Zuschauen in einer Kirche schauen auf eine Kino-Leinwand © Christian Meyer/Evangelische Landeskirche

Kino in MV: Wenn die Dorfkirche zum Kinosaal wird

Stand: 19.10.2021 14:08 Uhr

Die Filmreihe "Starke Stücke" bietet Programmkino in Dorfkirchen seit nun mehr zehn Jahren an. Veranstalter sind die Evangelische Kirche und die Filmlandgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern.

von Karin Erichsen

In den Kinos von Mecklenburg-Vorpommern war das bewegende Filmporträt über den russischen Ballett-Tänzer Rudolf Nurejew, wenn überhaupt, nur ganz kurz zu sehen. Aber die Kirchengemeinde Uelitz hat es sich in diesem Jahr für ihren Kinoabend ausgesucht. In dem Film geht es nicht nur um Tanz, sondern auch um Zeitgeschichte: Rudolf Nurejew, Startänzer des Leningrader Balletts, war in den 60er-Jahren auf einer Tournee nach Paris in Frankreich geblieben. Der britische Schauspieler und Regisseur Ralph Fiennes hat es unter dem Titel "Nurejew - The White Crow" verfilmt.

Obwohl sich kaum einer im Kirchenraum speziell für Ballett interessiert, sind die Zuschauer von dem Stück stark berührt. Kommen nach der Vorstellung miteinander ins Gespräch. Die Kirchengemeinde Uelitz war schon vor zehn Jahren dabei, als die Filmreihe "Starke Stücke" erstmals aufgelegt wurde, erzählt Pastorin Kristin Gatscha. Inzwischen sind die Kinoabende im Herbst in der beheizbaren Uelitzer Dorfkirche zur guten Tradition geworden.

Rund 200 Filme im Angebot in MV für Filmabende

Kultur aufs Land zu bringen und einen Austausch anzuregen, ist das erklärte Ziel der Reihe "Starke Stücke", sagt Organisator Christian Meyer, Sprecher des Kirchenkreises Mecklenburg. Er freut sich über den Erfolg der Initiative von Landeskirche und Filmlandgesellschaft. In diesem Jahr haben sich trotz Pandemiebedingungen so viele Gemeinden beteiligt wie nie zuvor: In 39 Dorfkirchen wurden Filme gezeigt - an 46 Filmabenden.

Entsprechend groß ist auch die Bandbreite der Themen, um die es in den Filmen geht. Aus einem Katalog von inzwischen rund 200 Stücken können sich die Gemeinden Filme aussuchen, die zu ihnen passen. Die Technik und einen professionellen Filmvorführer schickt der Kirchenkreis. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Sie werden zur Hälfte zur Kostendeckung verwendet und kommen zur anderen Hälfte den Kirchengemeinden zu Gute.

Weitere Informationen
Zwei Gruppen von Tänzerinnen und Tänzern blicken sich herausfordernd an - Szene aus dem Film "West Side Story" von Steven Spielberg © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. Foto: Niko Tavernise

Filme 2021: Diese Highlights liefen im Kino

Mit "West Side Story" geht das Filmjahr zu Ende. Es bot Filme wie "First Cow", "Keine Zeit zu sterben" und "Dune". mehr

Der Regisseur und Schauspieler Ralph Fiennes im Portrait. © picture alliance/Felix Hörhager/dpa Foto: Felix Hörhager

Ralph Fiennes' Faszination für die Tanzlegende Nurejew

Für seinen dritten Spielfilm hat sich Fiennes die schillernde Biografie des Balletttänzers Rudolf Nurejew vorgenommen. Ein Gespräch über den Dreh. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Der Kunstkaten - Kultur aus MV | 19.10.2021 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Mehr Kultur

Jürgen Flimm. © picture alliance / Monika Skolimowska/dpa Foto: Monika Skolimowska

Früherer Thalia-Intendant Jürgen Flimm ist tot

Der Theater-Mann "mit Leib und Seele" wurde 81 Jahre alt. Von 1985 bis 2000 war er Chef der Hamburger Bühne. mehr

Schauspieler Paul Mescal mit Fliege bei einer Premiere ©  Ian West/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk ++ Foto: Ian West

Film-News: "Gladiator 2" von Ridley Scott soll 2024 im Kino starten

Die Fortsetzung von "Gladiator" mit dem irischen Darsteller Paul Mescal soll nach Angaben des Filmstudios Paramount im November 2024 starten. mehr