Stand: 14.11.2019 10:35 Uhr

"Terminator 6": Schwarzenegger und Hamilton sind zurück

Terminator 6: Dark Fate
, Regie: Tim Miller
Vorgestellt von Krischan Koch

Die ersten Filme der "Terminator"-Reihe der 80er- und Anfang der 90er-Jahre sind mittlerweile Klassiker. Mit ihnen startete James Cameron seine Karriere als einer der erfolgreichsten Hollywoodregisseure der vergangenen Jahrzehnte und Arnold Schwarzenegger seinen Kultstatus als Actionstar. Der neue Film "Terminator: Dark Fate" bleibt an den Kinokassen jedoch hinter den Erwartungen zurück. Und das, obwohl Arnold Schwarzenegger noch einmal in seiner legendären Rolle in den Kinos zu sehen ist.

Szene aus dem Film "Terminator 6: Dark Fate" © 20th Century Fox

"Terminator 6: Dark Fate": Filmtrailer

"Terminator 6: Dark Fate" ist kein neuer Klassiker, nur ein atemloses Actionspektakel. Nett ist das nostalgische Wiedersehen mit Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger.

4,37 bei 30 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Grace (Mackenzie Davis, links) will Dani (Natalia Reyes) vor dem neuen Terminator beschützen.

Mehr als dreißig Jahre sind vergangen, seit die junge Sarah Connor die Welt vor dem Angriff der Killermaschinen rettete. Jetzt kommt ein neuer Terminator aus der Zukunft in unsere Gegenwart. Er hat es auf die junge Mexikanerin Dani abgesehen, von deren Schicksal diesmal das Überleben der Menschheit abhängt.  

Danis Rettung: Grace und Sarah Connor

Dani, die mit ihrer Familie ein normales Leben führt, wird mitten in Mexiko City von dem hochentwickelten neuen tödlichen Terminator aufspürt. Unerwartete Hilfe bekommt die junge Frau von zwei Kämpferinnen: der geheimnisvollen Grace, einer Soldatin aus der Zukunft, und von der kampferprobten Sarah Connor (gespielt von Linda Hamilton), der Heldin der ersten "Terminator"-Filme. Das Frauentrio muss sich aber erst miteinander bekannt machen.

Schauspieler und Politiker Arnold Schwarzenegger  Foto: Genin Nicolas

Porträt

Die Karriere des Österreichers Arnold Schwarzenegger (Jahrgang 1947) ist legendär: Er wird Mister Universum, Schauspieler und Gouverneur von Kalifornien.

4 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der aktuelle Film von Tim Miller ("Deadpool") ignoriert die Handlung der drei anderen Teile und setzt nach "Terminator 2: Tag der Abrechnung" ein, der als einer der besten Actionfilme aller Zeiten gilt. Der damalige Regisseur James Cameron schrieb jetzt zumindest das Drehbuch und produzierte den Film. Und auch sein Star Arnold Schwarzenegger wurde reaktiviert.

Schwarzenegger und Hamilton erneut in Paraderollen

Der deutlich in die Jahre gekommene Terminator von einst konnte seine Programmierung löschen. Er lebt inzwischen mit Familie in einem einsamen Waldhaus in der amerikanischen Provinz. Der pensionierte Terminator trägt Bart und Holzfällerhemd. Vor der Tür wehen die amerikanischen "Stars and Stripes", im Keller wartet eine beachtliche Waffensammlung auf ihren Einsatz. "Das ist Texas", brummt Schwarzenegger mit stoischer Miene. Doch diese ironischen Momente sind leider viel zu selten.

"Terminator 6": Wenig neue Visionen

Bild vergrößern
Mal Mensch, mal Maschine - Gabriel Luna als neuer Terminator.

Nach einer beschaulichen Pause geht der ohrenbetäubende Kampf gegen den neuen Terminator erst richtig los. Dabei nimmt die perfide Killermaschine (gespielt von Gabriel Luna) immer wieder menschliche Gestalt an.

Ein Faible für großkalibrige Waffen und scheppernde Blechteile sollte der Zuschauer bei den ausgedehnten Actionsequenzen schon mitbringen. So revolutionär wie damals sind die Spezialeffekte diesmal allerdings nicht. Auch die Machtergreifung der Maschinen wirkt heute in Zeiten von Industrierobotern und künstlicher Intelligenz nicht mehr so visionär. Und ein so schöner Dreh, wie in Teil zwei, als sich die böse Maschine zum positiven Helden wandelte, fehlt auch. Das ist kein neuer Klassiker, nur ein atemloses Actionspektakel und nostalgisches Wiedersehen mit Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger.

Terminator 6: Dark Fate

Genre:
Action
Produktionsjahr:
2019
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
mit Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton, Mackenzie Davis
Regie:
Tim Miller
Länge:
129 Min.
FSK:
ab 16 Jahre
Kinostart:
24. Oktober 2019

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 23.10.2019 | 06:40 Uhr

Weitere Kinoneustarts der Woche

Film: Vom Moppelchen zur Marathonläuferin

"Brittany Runs a Marathon" ist eine klassische Selbstfindungskomödie. Die Geschichte um die New Yorkerin Brittany hat beim renommierten Sundance Film Festival viel Lob erhalten. mehr

Mehr Kultur

83:44
NDR Info

Album (2/2)

NDR Info
02:35
Hamburg Journal