Thema: Bundesrepublik Deutschland

Die Wirtschaftswunder-Ära, der Terror der RAF, die Posse um die Hitler-Tagebücher oder Uwe Barschels mysteriöser Tod: Ein Überblick über Skandale, Kriminalfälle und politische Entwicklungen, die die Bundesrepublik seit ihrer Gründung 1949 prägten oder veränderten.

Zum Tod des Fotografen Stefan Moses

06.02.2018 13:41 Uhr

Einer der wichtigsten Fotografen der Bundesrepublik ist tot: Stefan Moses ist im Alter von 89 Jahren am Sonnabend in München gestorben. Er war besonders für seine Porträts berühmt. mehr

Luther und der Schwan in einer Hamburger Kirche

27.10.2017 15:55 Uhr

Wo findet man in Hamburg Spuren der Reformation? In der Hauptkirche St. Petri in der Mönckebergstraße gibt es ein altes Gemälde mit einem Schwan neben Martin Luther. mehr

Der Geist der Reformation an einer Hamburger Schule

27.10.2017 15:35 Uhr

Wo findet man in Hamburg Spuren der Reformation? Etwa in der von Johannes Bugenhagen gegründeten Johanneum-Schule. Einst stand sie am heutigen Rathaus, heute in Winterhude. mehr

Audios & Videos

01:48
NDR Kultur

Die gescheiterte Radioübertragung

17.11.2017 18:20 Uhr
NDR Kultur
06:18
Nordmagazin

Silke Maier-Witt: Zwischen RAF und Stasi

15.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:25
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Der neue Landtag vor 50 Jahren

02.07.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
06:29
Nordmagazin

Zeitreise: Die Warnemünder Woche

02.07.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin

RAF-Mitglieder in der ehemaligen DDR

21.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:01
Hamburg Journal

Theaterhistorie: Ida Ehre und die Kammerspiele

13.12.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:20
Hamburg Journal

Hamburg damals: Punker-Alarm

20.07.2014 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Die Geschichte der Lutherstatue in Moorfleet

26.10.2017 11:29 Uhr

Wo man in Hamburg Spuren der Reformation findet, damit befasst sich eine Serie des "Abendjournal Spezial". Etwa mit der Luther-Statue in Moorfleet: Diese ist dort eine Art Promi. mehr

Vor 60 Jahren: Die "Pamir" sinkt im Hurrikan

21.09.2017 07:15 Uhr

80 der 86 Mann Besatzung sterben, als der Frachtsegler "Pamir" am 21. September 1957 untergeht. Die Ladung des Schulschiffs war im Hurrikan verrutscht. War das Unglück vorhersehbar? mehr

Vor 30 Jahren: Barschel-Affäre erschüttert die Republik

11.09.2017 14:51 Uhr

Am 12. September 1987 platzt die Bombe: SPD-Spitzenkandidat Engholm wurde im Kieler Wahlkampf bespitzelt. Sein CDU-Kontrahent Barschel beteuert, davon nichts gewusst zu haben. mehr

Die neuen Bundesländer bleiben eine Baustelle

06.09.2017 17:09 Uhr

Auch 27 Jahre nach der Wiedervereinigung hinkt Ostdeutschland dem Westen hinterher. Das geht aus dem Bericht zum Stand der Deutschen Einheit hervor. André Keil kommentiert. mehr

Heinz Erhardt - den Schalk im Nacken

17.07.2017 10:38 Uhr

Er habe den Schalk im Nacken, sagte der Humorist, Schauspieler, Komponist, Kabarettist und Dichter Heinz Erhardt über sich selbst. Fast 35 Jahre lebte er in Hamburg. mehr

Zufallsfund: Film von Ohnesorg-Beerdigung entdeckt

01.06.2017 21:15 Uhr

Am 2. Juni 1967 wurde der hannoversche Student Benno Ohnesorg bei einer Demo erschossen. Jetzt ist 50 Jahre altes Filmmaterial aufgetaucht - von zeitgeschichtlicher Bedeutung. mehr

NDR Buch des Monats: "Alles, was folgte"

27.05.2017 16:00 Uhr

Kriegsende, Mauerbau und -fall: Themen, die die Hamburger Autorin Renate Ahrens beschäftigen. Auch in "Alles, was folgte" geht es um Ereignisse, die über Generationen nachwirken. mehr

ZAPP

Wie der BND den NWDR zu unterwandern versuchte

17.05.2017 23:20 Uhr
ZAPP

Der Geheimdienst installierte u.a. einen stellvertretenden Chefredakteur beim NWDR, um die angeblichen Staatsfeinde im Sender unter Kontrolle behalten. Doch viele Berichte waren "Unfug". mehr

40 Jahre Widerstand haben Geschichte geschrieben

23.03.2017 15:29 Uhr

Seit 40 Jahren kämpft die Bürgerinitiative Umweltschutz in Lüchow-Dannenberg gegen das Atommüll-Endlager in Gorleben. Ihr Mut zum Widerstand prägt die Region bis heute. mehr