Stand: 16.07.2018 06:40 Uhr

Der Kampf mit den Kartellen geht in Runde 2

Sicario 2
, Regie: Stefano Sollima
Vorgestellt von Bettina Peulecke

Vor gut drei Jahren sorgte der erste Teil von "Sicario" für volle Kinosäle. Damals waren Oscar-Preisträger Josh Brolin und Benicio del Toro als FBI-Agenten im Einsatz gegen mexikanische Drogenkartelle. In der Fortsetzung kämpfen sie nun erneut gegen alte, aber auch gegen neue Gegner.

Drogen- und Menschenhandel im Grenzgebiet

Bild vergrößern
FBI-Agent Graver (Josh Brolin, l.) und Auftragskiller Gillick (Benicio del Toro, r.) kämpfen gegen neue und alte Gegner.

An der Grenze zwischen den USA und Mexiko spielen sich Dramen ab - in vielerlei Hinsicht. Längst ist nicht nur der Drogenkrieg außer Kontrolle geraten. Es floriert auch eine neue Art von Menschenschmuggel: Terroristen kommen über die Grenze und verüben anonym Anschläge im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Als sich ein Selbstmordattentäter in einem Supermarkt in die Luft sprengt, ruft das die Agenten Matt und Alejandro auf den Plan. Dieses Mal gibt es nicht einmal Vorschriften, was die Vorgehensweise angeht.

Ein brisantes Druckmittel

Bild vergrößern
Kartellboss-Tochter Isabel (Isabela Moner) soll zum Rache-Faustpfand gemacht werden.

Carlos Reyes ist ein mächtiger Kartellboss, der neben unzähligen anderen Opfern auch die Familie von Agent Alejandro auf dem Gewissen hat. Das Duo soll einen Krieg zwischen den verfeindeten Clans anzetteln, damit die sich gegenseitig auslöschen. Als Druckmittel wird die kleine Tochter von Reyes entführt, aber die erkennt dummerweise ihren Entführer:

"Ich weiß, wer du bist: der Anwalt, dessen Familie sie umgebracht haben. Nicht 'sie'. Mein Vater!" Doch nicht einmal Alejandros persönlicher Rachefeldzug verläuft nach Plan.

Wo die Grenzen verschwimmen

Bild vergrößern
Alles auf dem Schirm: Das FBI hat den vollen Durchblick.

Gut gegen Böse, das war einmal. Heute heißt es jeder gegen jeden, und dabei verschieben sich auch die Fronten: "Mission Impossible" - im wahrsten Sinne des Wortes, ohne Helden und mit offizieller Rückzugserklärung aus dem Weißen Haus: "Sie sollten einen Krieg mit den mexikanischen Kartellen in die Wege leiten, nicht mit der mexikanischen Regierung!" Nun heißt es Eliminierung jedweder Zeugen, egal ob Kind oder Kollege.

Während im ersten Teil noch nach einem erkennbaren Muster gehandelt wurde, sowohl aufseiten der Feinde als auch unter FBI-Freunden, ist nun nichts mehr eindeutig. Sicher ist, dass nichts sicher ist - was die Spannung spürbar steigert. Alles ist jederzeit möglich. Auch Erfahrung und Instinkte nützen nicht mehr viel. "Sicario 2" ist düsteres, abgeklärtes Actionkino. Fiktiv, aber dennoch kann man sich als Zuschauer vorstellen, dass es genau so ist.

Agenten Matt Graver (Josh Brolin) und Alejandro Gillick (Benicio del Toro) an der US-mexikanische Grenze. © Studiocanal GmbH / Richard Foreman, Jr. Fotograf:  Richard Foreman, Jr.

Drogenthriller mit brutalen Bildern

"Sicario 2" zeigt Menschenschmuggel und Terrorismus an Mexikos Grenze in einer aus den Fugen geratenen globalen Welt. Ein Actionthriller mit brutalen Bildern über das organisierte Verbrechen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sicario 2

Produktionsjahr:
2018
Produktionsland:
USA, Italien
Zusatzinfo:
mit Benicio del Toro, Josh Brolin, Isabela Moner, Jeffrey Donovan, Catherine Keener, Manuel Garcia-Rulfo, Matthew Modine, Shea Whigham
Regie:
Stefano Sollima
Länge:
123 min
FSK:
ab 18
Kinostart:
19. Juli 2018

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 16.07.2018 | 06:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/film/Thriller-Sicario-2,sicario126.html

Mehr Kino

22 Kinofilme, die Sie ab Sommer sehen sollten

Die zweite Jahreshälfte im Kinosessel: Sandra Bullock plant Juwelenraub im großen Stil, Bradley Cooper singt mit Lady Gaga, Mogli erkundet den Dschungel und Ant-Man trifft The Wasp. mehr

Die Kinostarts der Woche

Diese Filme sind gestartet: ein Animationsfilm mit einer Gans, ein Spionagefilm, eine Romanze in den 40er-Jahren, ein Monsterhai-Thriller und eine Doku über den Geiger Izhak Perlman. mehr

Mehr Kultur

29:11
NDR Info

Albanien: Ein Land im Aufbruch

19.08.2018 07:30 Uhr
NDR Info
06:17
ZAPP
06:43
ZAPP