Stand: 15.11.2018 17:17 Uhr

Dreharbeiten für Beziehungskomödie in Dömitz

Kostja Ullmann (r), Julia Hartmann (l) und Kim Riedle (2. v. r) spielen die Hauptrollen in der Beziehungskomödie "Wahre Liebe kommt ganz leise". André Erkau (u.l) führt Regie.

Wer in diesen Tagen durch Dömitz geht, der mag sich verdutzt fragen: Kann ich wieder ins traditionsreiche Kaufhaus gehen? 1926 beginnt die Geschichte des Rudolf-Karstadt-Kaufhauses, seit Anfang 2014 ist das Haus vis-à-vis der Johanneskirche allerdings geschlossen. Bis jetzt, denn in diesem Monat lässt die Weihnachtsdekoration an den Fenstern darauf schließen, das Kaufhaus habe wieder geöffnet. Stimmt und stimmt nicht: Ja, es ist wieder ein Kaufhaus, allerdings nur für die Dreharbeiten der ARD-Beziehungskomödie "Wahre Liebe kommt ganz leise". Der Film wird voraussichtlich Ende 2019 im Ersten zu sehen sein - in der Adventszeit, der genaue Termin steht noch nicht fest.

Drehszene aus einem Film

Dreharbeiten für ARD-Komödie in Dömitz

Nordmagazin -

Seit vier Jahren steht das Kaufhaus Dömitz leer - jetzt hat es eine neue Bestimmung gefunden. Die ARD dreht dort eine Weihnachtskomödie. In der Hauptrolle: Kostja Ullmann.

3,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Regiekommando gilt auch für Komparsen

"Uuuuuuuund bitte!" - das Kommando von Regisseur Andre Erkau gilt nicht nur für die Hauptdarsteller, sondern auch für Klaus Jürgen Gellenthin. "Ich bin hier Maronen-Verkäufer. Soweit man mir gesagt hat, kommt irgendwann die Hauptdarstellerin mit ihrem Sohn vorbei und dem muss ich dann Maronen verkaufen", sagt er fröhlich. Klaus Jürgen Gellenthin hat zuletzt als Diensthundeführer am Hamburger Flughafen gearbeitet und geht demnächst in Rente. An diesem Tag ist er aus dem rund 40 Kilometer entfernten Moraas nach Dömitz gekommen. Und auf seine Rolle hat er sich auch ein wenig vorbereitet. "Ich habe gestern noch mal ganz schnell im Internet nachgelesen, was Maronen sind. Ich weiß zwar, dass es Esskastanien sind und habe auch als Kind irgendwann mal welche gegessen, wusste aber nicht mehr wie sie schmecken. Jetzt weiß ich, dass sie einen nussigen Geschmack haben sollen."

Im Film wird Dömitz zum Hamburger Vorort

Rund 60 Frauen und Männer aus der Region werden in dieser ARD-Fernsehproduktion mitmachen - die Komparsen sind für Regisseur André Erkau mehr als nur Beiwerk: "Bei den Komparsen ist es so, dass die Regieassistentin sie inszeniert. Und im besten Fall ist es so, dass man denkt: 'läuft, läuft, läuft!'." In dem Film "Wahre Liebe kommt ganz leise" spielt Kostja Uhlmann einen Spielzeugverkäufer, der seine Jugendliebe Julia Hartmann wiedertrifft - und so wird das Kaufhaus in Dömitz zu einem wichtigen Drehort. "Wir haben hier ein leeres Kaufhaus gefunden, das zudem wunderschön ist", sagt Regisseur Erkau. "Die Sachen, die jetzt da drin stehen, haben wir größtenteils geliehen und selbst mitgebracht. Sich so ein Warenhaus selbst zu bauen, war günstiger als in einem bestehenden Kaufhaus zur Weihnachtszeit zu drehen." Im Film wird Dömitz zu einem Hamburger Vorort. Nachdem einige Szenen zwischen Kaufhaus und Kirche gedreht wurden, wird Regisseur André Erkau in den nächsten Tagen vor allem im Warenhaus mit Hauptdarstellern und Komparsen arbeiten. In ungefähr einem Jahr können die Komparsen dann sehen, ob und wie lange sie im Film auftauchen werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 15.11.2018 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

03:44
DAS!
01:58
NDR//Aktuell

"Anderswo. Allein in Afrika" feiert Premiere

13.12.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
17:22
NDR Fernsehen

Gute Recherchen brauchen Aufmerksamkeit

12.12.2018 23:20 Uhr
NDR Fernsehen