Tatort "Schattenleben" um verdeckte Ermittler in ARD Mediathek

Stand: 13.06.2022 00:30 Uhr

Der Tatort "Schattenleben" handelt von heiklen verdeckte Ermittlungen, die Folge steht in der ARD Mediathek. Die Doku "Im inneren Kreis" gab anschließend im NDR einen spannenden Einblick in die Szene.

Die Folge mit den Ermittlern Julia Grosz (Franziska Weisz) und Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring) lief im Ersten und ist nun sechs Monate lang in der ARD Mediathek zu finden.

Weitere Informationen
Julia Grosz (Franziska Weisz) hat ihre Waffe gezückt - Szene aus dem Tatort "Schattenleben" ©  NDR / O-Young Kwon Foto: O-Young Kwon

"Schattenleben": Tatort mit Weisz und Möhring in ARD Mediathek

Am 12. Juni lief der Tatort mit Franziska Weisz und Wotan Wilke Möhring im Ersten. Nun steht die Folge sechs Monate in der ARD Mediathek. extern

"Schattenleben": Thema verdeckte Ermittlungen im NDR Tatort

Nana (Gina Haller, l.), Maike (Jana Julia Roth, M.) und Julia (Franziska Weisz, r.) beobachten etwas aus dem Auto heraus - Szene aus dem Tatort "Schattenleben" ©  NDR / O-Young Kwon Foto: O-Young Kwon
Nana (Gina Haller, l.), Maike (Jana Julia Roth, M.) und Julia (Franziska Weisz, r.) sind auf der Suche nach Ela.

Wie weit dürfen verdeckte Ermittler gehen? Gesetzlich geregelt ist, dass sie keine Straftaten begehen dürfen. Um allerdings glaubwürdig zu bleiben, ist das nicht immer klar abzugrenzen. Ermittlerin Julia Grosz steht im Mittelpunkt des Tatort Schattenlebens. Ihre Freundin Ela (Elisabeth Hoffmann) nimmt nach langer Zeit Kontakt zu ihr auf: "Ich bin in was reingeraten, ich brauche Hilfe".

Ela ist als verdeckte Ermittlerin in der linksautonomen Szene Hamburgs eingeschleust worden. Nach dem Hilferuf verschwindet sie spurlos. Also macht sich Grosz auf die Suche. Unter falsche Identität kommt sie in der linksautonomen WG von Ela unter. Ein heikles Unterfangen, denn Grosz droht jede Minute aufzufliegen.

Kommissar Falke ermittelt im Fall eines Brandanschlages

Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring, l.) und Kollege Okonjo (Jonathan Kwesi Aikins) in der "Schattenleben" des Tatort ©  NDR / O-Young Kwon Foto: O-Young Kwon
Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring, l.) und Kollege Okonjo (Jonathan Kwesi Aikins) ermitteln in einem Brandanschlag.

Falke unterstützt Grosz - und ermittelt zeitgleich im Fall eines Brandanschlages, der sich zunächst in eine Serie politisch motivierter Gewaltakte zu reihen scheint. Doch als auch für Grosz zunehmend die Grenzen verschwimmen und Falke auf fragwürdige Polizei-Interna stößt, geraten beide ins Straucheln. Erst, als beide Ermittler an einem Strang ziehen, können sie den Verantwortlichen für den Brandanschlag stellen, der auch in Elas Verschwinden verstrickt ist - und ihr sehr viel nähersteht als anfangs vermutet.

"Im inneren Kreis": Wahre Fälle verdeckter Ermittler in Hamburg

Was in der Fiktion für gute Spannung sorgen kann, ist im wahren Leben ebenfalls hochspannend - hinterlässt allerdings Wunden. So wie bei dem Heidelberger Studenten Jasper. Er wurde, wie sein Freund Jens, von dem Polizisten Simon B. ausgespäht. "Wir waren Studenten, die ihr demokratisches Recht auf Mitbestimmung und ihr Recht zu protestieren, das in der Verfassung verankert ist und wieso sollte man uns überwachen? Alles was wir tun ist öffentlich."

Die Dokumentation "Im inneren Kreis" beleuchtet die wahren Fälle von vier verdeckten Ermittlern in Hamburg und Heidelberg. Iris P., Tarnname Iris Schneider, bespitzelte jahrelang die linke Szene um die Rote Flora in Hamburg. Und hat mehrmals die Grenzen einer verdeckten Ermittlerin überschritten. Sie ging eine intime Beziehung ein und rief zu Gewalt auf. Die Gesetzeslage für verdeckte Ermittler ist aber klar definiert. Sie dürfen nicht zu Straftaten aufrufen.

Doku "Im inneren Kreis" ist spannender als der Krimi

Die Dokumentation macht deutlich: In der Realität verschwimmen da die Grenzen. Auch wenn der ehemalige Generalbundesanwalt Kay Nehm den Versuch einer Definition unternimmt. Wie wenig Kontrolle möglich ist, das zeigen die vier Beispiele aus der Realität. Auch der Tatort "Schattenleben" macht klar, wie schnell der Zugriff nicht mehr möglich ist. Die Fiktion ist klassisches Krimifernsehen. Die Dokumentation stellt dessen Spannung allerdings in den Schatten. Denn "Im inneren Kreis" gewährt einen Blick in Szene und Arbeit von verdeckten Ermittlern und ist hochspannend erzählt.

 

Schattenleben und die anschließende Doku: Sendetermine

Schattenleben
So., 12. Juni 20:15 Uhr
Wiederholungen:
So., 12. Juni 21:45 Uhr | ONE
Mo., 13. Juni 03:00 Uhr | ONE
Di., 14. Juni 00:40 Uhr | Das Erste
Nach Sendung 3 Monate in der ARD Mediathek

Im Inneren Kreis:
So, 12. Juni 23.15 im NDR Fernsehen
Nach der Sendung in der ARD Mediathek

Weitere Informationen
Generalbundesanwalt a. D. Kay Nehm © NDR/UCM.ONE

Im inneren Kreis

Verdeckte Ermittlerinnen und Ermittler erzählen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Geschichten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Tatort | 12.06.2022 | 20:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Dokumentarfilm

Spielfilm

Mehr Kultur

Eine Szene aus dem Film "Der Gesang der Flusskrebse" von Olivia Newman © Sony Pictures

"Der Gesang der Flusskrebse": Liebe und Betrug im Sumpf

Die Verfilmung des Bestsellers von Delia Owens ist ein märchenhafter Stilmix mit einer überzeugenden Hauptdarstellerin. mehr