Nina Gummich als aufstrebende Ärztin Ella Wendt © ARD/Stanislav Honzik

Drei Film- und Serien-Tipps aus den Mediatheken

Stand: 05.01.2021 16:03 Uhr

Die Scheidungskomödie "Frauen verstehen", die Do-It-Yourself-Serie "Die Lieferung" und die dritte Staffel "Charité": In den Mediatheken lassen sich viele Schätze finden.

von Julia Jakob

Nicht mehr Filme und Serien schauen, wann es das Programm vorschreibt, sondern wann man will - die Mediatheken machen es möglich. Die Unabhängigkeit hat allerdings auch einen kleinen Haken: Wir müssen aktiv werden und selbst in den Mediatheken stöbern. Drei Tipps, was es dort derzeit Sehenswertes gibt.

"Frauen verstehen" mit Senta Berger und Henry Hübchen bei 3sat

Paul (Henry Hübchen) und Marlene (Senta Berger) waren einmal ein Paar, leben aber seit sieben Jahren getrennt. Da Marlene neu heiraten möchte, will sie endlich reinen Tisch machen, sich scheiden lassen und die gemeinsame Wohnung verkaufen. Beim Anwaltstermin stellt sich Paul allerdings quer und lässt eine Bombe platzen: "Der Gesetzgeber verlangt vor einer Scheidung ein Jahr strikte Trennung." Da beide noch in der alten Wohnung gemeldet waren, kann Marlene die getrennte Zeit nicht nachweisen, sich nicht scheiden lassen und müsste ihre Hochzeit um zwölf Monate verschieben.

Doch so schnell gibt Marlene nicht auf: Um Paul zum Einlenken zu nötigen, zieht sie wieder bei ihm in die alte Wohnung ein. Von Romantik ist dieser Film herrlich weit entfernt, dafür sitzt nahezu jeder Dialog. Der Film "Frauen verstehen" lässt mit Senta Berger und Henry Hübchen zwei Schauspieler aufeinander los, die sichtbar Spaß an diesem Job haben. Noch bis zum 1. März in der 3sat Mediathek.

"Die Lieferung" mit Fynn Kliemann in der ZDF Mediathek

Die fünf Tüftler und Physikerin Kerstin Göpfrich (2. v. l.) © ZDF/Die Lieferung
"Die Lieferung": Fünf Tüftler basteln an einem Projekt - Physikerin Kerstin Göpfrich (2. v. l.) nimmt es zum Schluss unter die Lupe.

Kupferrohre, Hunderte von Gummibändern oder eine auseinandergebaute Waschanlage - einen Tag lang haben fünf Tüftler, rund um Do-It-Yourself-König Fynn Kliemann, Zeit, aus zusammengewürfelten Gegenständen irgendetwas zu bauen. Einzige Bedingung: Es sollte funktionieren. So wird eine Turbine um verschieden große Reifen, ein Gestänge und ein Lenkrad ergänzt. Das Beste kommt - wie immer - zum Schluss: Die Physikerin Kerstin Göpfrich nimmt die Konstruktionen unter die Lupen. Halten sie einer wissenschaftlichen Beurteilung stand oder ist das einfach nur Quatsch?

Jede Phase der Entwicklung macht richtig Spaß - von der Idee bis zum Objekt. In fünf Folgen tüfteln, schweißen, schrauben die sechs ein wahnwitziges Teil wie eine Musik-Massage-Anlage oder eine Menschenschleuder. Alle Folgen von "Die Lieferung" stehen bis zum Sommer in der ZDF-Mediathek.

"Charité": Dritte Staffel spielt zur Zeit des Mauerbaus

Die Charité wird zum Grenzgebiet - denn die dritte Staffel der ARD-Serie "Charité" spielt 1961 - im Jahr des Mauerbaus. 

"Die Ärzte gehen reihenweise in den goldenen Westen. Was glauben die denn, was sie da finden? Wird auch nur mit Wasser gekocht." Filmzitat aus "Charite"

Nina Kunzendorf als Kinderärztin Ingeborg Rapoport © ARD/Stanislav Honzik
Ingeborg Rapoport (gespielt von Nina Kunzendorf) baute in der Charité eine Station für Neugeborenen-Intensivtherapie auf.

Trotz Mangelwirtschaft zaubern die Ärzte. Die Atmosphäre von Misstrauen ist aber ständig präsent. Denn selbst Krankheiten wie die Kinderlähmung können zum Politikum werden. Im Fokus der neuen Staffel stehen die wichtigen Medizin-Köpfe der DDR wie die Kinderärztin Ingeborg Rapoport (Nina Kunzendorf), der Serologe Otto Prokop (Philipp Hochmair) und der Gynäkologe Helmut Kraatz (Uwe Ochsenknecht). Alle Folgen der dritten Staffel von "Charité" sind in der ARD-Mediathek abrufbar.

Weitere Informationen
Die junge Hansi Burg (Picco von Groote) und Hans Albers (Ken Duken) beim Tanzen. © NDR/Zeitsprung Pictures/Michael Ihle

"Die Liebe des Hans Albers": Verrat und Verzeihung

Um seine Karriere nicht zu riskieren, verrät Hans Albers seine große Liebe. Ein Dokudrama zeigt die turbulente Liebesgeschichte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 06.01.2021 | 09:55 Uhr

Mehr Kultur

Joe Biden © picture alliance/dpa/AP Foto: Evan Vucci

Amtseinführung Joe Bidens: Das schwere Erbe von Donald Trump

Die Politikwissenschaftlerin Christiane Lemke spricht über die Erwartungen an den neuen US-Präsidenten Joe Biden. mehr

Frau mit einer Augenklappe - Szene aus dem Stück "Paradies" am Thalia Theater © Krafft Angerer

Lessingtage: Hamburger Theaterfestival startet online

Fast alle Inszenierungen des Streaming-Festivals am Hamburger Thalia Theater können kostenfrei geschaut werden. mehr

Der kaufmännische Geschäftsführer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin Christian Schwandt © NDR Foto: Axel Seitz

Staatstheater Schwerin: Christian Schwandt mit großen Plänen

Der 58-Jährige ist seit Jahresbeginn Kaufmännischer Geschäftsführer und will das Haus in die erste Theater-Liga führen. mehr

Claudia Christophersen © NDR Foto: Christian Spielmann

Abschied von der Macht: Die Ära Donald Trump geht zu Ende

Es gibt sie noch, die Themen neben Corona, gerade in diesem neuen Jahr 2021. Eines ist der Machtwechsel in den USA. mehr