Stand: 29.04.2019 18:00 Uhr

Catherine Deneuve spielt "Madame Claire"

Der Flohmarkt von Madame Claire
, Regie: Julie Bertuccelli
Vorgestellt von Katja Nicodemus

Die 75-jährige Catherine Deneuve ist eine der ganz großen Schauspielerinnen Frankreichs und ein internationaler Star. Nun steht sie in ihrem neuen Film "Der Flohmarkt von Madame Claire" wieder einmal mit ihrer Tochter Chiara vor der Kamera, dem gemeinsamen Kind mit dem italienischen Weltstar Marcello Mastroianni: ein glamouröser Doppelauftritt.

Trennung von der Vergangenheit

Claire Darling, eine immer noch schöne Frau Mitte 70, veranstaltet im Hof ihres weiträumigen französischen Landhauses einen Basar. Antiquitäten, schöne Objekte, Einrichtungsgegenstände, sie alle werden auf einem improvisierten Flohmarkt landen.

Claire Darling, die Antiquitätensammlerin im Film der Regisseurin Julie Bertuccelli, wird verkörpert von Catherine Deneuve. Es ist einfach schön, zu sehen, wie träumerisch und versonnen sie eine Frau spielt, die einen folgenschweren Entschluss gefasst hat: sich nämlich von ihren wertvollen Möbeln, Spielzeug-Unikaten, kostbaren Büchern und Schmuckstücken zu trennen - und damit von ihrer Vergangenheit. Deneuve, die leidenschaftliche Raucherin, hält hier auch auf der Leinwand ständig eine Zigarette in der Hand, mit beiläufiger Eleganz.

Ein verdrängter Mutter-Tochter-Konflikt

Weshalb verkauft eine ältere Frau die Dinge, die sie durch ihr Leben begleitet haben? Warum wirkt Madame Claire in ihrem hübschen Sommerkleid manchmal so abwesend? Warum scheint sie die uralten Geschichten all ihrer Antiquitäten zu kennen, aber manchmal nicht ganz zu durchblicken, was in der Gegenwart vor sich geht? Das versucht auch ihre Tochter herauszufinden. Die wiederum wird gespielt von Deneuves wirklicher Tochter Chiara Mastroianni, was den Szenen der beiden eine gewisse Doppelbödigkeit verleiht.

Vor Jahrzehnten haben sich Mutter und Tochter zerstritten - über einen Ring des Vaters, den Marie, die Tochter, angeblich gestohlen haben soll. Aber wie so oft in Familien geht es bei diesem Konflikt nicht nur um den Gegenstand. Es geht um uralte Missverständnisse, Enttäuschungen, verdrängte und wieder hochkochende Emotionen.

Seichte Inszenierung ohne Blick für das Wesentliche

Bilder und Inszenierung von Julie Bertuccellis Film haben etwas Seichtes, Kunstgewerbliches. Auch die Nebenstränge der Handlung wirken eher wie Fluchtbewegungen, weg vom Wesentlichen. Etwa Maries Flirt mit einer Jugendliebe, dem heutigen Polizisten des Dorfes.

Im französischen Original heißt Julie Bertuccellis Film "La dernière folie de Claire Darling" - was man übersetzen können als die letzte Verrücktheit oder Extravaganz von Claire Darling - oder auch als den letzten Wahnsinn. Denn unter der sich harmlos im französischen Landwind kräuselnden Oberfläche dieses Films spielt Catherine Deneuve eine Frau, die sich in ihre eigene Welt zurückzieht. In einer berührenden Szene sieht man ihre Heldin Claire allein über einen Jahrmarkt laufen. Sie steigt in einen Autoscooter. Eine Frau wird wieder Kind - und eine große Schauspielerin ist ganz bei sich.

Der Flohmarkt von Madame Claire

Genre:
Tragikomödie
Produktionsjahr:
2019
Produktionsland:
Frankreich
Zusatzinfo:
mit Catherine Deneuve, Chiara Mastroianni, Samir Guesmi
Regie:
Julie Bertuccelli
Länge:
94 Min.
Kinostart:
2. Mai 2019

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Filme | 02.05.2019 | 07:20 Uhr

Weitere Kinoneustarts der Woche

Matthew McConaughey im "Netz der Versuchung"

Was wie ein harmloser Karibik-Film beginnt, verwandelt sich zum mörderischen Thriller. Trotzdem ist Steven Knights Film "Im Netz der Versuchung" über lange Strecken langweilig. mehr

Beziehungsdrama um ein traumatisches Erlebnis

Sven Taddickens Film "Das schönste Paar" erzählt von einem großen Trauma, ausdifferenziert und mit einer unterschwelligen Wucht, die im deutschen Kino selten zu finden ist. mehr

Weitere Kinohighlights

13 Filme, die Sie ab Sommer im Kino sehen sollten

Diesen Sommer kommt der neue "König der Löwen" ins Kino. Danach folgt Quentin Tarantinos neunter Film, ein Wiedersehen mit der "Eiskönigin", den "3 Engeln für Charlie" und mit "Star Wars". mehr

NDR Info

Eine kühle Blonde auf Abwegen

22.10.2018 20:15 Uhr
NDR Info

Am 22. Oktober 1943 wird die Schauspielerin Catherine Deneuve geboren. Ihre makellose Schönheit macht sie zur Sphinx des französischen Kinos. mehr

Mehr Kultur

04:36
Kulturjournal
05:08
Kulturjournal