Stand: 23.09.2020 13:58 Uhr

Schauspieler Michael Gwisdek ist tot

Michael Gwisdek © picture alliance/Jörg Carstensen/dpa Foto: Jörg Carstensen
Schauspieler Michael Gwisdek ist im Alter von 78 Jahren gestorben.

Der Schauspieler Michael Gwisdek ist tot. Der Darsteller starb im Alter von 78 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit, wie seine Familie am Mittwoch nach Angaben der Agentur Just Publicity mitteilte. In der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten NDR Koproduktion "Altersglühen" spielte Gwisdek einen Senioren, der sich mittels Speed-Dating auf Partnersuche begibt. Im Spielfilm "Good Bye, Lenin!" war er als Schuldirektor Klapprath zu sehen. Mehrmals stand Gwisdek zudem in "Tatort"-Produktionen und "Donna Leon-Verfilmungen" vor dem Kamera.

Michael Gwisdek beginnt seine Schauspielkarriere in der DDR

Der 1942 in Berlin-Weißensee geborene Gwisdek wuchs in der DDR auf und lernte das Schauspielhandwerk an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. In den 70er-Jahren gehörte Gwisdek unter anderem zum Ensemble der Ostberliner Volksbühne, bevor er sich vermehrt dem Kino zuwandte. In seinen Rollen zeigte sich Michael Gwisdek laut der Defa-Stiftung als Komödiant, Melancholiker und Exzentriker.

Große Rollen und ein "Silberner Bär" in den 90er-Jahren

Nach dem Fall der Mauer startete Gwisdek auch in der Bundesrepublik durch. 1991 wurde er mit dem "Filmband in Gold" als bester Schauspieler für "Der Tangospieler" ausgezeichnet. 1999 bekam er den "Silbernen Bären" als bester Hauptdarsteller für seine Rolle des Geschäfstmanns Paschke in "Nachtgestalten".

Privat war Gwisdek viele Jahre mit der Schauspielerin Corinna Harfouch verheiratet. Sein Sohn Robert wurde ebenfalls Schauspieler, Sohn Johannes Komponist. Nach der Scheidung von Harfouch im Jahr 2007, heiratete Gwisdek die Drehbuchautorin und Schriftstellerin Gabriela Gwisdek, mit der in den vergangenen Jahren auf dem Land vor den Toren Berlins lebte.

Weitere Informationen
Szenenbild aus "Altersglühen" mit Michael Gwisdek als Volker Hartmann © NDR/WDR/Georges Pauly Foto: Georges Pauly

Altersglühen: Speed-Dating für Senioren

Sie sind heute geistig und körperlich fit wie nie: Senioren. In Jan Schüttes Speed-Dating-Komödie "Altersglühen" suchen 13 junggebliebene Alte einen Partner fürs Leben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Kulturnachrichten | 23.09.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Kultur

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen sind bei einem Konzert in der Elbphilharmonie nur wenige Zuschauer. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Förderung der Kultur - Reicht das um die Kultur zu retten?

Durch die Corona-Pandemie ist der Förderbedarf im Kulturbetrieb mittlerweile groß. Wie lange funktioniert das noch? mehr

Der südafrikanische Künstler William Kentridge gestikuliert vor einer seiner Skulpturen © Kristin Palitza/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Kristin Palitza

William Kentridge: Kunst des Weltstars in den Deichtorhallen

Die Deichtorhallen zeigen Zeichnungen, Trickfilme, Videos, Drucke, Skulpturen und riesige Installationen des Künstlers. mehr

Buchcover "Lieber Besucher aus dem All" © NordSüd Verlag

Drei inspirierende Bilderbücher für Kinder

Vorgestellt werden die Bilderbücher "Ein Fuchs -100 Hühner", "Hier kommt Harry" und "Lieber Besucher aus dem All". mehr

Zu  sehen ist das Gebäude der Universitätsbibliothek TIB, dem Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, in Hannover. © NDR Foto: Miriam Stolzenwald

Leibniz Universität Hannover: TIB ist "Bibliothek des Jahres"

Die Technische Informationsbibliothek Hannover wird am Tag der Bibliotheken als "Bibliothek des Jahres" ausgezeichnet. mehr