Sendedatum: 03.09.2020 06:40 Uhr

Ihre Meinung: Soll sich die Kultur selbst beschränken?

Eine Frau der der Mund mit Klebeband verklebt ist, steht in einem Wald. © photocase.de Foto: Marjan Apostolovic
Das Phänomen "Cancel Culture": Sinnvoll? Oder Zensur? Schreiben Sie uns!

Ursprünglich beschreibt der aus den USA stammende Begriff "Cancel Culture" das Phänomen, dass zum Beispiel prominente Personen oder deren Äußerungen im Internet von einer anderen Person oder einer Gruppe "gecancelt", also "ausradiert" werden. Mittlerweile beschreibt "Cancel Culture" vollkommen unterschiedliche Dinge: das Blocken eines Twitter-Accounts im Internet, die Entfernung von Statuen oder Denkmälern oder die Absage einer geplanten Kulturveranstaltung, wie beispielsweise die Lesung von Kabarettistin Lisa Eckhart auf dem Harbour Front Literaturfestival in Hamburg.

Sie haben uns geschrieben!

Sie haben uns geschrieben, was Sie vom Phänomen "Cancel Culture" halten? Soll sich die Kultur selbst beschränken? Einige ausgewählte Zuschriften haben wir an dieser Stelle veröffentlichen.

Ihre Meinung

Selbstbeschränkung der Kultur - sinnvoll oder nicht? Hier sind einige Ihrer Zuschriften:

H-Jürgen Schmidt (ohne Ortsangabe)

Man darf in den Medien wie den ÖR eben nicht mehr seine Meinung sagen, wenn sie nicht dem links grünen Mainstream entspricht. Wenn doch, wird man halt nicht mehr eingeladen oder findet sich ganz schnell in der rechten Ecke wieder. Die Vorgänge um Lisa Eckhart und auch um Uwe Steimle haben das doch ganz deutlich gezeigt. Für mich, nur die Spitze des Eisbergs. Linke Chaoten bestimmen jetzt schon in vielen Fällen, wer auftreten darf und wer nicht. Für mich gehören auch die Uni Verbote gegen Lucke und andere, durch linke Störer, ebenfalls dazu. Ich kann mir nicht vorstellen, das z.B. Dieter Nuhr in Zukunft noch öfters in den ÖR zu Wort kommen wird. Schließlich hat er Partei für Lisa Eckhart ergriffen und auch schon in anderen Fällen seine Meinung gesagt ,die bei den ÖR und ihren Stammzeitungen wie die SZ eben nicht gerne gehört werden.

 

Eine junge Frau hält sich den Mund zu und schaut ernst in die Kamera. © photocase.de Foto: nanihta

"Cancel Culture" - lieber absagen als aushalten?

Absage von Veranstaltungen, Entfernung von Statuen, Blocken von Social-Media-Accounts: Das Phänomen "Cancel Culture" wird kontrovers diskutiert - auch in der aktuellen Debatte der NDR Kulturredaktionen. mehr

Mehr Kultur

Tänzer Sandra Bourdais und Maurus Gauthier eng umschlungen auf der Bühne © Staatsoper Hannover Foto: Ralf Mohr

Staatsoper Hannover: Marco Goecke inszeniert "Der Liebhaber"

Das erste abendfüllende Ballett von Ballettchef Marco Goecke kommt an der Staatsoper Hannover auf die Online-Bühne. mehr