Szene aus der Serie "Eldorado - KaDeWe" auf WDR in der ARD Mediathek © ARD Degeto/RBB/Constantin Television/UFA Fiction/Dávid Lukács Foto: Dávid Lukács

Serien in der ARD Mediathek: Tipps für den Winter

Stand: 30.12.2021 15:32 Uhr

Ein überbegabter Hacker in "Stalk", eine Putzfrau als Ermittlerin in "Hip" und die Historienserien "Eldorado KaDeWe" und "Atlantic Crossing" - in der ARD Mediathek lassen sich viele Serien finden.

Viele Serien konkurrieren um die Aufmerksamkeit des Publikums. Hier eine aktuelle Auswahl aus der ARD Mediathek.

"Stalk" - Hacker-Serie in ARD Mediathek

Wenn es ums Programmieren und Hacken geht, kennt der 18-jährige Lux sich aus. Kein Wunder, dass er zu den Studenten gehört, die einen Platz an der NC ergattert haben, einer Elitehochschule für Informatik. Aber erst muss er die sogenannte Taufe überstehen: das Aufnahme-Wochenende, die obligatorische Initiation aller Erstsemester. Wo man nur eins hofft: nicht aufzufallen. Am Morgen nach dem Aufnahme-Ritual findet Lux ein Video von sich selbst im Netz: Sturzbetrunken lässt er sich von älteren Studenten ein Glas Urin einflößen. Aber Lux weiß sich zu rächen: Schnell findet er den Zugang zu den Computern seiner Peiniger. Erschreckend und faszinierend zugleich zeichnet die französische Serie "Stalk" den Weg eines Opfers zum Täter nach. Noch bis zum 14. Januar 2022 in der ARD Mediathek.

Weitere Informationen
Szene aus der Serie "Stalk" mit Théo Fernandez aus Frankreich - in ARD Mediathek © WDR/FTV Raphaël Dautigny Foto: Raphaël Dautigny

"Stalk" in der ARD Mediathek

Théo Fernandez spielt einen angehenden Elite-Informatiker, der an der neuen Uni gestalkt wird - und den Spieß umdreht. Bis 14. Januar 2022. extern

"Eldorado KaDeWe" - historische Serie in ARD Mediathek

Das KaDeWe in Berlin ist weltberühmt. Und es hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Die Serie mit Victoria Trauttmannsdorf erzählt mit toller Ausstattung aber nicht nur die Historie des Kaufhauses, sondern auch von den politischen Unruhen. Die Spannung entsteht aus dem Lebensgefühl der 20er-Jahre: Auf der einen Seite die moderne Metropole mit blühendem Nachtleben und neuer gesellschaftlichen Strukturen, auf der anderen Seite eine zunehmende politische Radikalisierung. Vor diesem Hintergrund kämpfen vier sehr unterschiedliche Freunde um ihr Glück. Dank einer tollen Besetzung mit vielen frischen Gesichtern entsteht ein schillerndes, vielseitiges aber auch berührendes Porträt einer Epoche. Die Serie steht bis 27. März 2022 in der ARD Mediathek.

Weitere Informationen
Szene aus der Serie "Eldorado - KaDeWe" auf WDR in der ARD Mediathek © ARD Degeto/RBB/Constantin Television/UFA Fiction/Dávid Lukács Foto: Dávid Lukács

"Eldorado KaDeWe" in der ARD Mediathek

Die 1. Staffel mit sechs Folgen steht bis zum 27. März 2022 zum Abruf in der ARD Mediathek bereit. extern

Atlantic Crossing - Historienserie in ARD Mediathek

Szenenbild aus der norwegischen Serie "Atlantic Crossing": Ein Mann sitzt hinter einem Schreibtisch. Davor und daneben stehen oder sitzen weitere Personen. © NDR/Julie Vrabelová
Kronprinzessin Märtha flieht vor den deutschen Truppen, die Norwegen besetzt haben, in die USA.

"Atlantic Crossing" erzählt die wahre, kaum bekannte Geschichte der norwegischen Kronprinzessin Märtha, die während des zweiten Weltkriegs aus dem von deutschen Truppen besetzte Norwegen in die USA flüchtet. Während die Freundschaft zwischen dem Präsidenten der Vereinigten Staaten Franklin D. Roosevelt und der Kronprinzessin Märtha im Weißen Haus immer persönlicher wird und schließlich eine Änderung der US-Politik hinsichtlich des zweiten Weltkriegs herbeiführt, verfällt Märthas Mann Olav der Eifersucht.

Ihre Ehe gerät in eine tiefe Krise. Doch Märtha und ihre Kinder sind noch einer ganz anderen Gefahr ausgesetzt. In der ARD Mediathek sind die acht Folgen der Geschichtsdramaserie in der deutschen Fassung und im norwegischen/englischen Originalton vom 3. Januar an für 30 Tage zu sehen. Im NDR Fernsehen wird Atlantic Crossing als dreiteiliger Film gezeigt.

 

Weitere Informationen
Bildmontage für die Serie "Atlantic Crossing": Kronprinz Olav (Tobias Santelmann), Kronprinzessin Märtha (Sofia Helin) und Franklin D. Roosevelt (Kyle MacLachlan) © Betafilm

Atlantic Crossing in der ARD Mediathek

Die Serie erzählt die Geschichte der norwegischen Kronprinzessin Märtha, die während des zweiten Weltkriegs in die USA flüchtet. extern

"HIP: Ermittlerin mit Mords-IQ" - Französische Krimikomödie

  • 8 Folgen à circa 50 Minuten
  • Genre: Krimi / Komödie, FSK 12
  • 30 Tage nach Ausstrahlung in der ARD Mediathek
  • ab 6. Januar im NDR Fernsehen (Doppelfolgen donnerstags ab 22 Uhr)

Morgane Alvaro ist 38 Jahre alt und eine chaotische, alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Doch darf man sich von ihrer auf den ersten Blick eher schlichten Persönlichkeit und der speziellen Kleidung nicht täuschen lassen: Morgane hat einen IQ von 160! Leider aber nie Gelegenheit, das irgendjemandem zu beweisen. Um ihre drei Kinder von zwei verschiedenen Vätern durchzubringen, geht sie noch vor dem Morgengrauen Putzen. Zu ihren Kunden zählt auch die örtliche Polizeidienstelle.

Als sie aus Ungeschicklichkeit Akten durcheinanderbringt, fallen ihr die aktuellen Ermittlungen ins Auge. Und weil Morgane ist, wie sie ist, hinterlässt sie einen Hinweis mit ihrer deutlichen Meinung zu dem Fall. Und siehe da: Dank ihrer Hilfe und trotz der Probleme, die Morganes unkonventionelle Art verursacht, kann der Fall schnell gelöst werden. Die Folgen von HIP stehen nach Fernsehausstrahlung für 30 Tage in der ARD Mediathek zur Verfügung. Im NDR Fernsehen wird die Serie ab dem 6. Januar 2022 in Doppelfolgen donnerstags ab 22 Uhr ausgestrahlt.

Weitere Informationen
Szenenbild aus der französischen Serie "HIP: Ermittlerin mit Mords-IQ": Eine Frau (Morgane Alvaro) schiebt einen vollen Einkaufswagen. © Phlippe Le Roux - Thibaut Grabherr / Septembreproduktions / TF1

HIP: Ermittlerin mit Mords-IQ in der ARD Mediathek

Die 38-Jährige Morgane ist eine chaotische, alleinerziehende Mutter, doch man darf sich von ihr nicht täuschen lassen. extern

"Satire in Serie": Browser Ballett macht eigene Sitcom

Das Browser Ballett um den Autor, Schauspieler und Blogger Christian Brandes - besser bekannt als Schlecky Silberstein - erfreute sich großer Beliebtheit. Sogar einen Grimme-Preis gab es schon. Nun meldet sich das Erfolgsformat mit der Sitcom "Satire in Serie" zurück. Darin geht es um den Alltag zweier Late-Night-Hosts. Dargestellt von Schlecky Silberstein und Luise von Finckh. Schlecky Silberstein stürzt sich derartig in die Arbeit, dass er darüber hinaus ausreichend Stress mit seine vernachlässigten Familie bekommt. Stressfaktor Nummer zwei ist die überambitionierte Co-Moderatorin Luise Starck, die sich und die Show zu etwas Größerem berufen fühlt. Schlecky und Co. parodieren das TV-Show-Geschäft exzellent. Mal lädt die Serie zum lauthals Lachen ein, dann wieder zum Schmunzeln. Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge. Die Folgen stehen bis April 2022 in der ARD Mediathek.

Weitere Informationen
Das Ensemble von "Browser Ballett – Satire in Serie": Anna Dushime, Luise von Finckh, Schlecky Silberstein, Jonas Hien (v.l.n.r.) © NDR/Steinberger Silberstein GmbH/Claudius Pflug

"Browser Ballett - Satire in Serie" in der ARD Mediathek

Alle Folgen stehen bis zum 30. Oktober 2022 in der ARD Mediathek. extern

Impro-Serie "Kranitz - Bei Trennung Geld zurück"

Eine "normale" Paartherapie hält Klaus Kranitz (Jan Georg Schütte) nur für teure Trennungsbegleitung. Sein Selfmade-Ansatz verspricht den schnellen Erfolg. Er bringt stockende Zweisamkeit wieder zum Laufen - in wenigen Sitzungen und mit Geld-zurück-Garantie! Um die Beziehungen seiner Kundschaft zu reparieren, ist dem unkonventionellen Paartherapeuten keine Wahrheit zu direkt und kein Mittel zu abwegig. Grimme-Preisträger Jan Georg Schütte, zugleich Regisseur und Co-Autor, verkörpert brillant den ebenso raffinierten wie abgründigen Titelhelden der sechsteiligen Serie. Das exzellent besetzte Ensemble nutzte die spielerische Freiheit des Impro-Formats, um die Besonderheiten und Absurditäten ihrer ungewöhnlichen Charaktere spontan vor laufender Kamera zu entwickeln. Als Vorlage diente das erfolgreiche ARD-Hörspiel "Paartherapeut Klaus Kranitz - Bei Trennung Geld zurück". Alle Folgen stehen seit bis Oktober 2022 in der ARD Mediathek.

Weitere Informationen
Szenenbild aus der Impro-Serie "Kranitz - Bei Trennung Geld zurück": Zwei Männer sitzen bzw. lehnen an einem Sessel. © ARD Degeto/NDR/Thomas Leidig

"Kranitz - Bei Trennung Geld zurück" in der ARD Mediathek

In der sechsteiligen Impro-Serie dreht sich alles um den Selfmade-Paartherapeuten Kranitz und seine unkonventionelle Art. extern

"Sound of Germany": Olli Schulz auf Deutschlandreise

  • 3 Folgen à 45 Minuten (Deutschland 2020)
  • Genre: Doku
  • unbegrenzte Verweildauer - alle Folgen bleiben in der Mediathek

Die dreiteilige Dokuserie "Sound of Germany" will eine schlichte und spannende Frage stellen: Wie klingt die Gesellschaft in Deutschland? Was erzählt die Musik der so unterschiedlichen Menschen über ihre Wünsche, Ängste, ihre Wut und ihre Geschichten? Olli Schulz geht dafür mit Fragen im Gitarrenkoffer auf eine Deutschland-Reise. Und besucht Menschen in den Wohnzimmern und Proberäumen des Landes und auf die Straße. Welche Menschen füllen diese Orte mit Leben? Wie klingen Seemannsheime, welche Musik hören Menschen, die auf der Straße leben? Welche Musik entsteht, wenn eine Gruppe Jugendlicher in der Provinz ihrer Wut über Rassismus Luft macht? Und welchen Stellenwert haben Lieder für eine LKW-Fahrerin, die Tage und Wochen auf der Autobahn verbringt? Olli Schulz spricht mit feministischen Rapperinnen über ihre Texte und deren Wirkung. Besucht ein Seemannsheim, um bei Shantys über das Alter und die Sehnsucht zu sprechen. Und er erlebt bei einem Techno-Event, warum diese Musik gerade jetzt so wichtig ist für junge Menschen. "Sound of Germany" öffnet den Blick für eine neue Perspektive auf Deutschlands Gesellschaft, die vielleicht schon lange nicht mehr so facettenreich war - mit viel Musik, Humor, Offenheit und dem Eigensinn, der Olli Schulz ausmacht.

Weitere Informationen
Olli Schulz vor einem Waldsee.

Sound of Germany in der ARD Mediathek

Olli Schulz macht sich auf zu einem musikalischen Roadtript durch Deutschalnd. Dreiteilige Dokuserie mit Olli Schulz extern

"Tina Mobil": Sozialkritik mit Berliner Schnauze und viel Humor

Nach 20 Jahren verliert Tina ihren Job in einer Bäckerei.

"Raus hier, du bist gekündigt, fristlos" - "Ach, ich dachte, Sklaven kann man bloß verkoofen" Zitat aus "Tina mobil"

So leicht lässt sich die Berliner Kodderschnauze jedoch nicht unterkriegen. Die alleinerziehende Mutter von drei Kindern macht sich als fahrende Backwarenverkäuferin selbstständig:

"Und dat soll funktionieren?" - "Sie backen die besten Schrippen, ich bin die beste Verkäuferin weit und breit" Zitat aus "Tina mobil"

"Tina mobil“ lebt von einer Tina mit Herz und Schnauze, die von Gabriele Maria Schmeide überragend verkörpert wird. Witz, Frechheit und Optimismus sind ansteckend. Die Serie "Tina mobil" macht einfach gute Laune. Man folgt Tina gerne auf ihren Weg in die Selbstständigkeit, der nicht ganz den Konventionen entspricht. Die sechsteilige Serie steht bis zum 14. März 2022 in der ARD-Mediathek.

Weitere Informationen
Tina steht in ihrem mobilen Backwarenladen hinter der Theke. © rbb/Stefan Erhard

"Tina mobil" in der ARD Mediathek

Gabriela Maria Schmeide spielt die alleinerziehende Mutter mit viel Herz und Berliner Schnauze. extern

"All You Need": Boy-meets-Boy-Serie in der ARD Mediathek

Die große Liebe, ein geplatzter Lebenstraum und ein Schuldenberg - es sind universelle Themen, die die neue Serie "All You Need" behandelt. Vince schleppt Robbie in einem Club ab, beide haben einvernehmlich Sex und eigentlich würde es dann heißen - "Danke, Tschüss, kein Frühstück". Aber Vince sehnt sich mit jeder Faser seines Körpers nach einer Beziehung. Wie bei jeder Hollywoodproduktion wird auch bei "All You Need" die Suche nach Mr. Perfekt erzählt: witzig, dramatisch und sexy. Ihren Charme zieht die Serie aus seinen authentischen Figuren mit sympathischem Charakter. Deren Probleme sich nicht an der sexuellen Ausrichtung orientieren, sondern ganz allgemeingültigen von dem Wunsch nach Anerkennung erzählen.

Weitere Informationen
Robbie (Frédéric Brossier) und Mikes Chef Rainer (Karsten Speck) schauen sich wütend an. © ARD Degeto/Andrea Hansen

Serie "All You Need" in der ARD Mediathek

Die Dramedy-Serie "All You Need" steht bis zum 7. November in der ARD Mediathek. extern

"Charité Intensiv": Die harten Schicksale hinter den abstrakten Zahlen

Auf dem Höhepunkt der zweiten Pandemiewelle haben Autor Carl Giesrstorfer und sein Team den Alltag auf der Intensiv-Station 43 in der Berliner Charité begleitet. Die Doku-Serie zeigt, wie das Team täglich an die Grenzen dessen stößt, was der Mensch verkraften vermag. Dabei werden für den Zuschauer die Schicksale sichtbar, die hinter den in der Berichterstattung sonst so abstrakten Todeszahlen stecken: Eine Mutter, die Abschied von ihrer 28-jährigen Tochter nehmen muss, eine verzweifelte Familie mit zwei jungen Kindern, dessen Vater die Covid-19-Erkrankung nicht überlebt hat. Neben traumatischen Erlebnissen und Leid zeigt die Doku aber auch Szenen großer Humanität und wie sich das Team der Intensivstation immer wieder an Erfolgserlebnissen festklammert. Die Doku-Reihe kommt dabei ohne Erzähler aus - stattdessen kommen neben Angehörigen und Patienten vor allem die zu Wort, die auf der Intensivstation in der ersten Reihe gegen die Pandemie kämpfen.

Weitere Informationen
Ein Intensivmediziner hebt die Hände an einem Krankenhaus-Bett stehend. © rbb/DOCDAYS/Carl Gierstorfer

"Charité intensiv" in der ARD Mediathek

Die vierteilige Doku-Reihe steht bis April 2022 in der ARD Mediathek. extern

 

Weitere Informationen
Franzi (Lena Klenke) und Hanna (Banafshe Hourmazdi) sitzen bei Dreharbeiten der vom ZDF produzierten Serie "Loving Her" auf einem Bett. © picture alliance/dpa/ZDF | Marcus Glahn Foto: Marcus Glahn
4 Min

Queere Serien im Mainstream angekommen

Mit "All you need" und "Loving you" laufen zurzeit zwei Serien in den Mediatheken, die homosexuelle Beziehungen zeigen. 4 Min

Folge 8: Leo (Ulrik William Graesli), Alisa (Anastasia Martin) und Ivy (Aisling Sharkey) halten zusammen © Lemming Film

"Die Erben der Nacht": Vampirserie erneut im NDR Fernsehen

In der beliebten Serie steht 1889 die Zukunft der Vampire auf dem Spiel. Beide Staffeln der NDR Koproduktion werden im NDR wiederholt. mehr

Bildmontage für die Serie "Atlantic Crossing": Kronprinz Olav (Tobias Santelmann), Kronprinzessin Märtha (Sofia Helin) und Franklin D. Roosevelt (Kyle MacLachlan) © Betafilm

"Atlantic Crossing": Serie über norwegische Prinzessin in NS-Zeit

In "Atlantic Crossing" wird Norwegen von Nazi-Deutschland besetzt. Kronprinzessin Märtha und ihre Kinder flüchten in die USA. mehr

Szenenbild aus der norwegischen Serie "Atlantic Crossing": Ein Paar in eleganter Garderobe. © NDR/Julie Vrabelová

"Atlantic Crossing": Historischer Hintergrund zur Serie

Warum die Geschichte von Atlantic Crossing noch heute von Relevanz ist - Hintergründe zur Dramaserie im NDR Fernsehen. mehr

Jennifer Lopez und Owen Wilson in der romantischen Komödie "Marry Me - Verheiratet auf den ersten Blick" © 2020 UNIVERSAL STUDIOS

2G oder 2G-Plus? Die Regeln für den Kinobesuch im Norden

Welche Corona-Regeln gelten für den Kinobesuch? Eine Übersicht für die norddeutschen Bundesländer im Frühjahr 2022. mehr

Zwei Gruppen von Tänzerinnen und Tänzern blicken sich herausfordernd an - Szene aus dem Film "West Side Story" von Steven Spielberg © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. Foto: Niko Tavernise

Filme 2021: Diese Highlights liefen dieses Jahr im Kino

Mit "West Side Story" geht das Filmjahr zu Ende. Es bot Filme wie "First Cow", "Keine Zeit zu sterben" und "Dune". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 30.12.2021 | 06:40 Uhr

Major Juri Alexejewitsch Gagarin mit Fliegermütze 1961
25 Min

Erster bemannter Weltraumflug von Juri Gagarin

Im Ostblock propagandistisch ausgeschlachtet, gratulieren auch die USA zur Weltumrundung des Kosmonauten Juri Gagarin. 25 Min

Mehr Kultur

Cover-Collage aus drei Krimis © KiWi/Penguin/Edition M

Für Krimi-Fans: Neuerscheinungen mit überraschenden Wendungen

Ein Roman aus Schweden, eine Geschichte aus dem Paris der 1920er-Jahre und ein Bestseller von Judith Merchant bieten gelungenen Krimi-Lesestoff. mehr