Stand: 28.07.2017 16:00 Uhr

Flucht aus dem Familien-Clan

Das Gesetz der Familie
, Regie: Adam Smith (II)
Vorgestellt von Bettina Peulecke

Die beiden Hauptdarsteller des Gangster Dramas "Das Gesetz der Familie" gehören zu den großartigsten Darstellern ihrer jeweiligen Generation: Brendan Gleeson - bekannt als Moody in den Harry-Potter-Filmen - und Michael Fassbender. Sie sind Vater und Sohn in dem Film, der nun in die Kinos kommt.

Szene aus dem Film "Das Gesetz der Familie" © © Koch Films

Filmtrailer: "Das Gesetz der Familie"

Die Cutlers begehen Raubzüge um zu überleben, doch Sohn Chad möchte aussteigen. "Das Gesetz der Familie" erzählt von einem Vater-Sohn-Konflikt innerhalb eines Gangster-Clans.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Colby Cutler ist ein pöbelnder Patriarch, der seine Sippe wie ein Wolfsrudel zusammen - und wenn nötig - brutal unter seinen Fittichen hält.

Am Rande der Gesellschaft

Bild vergrößern
Colby Cutler (Brendan Gleeson) kommt immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt, sieht sich aber als moderner Robin Hood.

Von jeher führt der Cutler-Clan ein Außenseiterdasein. In heruntergekommenen Wohnwagen fahren sie durch die Gegend. Der Lebensunterhalt wird durch bewaffnete Raubüberfälle und Einbrüche bestritten.

Chad - Colbys ältester Sohn - verfügt zwar über genügend kriminelle Energie und Einsatzmöglichkeiten, beginnt aber seine Existenz und die Zukunftsaussichten seiner Kinder infrage zu stellen. Das gefällt Colby Cutler gar nicht. Beim vermeintlich letzten Coup, den Chad für seinen Vater erledigt, rauben sie dummerweise das Haus eines hochgestellten Beamten aus. Das erfährt Chad beim Verhör bei der Polizei. Die Situation wird eng. Vater Colby schwört die Familie ein und agiert wie ein Prediger vor versammelter Mannschaft:

"Sie wollen uns alle umbringen, unsere Gene töten. Aber sie haben uns noch nicht besiegt. Wir sind noch immer zusammen. Und zusammen werden wir stark sein." Filmzitat

Starkes Schauspieler-Gespann

Bild vergrößern
Colbys Sohn Chad (Michael Fassbender) versucht sich aus dem kriminellen Familiengeschäften zurückzuziehen.

Stark an diesem Film ist vor allem das explosive Vater-Sohn-Gespann: Allein Brendan Gleeson als gnadenloses Familienoberhaupt und Michael Fassbender als grundsätzlich gehorsamer Sohn, der versucht, sich aus der Hierarchie zu lösen, machen die Sache sehenswert!

Der anschwellende Generationskonflikt ist das Zentrum des Films, in dem die Handlungen ansonsten eher beliebig, die beiden Hauptdarsteller aber extrem kraftvoll und überzeugend sind. Bei einigen Autoverfolgungsfahrten nach nächtlichen Einbrüchen, kommen sogar Actionfans auf ihre Kosten.

Das Gesetz der Familie

Genre:
Drama
Produktionsjahr:
2016
Produktionsland:
Großbritannien
Zusatzinfo:
mit Michael Fassbender, Brendan Gleeson, Lyndsey Marshal, Rory Kinnear, Killian Scott, Sean Harris
Regie:
Adam Smith (II)
Länge:
99 min
FSK:
FSK ab 16 Jahren
Kinostart:
03. August 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Neue Filme | 02.08.2017 | 07:20 Uhr

Weitere Kinoneustarts

mit Video

"Survival" - die Affensaga geht weiter

In "Planet der Affen 3: Survival" führen Affen und Menschen weiter Krieg. Der Film wird aus der Sicht der Affen erzählt. Der intelligenteste Einfall, den diesjährige Blockbuster zu bieten haben. mehr

mit Video

Die Zweifel Alberto Giacomettis

"Final Portrait" von Stanley Tucci ist ein melancholisch-komisches Kammerspiel über die Entstehung von Kunst mit Geoffrey Rush als zauseligem Künstler Alberto Giacometti. mehr

Mehr Kultur

58:30

"Unsere Mutter Diana": TV-Doku in voller Länge

31.08.2017 23:30 Uhr
NDR Fernsehen
02:11

"Die letzte Reise" - ein Film über Sterbehilfe

23.08.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:38

Gedenkwoche an Lichtenhagen vor 25 Jahren

23.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin