Stand: 27.10.2020 09:44 Uhr

Nordische Filmtage finden nur online statt

Die Nordischen Filmtage Lübeck finden Corona-bedingt in diesem Jahr ausschließlich online statt. Das hat Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau entschieden.

Anja (Andrea Bræin Hovig) und Tomas (Stellan Skarsgård) schauen in den Spiegel - Szene des Krebsdramas von Maria Sødahl - im Wettbewerb der Nordischen Filmtage Lübeck 20202 © Manuel Claro/Motlys
Läuft als Stream: das norwegisch-schwedische Krebsdrama "Hoffnung" mit Stellan Skarsgård und Andrea Bræin Hovig.

Bis zuletzt haben die Veranstalter der Nordischen Filmtage in Lübeck gehofft, die 62. Ausgabe auch in den Kinos stattfinden zu lassen. Das Programm wurde in der vergangenen Woche noch vorgestellt und am Wochenende sollte der Kartenvorverkauf starten. Nun hat die Corona-Krise auch das Filmfest in Lübeck getroffen: Die Kinos müssen leer bleiben, die Filme werden ausschließlich als Internet-Stream gezeigt. Redakteur Thorsten Philipps schätzt die Lage für NDR Kultur ein.

NDR Kultur: Wahrscheinlich waren ja wohl die gestiegenen Infektionszahlen dafür verantwortlich, oder?

Thorsten Philipps: Ja. Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau muss mit einem sprunghaften Anstieg der Infektionszahlen umgehen: Der Inzidenzwert ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts in Lübeck von gut 25 auf fast 45 gestiegen, und damit über der Marke von 35 beziehungsweise nur knapp unter der Marke von 50. Alle rechnen damit, dass auch diese Marke im Laufe der Woche überschritten wird. Zur Sicherheit aller will Lübecks Bürgermeister nun verhindern, dass sich in den Kinos jemand ansteckt. Das ist für die Künstlerische Leiterin der Nordischen Filmtage Linde Fröhlich natürlich hart. Mit dem Streichen der Kinobesuche und der Veranstaltungen solle versucht werden, den sprunghaften Anstieg der Infektionen in der Stadt einzudämmen, hieß es.

Was heißt das genau; kein Festival, keine Filme?

Philipps: Das Festival findet nun ausschließlich im Internet statt. Von den 160 Filmen aus Skandinavien, dem Baltikum und Norddeutschland können 137 online geschaut werden - für sieben Euro pro Film. Außerdem treffen sich die Jurys zu ihren Wahlen wie geplant. Sie machen ihre Konferenzen dann auch online, sodass es in diesem Jahr auch wieder einen Siegerfilm geben wird. Und wie das genau alles ablaufen soll, das beraten die Veranstalter im Laufe des heutigen Dienstags.

 

Weitere Informationen
Blick auf den Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Weihnachtsmarkt in Lübeck abgesagt

Die Liste der Weihnachtsmarkt-Absagen wird immer länger. In Lübeck gilt ab Dienstag zudem eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 27.10.2020 | 10:20 Uhr

Mehr Kultur

Szene aus dem Film "Das Geheimnis des Totenwaldes" mit Matthias Brandt und Karoline Schuch © NDR/ConradFilm, Bavaria Fiction 2020

"Göhrde-Morde" - Die Hintergründe des wahren Kriminalfalls

Die "Göhrde-Morde" sorgten Ende der 80er-Jahre für Aufsehen. Um den für das Erste verfilmten Kriminalfall gibt es ein großes Angebot. mehr

Ein Mann steht auf dem Dach der Elbphilharmonie. Im Hintergrund sind die weißen Punkte der Verschalung zu sehen.

Kunst und Poesie einfach mal rausbrüllen

Das Hamburger Thalia Theater dreht Filme auf Hamburgs Dächern und Türmen. "Theater der Lüfte" heißt das Projekt. mehr

Staatsoper Hannover illuminiert © picture alliance/dpa | Ole Spata Foto: Ole Spata

"Oper!" Awards 2020: Staatsoper Hannover bestes Opernhaus

Die Fachzeitschrift "Oper!" hat Akteurinnen und Akteure der Opernwelt in 20 Kategorien ausgezeichnet. mehr

Schmidt Theater bei der Jubiläums Gala 25 Jahre Schmidts Tivoli Theater auf dem Spielbudenplatz an der Reeperbahn am Samstag 3. September 2016 in Hamburg. © BREUEL-BILD

Verbale Schlammschlacht: Schmidt Theater versus Kay Ray

Das Schmidt Theater hat den Vertrag mit Comedian Kay Ray nicht verlängert. Zum Streit darüber äußert sich nun Corny Littmann. mehr