Stand: 11.01.2019 17:38 Uhr

Noch ein Hamburger Film im Berlinale-Wettbewerb

Bild vergrößern
Die neunjährige Benni (Helena Zengel) im Film "Systemsprenger" tut alles, um zu ihrer Mutter zurückzukommen.

Der Kinospielfilm "Systemsprenger" wird im Februar 2019 auf der Berlinale seine Weltpremiere feiern. Wie das Filmfestival mitteilte, läuft der Debütfilm von Regisseurin Nora Fingscheidt im Wettbewerb der 69. Internationalen Filmfespiele Berlin. Damit kann sich nach Fatihs Akins Film "Der Goldene Handschuh" eine zweite Hamburger Produktion Hoffnungen auf den Goldenen Bären machen.

"Zwei Filme im Berlinale-Wettbewerb! Das ist eine kleine Sensation und eine große Auszeichnung für unseren Filmstandort", freut sich Maria Köpf, Geschäftsführerin der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, die die Produktion mit gefördert hat, über die starke Hamburger Präsenz bei der Berlinale.

"Systemsprenger" handelt von einer Neunjährigen und ihrer Pflegefamilie

Der Spielfilm "Systemsprenger" handelt von der neunjährigen Bernadette (Helena Zengel) alias Benni, die mit ihrer lauten und unberechenbaren Art ihre Mitmenschen zur Verzweiflung bringt. Allen voran Jugendamtsmitarbeiterin Bafané (Gabriela M. Schmeide). Benni denkt gar nicht daran, sich mit einer Pflegefamilie zu arrangieren und fliegt immer wieder aufs Neue raus. Sie möchte unbedingt zurück zu ihrer Mutter Bianca (Lisa Hagmeister), die sich jedoch nicht traut, die Beziehung wieder aufzubauen.

Zum Großteil in Hamburg gedreht

Der Großteil der Szenen des Spielfilms wurde in Hamburg gedreht. Die Produktion fand unter anderem in der niedersächsischen Gemeinde Seevetal und in Berlin statt und wurde von der Nordmedia gefördert. Drehbuchautorin Nora Fingscheidt war für die Produktion des Films erstmals auch als Regisseurin tätig. Für das Skript bekam sie bereits den Emder Drehbuchpreis 2016 und den Kompagnon-Förderpreis der Berlinale.

Im Hauptwettbewerb der Berlinale konkurriert ihr Film nun mit denen von international renommierten Regisseuren wie Agnieszka Holland, Hans Petter Moland, François Ozon und Lone Scherfig.

Mehr Kino in Hamburg

Hamburg glänzt 2019 als Filmmetropole

Hamburg tritt in diesem Kinojahr prominent in Szene - in Filmen von Fatih Akin, Katja Benrath und in "3 Engel für Charlie". Moritz Bleibtreu dreht hier seinen Debütfilm als Regisseur. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 10.01.2019 | 19:35 Uhr

Mehr Kultur

74:28
NDR Kultur

Bout du Monde - Ende der Welt

20.03.2019 20:05 Uhr
NDR Kultur
04:01
Weltbilder

China: Gesichtserkennung in der Schule

19.03.2019 23:30 Uhr
Weltbilder
02:33
Hamburg Journal

"Norddeutschland bei Nacht" feiert Premiere

19.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal