Naomi Watts im Film "Beflügelt" mit einer Elster auf der Schulter © picture alliance / Everett Collection | ©Netflix/Courtesy Everett Collection

"Beflügelt": Naomi Watts spielt querschnittsgelähmte Mutter

Stand: 16.08.2021 06:00 Uhr

In "Beflügelt - Ein Vogel namens Penguin Bloom" spielt Naomi Watts eine querschnittsgelähmte Mutter, deren Familie eines Tages durch eine Elster erweitert wird. Der Kinohit aus Australien beruht auf einer wahren Geschichte.

von Krischan Koch

Die Blooms sind eine glückliche Familie wie aus dem Bilderbuch. Sam (gespielt von Naomi Watts) lebt mit ihrem Mann und drei Kindern nahe Sidney in einem wunderschönen Haus über dem Meer. Doch dann stürzt sie auf einem Thailand-Urlaub durch ein brüchiges Geländer in die Tiefe und ist fortan querschnittsgelähmt. Sam ist verzweifelt und verbringt die Tage hinter zugezogenen Gardinen.

"Beflügelt": Familie päppelt verletzte Elster auf

Sam hadert mit ihrem Schicksal. Sie zieht sich immer mehr zurück, worunter vor allem ihre Kinder leiden. Das in Rückblenden gezeigte Familienleben, die gemeinsamen Essen und die ausgelassenen Nachmittage am Meer sind Vergangenheit. Die Gedanken daran kann Sam nicht ertragen. In einem Wutanfall zerschlägt sie die gerahmten Familienfotos an der Wand. Doch dann tritt eine junge Elster in das Leben der Blooms. Ihre Kinder finden den verletzten Vogel am Strand.

Zunächst ist Sam alles andere als begeistert. Aber allmählich kommen sich die Frau im Rollstuhl und der fluguntüchtige Vogel näher. Penguin hüpft fröhlich lärmend durchs Haus, fällt in den Honigtopf, springt ihr auf der Schulter herum und bringt Sam mal wieder zum Lächeln. Sie päppelt das Küken auf und ermuntert es zu ersten unbeholfenen Flugversuchen im Garten.

Film basiert auf Bestseller von Cameron Bloom

Der Film basiert auf einer wahren Geschichte. Der Vater der Familie, der Fotograf Cameron Bloom, schrieb darüber ein Buch, das vor allem durch die anrührenden Fotos zum internationalen Bestseller wurde. Hollywood hätte daraus wohl eine gefühlige Schnulze gemacht. Der australische Regisseur Glendyn Ivin dagegen bemüht sich um Echtheit. Gedreht wurde am Originalschauplatz im sehr atmosphärischen Haus der Blooms.

Sam Blooms spätere Karriere als Kanutin bei den Paralympics in Rio wird jedoch nur angedeutet - auch wenn er jetzt passend zu den Paralympischen Spielen in Tokio ins Kino kommt. Wenn sie wieder Lebensmut schöpft und am Ende ins Boot steigt, verzichtet der Film aufs große Pathos.

Naomi Watts spielt wohltuend reduziert

Ein paar Tränen werden im Kinosaal dann wohl doch verdrückt. Aber Naomi Watts spielt das wohltuend reduziert. Und die sonnendurchfluteten Bilder der australischen Küste nehmen der tragischen Geschichte alles Düstere. Das ist traurig und zugleich hoffnungsvoll. Eine tröstliche Geschichte für Krisenzeiten für die ganze Familie.

Beflügelt - Ein Vogel namens Penguin Bloom

Genre:
Drama
Produktionsjahr:
2020
Produktionsland:
Australien
Zusatzinfo:
Mit Naomi Watts, Andrew Lincoln, Jacki Weaver und Gia Carides
Regie:
Glendyn Ivin
Länge:
95 Minuten
FSK:
ab 6 Jahren
Kinostart:
19. August 2021

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 16.08.2021 | 08:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Lance Henriksen und Viggo Mortensen streiten sich als Vater und Sohn im Film "Falling". © picture alliance/dpa/2020 PROKINO Filmverleih GmbH | 2020 PROKINO Filmverleih GmbH

"Falling": Viggo Mortensens Regiedebüt über Vater-Sohn-Konflikt

Für sein beeindruckendes Familiendrama hat der Schauspieler das Drehbuch geschrieben und die Hauptrolle übernommen. mehr

Dan Stevens in "Ich bin dein Mensch" ("I'm Your Man") © Christine Frenzl Foto: Christine Frenzl

Berlinale-Film "Ich bin dein Mensch": Eine tiefsinnige Komödie

Hauptdarstellerin Maren Eggert erhält für ihre Rolle in Maria Schraders Film einen Silbernen Bären. mehr

Zwei Gruppen von Tänzerinnen und Tänzern blicken sich herausfordernd an - Szene aus dem Film "West Side Story" von Steven Spielberg © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. Foto: Niko Tavernise

Filme 2021: Diese Highlights liefen im Kino

Mit "West Side Story" geht das Filmjahr zu Ende. Es bot Filme wie "First Cow", "Keine Zeit zu sterben" und "Dune". mehr

Mehr Kultur

Tänzer*innen im Stück "In C" von Sasha Waltz auf Kampnagel © Aileen Pinkert Foto: Aileen Pinkert

Sasha Waltz gastiert auf Kampnagel: "Wie eine getanzte Fuge"

Waltz ist bis Sonnabend mit ihrer Compagnie "Sasha Waltz & Guests" zu Gast: mit einem sehenswerten Abend der Technik, nicht der Emotion. mehr

Zwei Männer liegen im Gras und blicken nach oben - Szene aus dem Animationsfilm "Art College 1994" von Liu Jian im Berlinale-Wettbewerb © Nezha Bros. Pictures Company Limited, Beijing Modern Sky Culture Development Co., Ltd

Film-News: Chinesischer Animationsfilm rutscht in Berlinale-Wettbewerb

Die Berlinale hat nachträglich einen chinesischen Animationsfilm in den Wettbewerb genommen: "Art College 1994" von Regisseur Liu Jian. mehr