungen, Lesungen und Tanzaktionen auf dem Programm. Food-Trucks sorgten für die Verpflegung der zahlreichen Gäste. Außerdem wurden ein Kinder- und Familienprogramm angeboten, sowie eine Party, bei der am Sonnabend rund 15.000 Gäste bis spät in die Nacht feierten. Selbst das regnerische Wetter am Sonntag hielt die Besucher nicht ab. In den Mittags- und Nachmittagsstunden musste man immer wieder Schlange stehen. Besonders gut wurden nach Angaben der Kunsthalle die Führungen durch die unterschiedlichen Ausstellungsbereiche angenommen, die im Viertelstundentakt angeboten wurden.

Drei neue Ausstellungen geöffnet

Bereits am Freitag wurden in der Kunsthalle drei neue Ausstellungen eröffnet. Für die Schau "100 Jahre Hamburgische Sezession" wurden rund 40 Gemälde und Skulpturen von Mitgliedern der Künstlervereinigung in den bestehenden Rundgang der Klassischen Moderne eingefügt. Eine weitere Schau zeigt eine Auswahl herausragender Werke von Rembrandt aus dem Kupferstichkabinett. Zudem wird in der Ausstellung "Unfinished Stories" internationale Gegenwartskunst aus der Sammlung der Kunsthalle gezeigt.

Schwarz-Weiß-Zeichnung der Hamburger Kunsthalle

150 Jahre Hamburger Kunsthalle

Hamburg Journal -

1869 öffneten sich erstmals die Tore der Kunsthalle. Mehr als 600.000 Mark kostete der Prachtbau, dessen Schätze aus acht Jahrhunderten bis heute Besucher in ihren Bann ziehen.

5 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Weitere Informationen

150 Jahre Kunsthalle: Ein Kunsttempel für Hamburg

Die Hamburger Kunsthalle beherbergt eine der wichtigsten öffentlichen Kunstsammlungen Deutschlands. Am 30. August 1869 wurde das erste von heute drei Gebäuden feierlich eröffnet. mehr

Jubiläumsausstellung: 150 Jahre Kunsthalle Hamburg

23.08.2019 10:00 Uhr
Hamburger Kunsthalle

Eine mutige Entscheidung: In ihrer großen Jubiläumsausstellung feiert die Kunsthalle nicht ihre vielen Schätze, sondern zeigt die Herausforderungen täglicher Museumsarbeit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.09.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Kultur

01:37
NDR Fernsehen
58:59
NDR Info