Fußballspieler Anthony Baffoe mit geschlossenen Augen in einem Stadion - Szene aus Torsten Körners Dokumentarfilm von 2021 "Schwarze Adler" © BROADVIEW Pictures

"Schwarze Adler": bewegende Doku über Rassismus im Fußball

Sendung: Kultur | 15.04.2021 | 08:55 Uhr | von Walli Müller
4 Min | Verfügbar bis 22.04.2022

In der Doku "Schwarze Adler" erzählen afrodeutsche Fußballprofis wie Erwin Kostedde, Gerald Asamoah und Shary Reeves über ihre Erfahrungen, das deutsche Nationaltrikot zu tragen. Ab 15. April bei Amazon Prime und am 18. Juni im ZDF.

Über ihre Erfahrungen im Film von Torsten Körner berichten etwa Jean-Manuel Mbom und Anthony Baffoe. Dieser schildert, wie es sich Ende der 80er-Jahre Spieler bei Fortuna Düsseldorf anfühlt, wenn von den Rängen rassistische Sprechchöre oder Affenlaute erschallen.

Shary Reeves sitzt mit geschlossenen Augen in der Kabine  - Szene aus Torsten Körners Dokumentarfilm von 2021 "Schwarze Adler" © BROADVIEW Pictures

Bewegende Doku über Rassismus in der Fußball-Nationalelf

Mehrere afrodeutsche Fußballer erzählen, wie es sich anfühlte, das deutsche Nationaltrikot zu tragen und doch nicht richtig dazuzugehören. mehr