mit Video

Wie die Stasi Westdeutschen die Identität stahl

Aus Liebe siedelt Manfred Ebner 1972 in die DDR über. Kurz darauf wird er von der Stasi verhaftet. Erst Jahre später erfährt er warum: Mit seinem Pass war ein DDR-Spion im Westen unterwegs. mehr

mit Video

Weihnachtsflut: Ausstellung erinnert an 1717

Eine Sturmflut hat Weihnachten im Jahr 1717 an der Nordseeküste Tausende Menschen getötet. Die Überlebenden hungerten. Eine Wanderausstellung erinnert an die Katastrophe. mehr

03:57

Wie das Fernsehen ins Wohnzimmer kam

Hamburg Journal

Am ersten Weihnachtstag 1952 nahm der Nordwestdeutsche Rundfunk seinen Regelbetrieb auf - jeden Abend sendete er zwei Stunden. Alles begann auf dem Heiligengeistfeld. Video (03:57 min)

mit Video

Hanomag - Aufstieg und Fall einer Legende

Unsere Geschichte

Ob Laster, Landmaschine oder Pkw - der Name Hanomag stand lange für Qualität im Fahrzeugbau. Doch eine falsche Unternehmenspolitik trieb die Firma aus Hannover in die Pleite. mehr

mit Video

Als die Säurefass-Morde Hamburg erschütterten

Zwei Frauen tötet Lutz R. bestialisch und löst sie in Salzsäure auf, eine dritte lässt er frei. Ab dem 1. Dezember 1992 wird das Ausmaß dieses grausamen Hamburger Kriminalfalls bekannt. mehr

mit Video

Rügenwalder Mühle - Mit der Teewurst an die Spitze

Unsere Geschichte

Angefangen hat alles in einer Fleischerei in Rügenwalde in Pommern - mit Teewurst. Heute produziert die Rügenwalder Mühle in Niedersachsen und bietet auch vegetarische Produkte an. mehr

mit Audio

Vor 200 Jahren: Theodor Mommsen geboren

Er kämpfte für Demokratie und gegen Antisemitismus und erhielt als erster Deutscher den Literaturnobelpreis - der Historiker Theodor Mommsen. Geboren wurde er 1817 in Nordfriesland. mehr

mit Video

Hexenverfolgungen und ihr schwieriges Erbe

Auch auf dem Gebiet des heutigen Niedersachsen sind Frauen als Hexen hingerichtet worden. Buxtehude hat nun ein Mahnmal für die Opfer enthüllt. Manch andere Stadt tut sich schwer. mehr

mit Video

Hellkamp: Hamburgs vergessene U-Bahnstation

Von 1914 bis 1964 fährt die Hamburger U-Bahn bis zur Endhaltestelle Hellkamp. Dann wird die Strecke ausgebaut, die Station muss weichen. Heute gibt es nur noch wenige Relikte. mehr

03:48

50er-Jahre: Kino gegen die Nachkriegstristesse

03.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:41

Förderung statt Ausgrenzung: Diakonie im Wandel

03.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
06:05

Zeitreise: Geboren im KZ Ravensbrück

03.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:21

Die Geschichte der Pflanzenzucht

19.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
07:04

Das Schicksal der Stralsunder Familie Blach

12.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin