Hans-Joachim Kulenkampff © United Archives / kpa

Kulenkampff zum 100. Geburtstag - Meister der Abendunterhaltung

Stand: 27.04.2021 12:11 Uhr

Vor 100 Jahren wurde Hans-Joachim Kulenkampff in Bremen geboren. Der Filmschauspieler, Fernsehmoderator und Quizmaster war vor der Kamera kein unfehlbarer Profis, sondern eher ein sympathischer Mitmensch mit Charisma, schlagfertig und gewandt.

Quizmaster Hans Joachim Kulenkampff bei der "Einer wird gewinnen"- Sendung vom 25.4.1981. © picture alliance / United Archives | United Archives / kpa
Beitrag anhören 1 Min

Einschaltquoten bis zu 90 Prozent bei "Einer wird gewinnen", kurz "Ewg". Es ist ein harmloses Fernsehquiz mit noch harmloseren Fragen und maximal harmlosen Spielchen - aber dafür mit ihm. Diesen Hans-Joachim Kulenkampff lässt man gerne ins Wohnzimmer, schon lange. In den 50er-Jahren noch im Radio mit Sendungen wie "Heiß oder kalt", ab 1964 dann im Fernsehen. "Für die erste Fernsehsendung 'Wer gegen wen?' habe ich 200 Mark gekriegt", erinnert sich Kulenkampff später.

Weitere Informationen
Quizmaster Hans Joachim Kulenkampff bei der "Einer wird gewinnen"- Sendung vom 25.4.1981. © picture alliance / United Archives | United Archives / kpa
1 Min

Vor 100 Jahren: Hans-Joachim Kulenkampff wird geboren

Machen Sie mit NDR 1 Niedersachsen eine Zeitreise. Heute: Im Jahr 1921 kommt der charmante Quizmaster in Bremen zur Welt. 1 Min

Traumatische Erinnerungen an den Krieg

Kulenkampff mag ein mäßiger Schauspieler sein, aber er ist ein genialer Entertainer. Mit Witz und Charme wurschtelt sich Kulenkampff durch seine Bremer Schulzeit - ein lockeres Leben. Doch dann der Krieg, Ostfront: "Von den 160 Mann, mit denen ich 1942 an die Front ging, waren außer mir noch vier Mann übrig. Jeden Morgen einige Kameraden von mir rechts und links, tot und steinhart - gefroren."

Eingekesselt in Russland schneidet er sich selbst mit dem Taschenmesser vier erfrorene Zehen ab. Mit selbstgefälschten Papieren schummelt er sich aus der Kriegsgefangenschaft, wird Schauspieler, Quizmaster, plaudert über dies und das - aber diese Geschichte vergisst er nicht.

Die Shows werden kleiner, die Theatertourneen länger

Kulenkampff heimst jede Menge Fernsehpreise ein - das Bundesverdienstkreuz lehnt er dreimal ab. Die Shows werden kleiner, die Zuschauer weniger, die Theatertourneen länger. Aber er wird immer noch geliebt, allein wegen der Erinnerung an die Samstagabende.

Weitere Informationen

"Kulenkampffs Schuhe" in der ARD Mediathek

Ein Dokumentarfilm, der generationsübergreifend herausfinden möchte, wie die Deutschen wurden, was sie sind. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 27.04.2021 | 06:20 Uhr

Mehr Kultur

Mutter hält Kind im Arm © Neue Visionen Filmverleih

Faszinierender und irritierender Film über Hochstapler-Ehe

Der Film erzählt die Geschichte einer Hochstapler-Familie aus der griechischen Mittelschicht. Ein kleines Meisterwerk, findet Katja Nicodemus. mehr