Stand: 19.05.2019 19:46 Uhr

Museumstag feiert "Zukunft lebendiger Traditionen"

Am Sonntag haben die Museen in Deutschland zum Internationalen Museumstag eingeladen. Der vom Internationalen Museumsrat (ICOM) jährlich im Mai weltweit ausgerufene Tag macht auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam. In diesem Jahr stand er unter dem Motto: "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen". Allein in Deutschland gibt es 6.500 Museen, von denen sich auf der Internetseite des Deutschen Museumstages knapp 2.000 für 4.500 Aktionen am Sonntag registriert hatten.

200 Feste und Workshops in Schleswig-Holstein

Bild vergrößern
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther übernahm die bundesweite Eröffnung des Museumstages in Lübeck.

In Schleswig-Holstein öffneten rund 90 Museen ihre Türen und luden an 53 Orten zu knapp 200 Vorträgen, Workshops und Festen ein. Die bundesweite Eröffnung des Museumstages fand in Lübeck statt: Bundesratspräsident und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) würdigte die Rolle der Museen bei der Bewahrung der kulturellen Identität. Aufgabe von Museen sei es, die unterschiedlichen Facetten von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenzuführen und den Besuchern nahezubringen. "Kultur ist kein Luxus, sondern unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft", sagte Günther.

Die Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen luden am Museumstag zum 20. Gottorfer Landmarkt ein, auf dem 150 Aussteller ihre ökologischen Waren präsentierten.

Die Kunsthalle in Kiel bot einen kostenlosen Streifzug durch ihre aktuellen Ausstellungen "Universum Picasso: Die Suite Vollard" und "Streifzüge durch die Sammlung - von Expressionismus bis Liebe" an.

160 Häuser in Niedersachsen und Bremen dabei

Weitere Informationen

Museumstag: Viele Angebote in ganz Niedersachsen

Freier Eintritt, Feste, Sonderführungen, Workshops, Aktionen: Am heutigen Museumstag wird den Besuchern einiges geboten. Hier finden Sie die Veranstaltungen in ihrer Region. mehr

Rund 160 Museen in Niedersachsen und Bremen boten am Sonntag Sonderführungen, Workshops, Mitmachaktionen und spezielle Kinderprogramme. Im Ostfriesischen Teemuseum Norden konnten Gäste bei einer Tasse Tee Wissenswertes über die Tradition des Teetrinkens erfahren - der Brauch ist inzwischen als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt.

Die Schuhmode der vergangenen 100 Jahre konnte in einer Ausstellung in der Weltkulturerbestätte Faguswerk in Alfeld besichtigt werden. Das Höhlenerlebniszentrum - Höhle am Iberg im Harz bot einen Rückblick in das Leben des ältesten belegten Familienclans der Welt aus der Bronzezeit an.

87 Museen und Heimatstuben beteiligen sich in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern beteiligten sich am Sonntag 87 Museen und Heimatstuben mit Veranstaltungen und Aktionen am Internationalen Museumstag. Viele gewährten freien Eintritt, boten Vorträge und Sonderführungen an. Das Schifffahrtsmuseum Rostock lud ans Warnow-Ufer ein, wo Besucher in die Masten eines Traditionsschiffes klettern konnten. Im Historisch-Technischen Museum Peenemünde gab es Sonderführungen, unter anderem durch das Kraftwerk.

Im Ozeaneum in Stralsund informierten Wissenschaftler über Forschungsprojekte zum Ostsee-Schweinswal und die App Ostseetiere, mit der Sichtungen gemeldet werden können. Das Schloss Mirow gewährte Einblicke hinter geheime Türen, das Schloss Hohenzieritz (beide Mecklenburgische Seenplatte) in die Beziehungen der Preußen-Königin Luise zum Bildhauer Christian Daniel Rauch.

Zehn Museen in Hamburg dabei

In Hamburg beteiligten sich zehn Museen mit 26 Aktionen am Internationalen Museumstag. Im Hamburger Museum am Rothenbaum MARKK gab es einen Vortrag über Trachten, außerdem es Führungen durch die Ausstellungen "Erste Dinge" und "Von Menschen und Wölfen".

Bild vergrößern
Die Sternwarte in Hamburg-Bergedorf bot am Internationalen Museumstag Führungen an.

Im Hamburger Schulmuseum konnte man an einem kleinen Kurs zum Zeichenunterricht im Kaiserreich teilnehmen. Und es gab unter anderem Führungen durch Udo Lindenbergs Panik City und die Hamburger Sternwarte in Bergedorf.

Weitere Informationen
Link

Internationaler Museumstag

Knapp 2.000 Museen in Deutschland haben sich mit 4.500 Aktionen für den Internationalen Museumstag am Sonntag, den 19. Mai registriert. Hier können Sie schauen, was in Ihrer Region los ist. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 18.05.2019 | 12:55 Uhr

Mehr Kultur

44:05
NDR Info
49:39
NDR Kultur

Die 13. Fee

NDR Kultur