Stand: 05.09.2017 16:17 Uhr

Al Gore: Kreuzritter gegen den Klimawandel

Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft
, Regie: Bonni Cohen, Jon Shenk
Vorgestellt von Bettina Peulecke

Die aufrüttelnde Dokumentation "Eine unbequeme Wahrheit" war 2006 nicht viel mehr als die Verfilmung einer Vortragsreihe über die drohende Klimaerwärmung von Al Gore. Der Film wurde mit dem Oscar ausgezeichnet, der ehemalige US-Vizepräsident erhielt wenig später den Friedensnobelpreis für seine Klimaarbeit. Und er machte weiter. Mehr als damals steht Al Gore nun im Zentrum der Fortsetzung "Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft". 

"Die am häufigsten kritisierte Szene in 'Eine unbequeme Wahrheit' war die Darstellung, wie der Anstieg der Meeresspiegel, verstärkt durch Sturmfluten das '9/11 Memorial' überschwemmt. Viele meinten, wir übertreiben." Filmzitat

Es ist ein starker Einstieg: Vor gut zehn Jahren war die Prognose nicht mehr als eine simulierte Grafik, jetzt sehen wir reale Bilder, die die schlimmsten Befürchtungen bestätigen. Sie stammen aus dem Archiv.

Szene aus dem Film "Immernoch eine unbequeme Warheit - unsere Zeit läuft" © © 2017 Paramount Pictures. All Rights Reserved Fotograf: Paramount Pictures and Participa

Filmtrailer: "Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Al Gores Einsatz gegen den Klimawandel trifft auf Trumps Ausstieg aus dem Klimaabkommen. Die Fortsetzung der Dokumentation von 2006 ist eine Aufforderung zum Kampf, nicht etwa zur Resignation

3 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"Hurricane 'Sandy' erreichte letzte Nacht New York und erreichte die Baustelle des World Trade Centers. Stürme werden heftiger und immer zerstörerischer. Und laden ihre Wassermassen über den Städten ab." Filmzitat

Bild vergrößern
Mit Bürgermeister Alfred Romualdez vonTacloban City zündet Al Gore Kerzen für die Opfer des 2013 auf den Philippinen wütenden Taifuns an.
Mit Kamerateam und Gummistiefeln vor Ort

Das war 2012. Aktuell hat "Harvey" in Houston "Sandy" in New York bei Weitem übertroffen. Aber auch bei kleineren Katastrophen ist Al Gore vor Ort - und die Kamera der Filmemacher, die ihn zwei Jahre lang begleiteten, immer dabei. Er tauscht seine Cowboyboots gegen Gummistiefel und macht sich selbst ein Bild von den Auswirkungen in Metropolen ebenso wie in Provinzen. Unermüdlich zieht er durch die Lande, um Menschen von der Gefahr durch die globale Erwärmung zu überzeugen und zum Handeln zu animieren. Zwischendurch gibt es auch - wie schon im ersten Teil - verwendeten Auszüge aus Gores Slide-Show Vorträgen. Er benutzt nach wie vor gern Grafiken und die können sogar ziemlich spektakulär sein, wie ein Diagramm der Entwicklung von Solarenergie in Chile zeigt. Denn es ist eben nicht nur das was, sondern auch wie Gore präsentiert.

Interview
mit Video

Al Gore: "Klimakrise muss bewusst werden"

Al Gores Einsatz gegen den Klimawandel ist Thema einer neuen Dokumentation. Mit NDR.de spricht er über seine unerschütterliche Motivation und Trumps Ausstieg aus dem Klimaabkommen. mehr

"Der Anfang ist gemacht!"

Das ist der Kern des Filmes. Ein Mann und seine Mission: Ein Kreuzritter im Kampf gegen den Klimawandel. Einer, der sich auch durch Rückschläge - jedenfalls nicht vor der Kamera - entmutigen lässt:

"Verzweiflung kann lähmend sein. Doch es gibt Entwicklungen, die mir Mut machen. Wir sehen inzwischen viele positive Ansätze. Der Anfang ist gemacht." Filmzitat

Bild vergrößern
Al Gore und der Bürgermeister von Georgetown,Texas, Dale Ross. Georgetown ist ein Vorreiter im Nutzen von erneuerbaren Energien, wie Solaranlagen und Windparks.

Als ehemaliger Vizepräsident beherrscht Al Gore die Klaviatur der internationalen Politik aus dem Effeff. Und er nutzt alle seine Kontakte und seinen Einfluss um praktisch etwas zu bewegen. Das wird eindrucksvoll deutlich, als er bei der Weltklimakonferenz 2015 in Paris kurzerhand zum Telefon greift, um einen befreundeten Solarstromdienstleister davon zu überzeugen, dass Indien kostenfrei Solartechnologie benötigt, damit das Land von seiner Blockadehaltung beim Abkommen abrückt. Mit Erfolg.

Das aktualisierte Filmfinale

Es sind die menschlichen Momente, die am stärksten beeindrucken in dieser Fortsetzung, dessen dramaturgisches Finale ursprünglich der Klimagipfel hätte sein sollen. Doch die politische Entwicklung, die Wahl Donald Trumps und sein Leugnen des Klimawandels, stehen nun am Ende der Dokumentation, aber nicht am Ende der Sache, wie Al Gore betont: "Es ist ein bisschen wie in dem Film 'Warte bis es dunkel wird', wo am Ende der Bösewicht überraschend wieder auftaucht. Aber an diesem Ende schreiben wir alle mit!"

Interview
03:15

Umweltaktivist Al Gore im Interview mit DAS!

09.08.2017 18:45 Uhr
DAS!

An vorderster Front im Kampf gegen den Klimawandel ist Al Gore. In Berlin hat der ehemalige amerikanische Vizepräsident seine neue Doku "Immer noch eine unbequeme Wahrheit" vorgestellt. Video (03:15 min)

Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft

Genre:
Dokumentation
Produktionsjahr:
2017
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
mit Al Gore, von Bonni Cohen und Jon Shenk
Regie:
Bonni Cohen, Jon Shenk
Länge:
100 Min.
FSK:
FSK ab 6 Jahren
Kinostart:
7. September 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Neue Filme | 06.09.2017 | 06:40 Uhr

Weitere Neustarts der Woche

Liebesrausch im Bürgerkrieg

Der Film "On The Milky Road" von Emir Kusturica spielt im Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien. Milchmann Kosta ist verlobt. Doch er verliebt sich in die Braut seines Schwagers. mehr

mit Video

Ein Fluch auf dem Berggasthof?

In "Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" führt es die neue Pfefferkörner-Crew nach Südtirol. Ein Fluch lastet angeblich auf dem Berghof. Was steckt wirklich dahinter? mehr

mit Video

Eine vermeintlich perfekte Welt

Der Roman "The Circle" von Dave Eggers gilt als "1984" des Internetzeitalters. Die Verfilmung mit Tom Hanks ist jedoch keine bissige Satire, sondern weichgespültes Hollywoodkino. mehr

Mehr Kultur

29:11

Lieb & Teuer - Die komplette Sendung

24.09.2017 16:00 Uhr
Lieb & Teuer
05:46

Gemälde "Alsterlust" von Ernst Eitner

24.09.2017 16:00 Uhr
Lieb & Teuer
06:00

Schiffsapotheke aus Mahagoni

24.09.2017 16:00 Uhr
Lieb & Teuer