Meltem Kaptan im Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" - die NDR Koproduktion von Andreas Dresen im Wettbewerb der Berlinale © Pandora Film Foto: Luna Zscharnt

"Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush": ein Favorit beim Filmpreis

Stand: 12.05.2022 15:35 Uhr

Die NDR Koproduktionen "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" von Andreas Dresen und das Drama "Lieber Thomas" von Andreas Kleinert sind zehn- beziehungsweise sogar zwölfmal beim Deutschen Filmpreis nominiert.

Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis sind am Donnerstag in Berlin bekannt gegeben worden. Die Tragikomödie "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush"ist unter anderem nominiert in den Kategorien bester Film, bester Schnitt, bestes Szenenbild, beste Filmmusik, bestes Maskenbild und beste visuelle Effekt.

Andreas Dresen als bester Regisseur für Deutschen Filmpreis nominiert

Außerdem darf Comedienne und Schauspielerin Meltem Kaptan als beste Hauptdarstellerin auf eine Lola hoffen, Alexander Scheer auf eine Auszeichnung für die beste männliche Nebenrolle. Regisseur Andreas Dresen und Drehbuchautorin Laila Stieler sind ebenfalls im Rennen beim Filmpreis. Mit zehn Nominierungen geht die Produktion als meist nominierter Film ins Rennen um den Deutschen Filmpreis.

VORSCHAU: Trailer: Andreas Dresens "Rabiye Kurnaz gegen George W Bush" (1 Min)

"Lieber Thomas": NDR Koproduktion von Andreas Kleinert am häufigsten nominiert

Saskia Rosendahl kann sich im Drama "Niemand ist bei den Kälbern" ebenfalls über eine Nominierung für eine Lola als beste Hauptdarstellerin freuen. Sogar mit zwölf Nominierungen im Rennen für den Deutschen Filmpreis ist auch Andreas Kleinerts Hommage an Thomas Brasch: "Lieber Thomas" - eine Koproduktion mit NDR, BR, arte und WDR. Der Film ist unter anderem in der Königsklasse bester Film nominiert. Hier dürfen auch die Filme "Contra", Sebastian Meises Drama "Große Freiheit", Pablo Larraíns Drama "Spencer" und Karoline Herfurths Komödie "Wunderschön" auf die Lola hoffen. Kleinert darf auf die Lola als bester Regisseur hoffen.

Albrecht Schuch ist als bester Hauptdarsteller in "Lieber Thomas" nominiert, in der Kategorie beste Nebenrolle gleich zwei Schauspielerinnen der Produktion, nämlich Jella Haase und Anja Schneider sowie Jörg Schüttauf in der besten männlichen Nebenrolle.

Die Auszeichnungen sind insgesamt mit rund drei Millionen Euro für neue Projekte dotiert. Die 2.200 Mitglieder der Filmakademie stimmen nun über viele Preisträgerinnen und Preisträger ab. Die Auszeichnungen werden am 24. Juni in Berlin verliehen.

Albrecht Schuch und Jella Haase bei der Premiere des Kinofilms "Lieber Thomas" © picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
AUDIO: Jella Haase und Albrecht Schuch spielen ein Widerstandspaar (53 Min)
Weitere Informationen
Schwarz-Weiß-Fotografie eines Mannes der auf einer Bühne an einem Tisch sitzt und nach vorne blickt. © Zeitsprung Pictures / Wild Bunch Germany Foto: Peter Hartwig

"Lieber Thomas": Kinofilm erinnert an Thomas Brasch

Regisseur Andreas Kleinert hat einen Spielfilm über den Schriftsteller und Dramatiker Thomas Brasch gedreht. mehr

Jella Haase und Albrecht Schuch bei der Preview des Kinofilms "Lieber Thomas" im Hamburger Zeise Kino © picture alliance / Geisler-Fotopress | gbrci/Geisler-Fotopress

Film "Lieber Thomas": Wie findet man den Zugang zu Thomas Brasch?

Vor zwanzig Jahren starb der Dichter Thomas Brasch. Albrecht Schuch und Jella Haase spielen die Hauptrollen im Film "Lieber Thomas". Ein Gespräch. mehr

Die Schauspielerin und Komikerin Meltem Kaptan ist zu Gast in der NDR Talk Show am 1. April 2022. © NDR Fernsehen/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
15 Min

Schauspielerin und Komikerin Meltem Kaptan

Die Stand-Up-Komikerin hat den Silbernen Bären für ihre Rolle in dem Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" gewonnen. 15 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 12.05.2022 | 16:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Mehr Kultur

Bildhauer Bertrand Freiesleben beim Büsten modelieren © Martina Dernehl

Bildhauer modelliert Nobelpreisträger in Lübecks Innenstadt

Mitten in der Lübecker Altstadt fertig der Bildhauer Bertrand Freiesleben Porträtbüsten der drei Nobelpreisträger Thomas Mann, Willy Brandt und Günter Grass. mehr