Stand: 02.07.2020 10:06 Uhr  - NDR Info

Kino-Altstars erinnern sich an verflossene Liebe

Die schönsten Jahre eines Lebens
, Regie: Claude Lelouch
Vorgestellt von Krischan Koch

Der Film "Ein Mann und eine Frau" von 1966 gilt als eine der schönsten Liebesgeschichten des Kinos. Der Film gewann die Goldene Palme von Cannes und zwei Oscars. Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant wurden danach internationale Stars. Nach über 50 Jahren nimmt Regisseur Claude Lelouch die Geschichte in "Die schönsten Jahre eines Lebens" mit denselben Schauspielern noch einmal auf.

Trailer: "Die schönsten Jahre eines Lebens"

In "Die schönsten Jahre eines Lebens" spielen Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant dieselben Rollen wie vor 50 Jahren in "Ein Mann und eine Frau". Der Trailer zum Film.

4,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

53 Jahre ist es her, dass der von den Frauen umschwärmte Rennfahrer Jean-Louis Duroc und die schöne geheimnisvolle Anne über den Strand von Deauville liefen. Mittlerweile lebt Duroc (Jean-Louis Trintignant) in einer Seniorenresidenz. Der Sohn macht seine damalige große Liebe Anne (Anouk Aimée) ausfindig und überredet sie, seinen Vater noch einmal zu besuchen.

Jean-Louis Trintignant und Anouk Aimée: Große Harmonie vor der Kamera

Bild vergrößern
Jean Louis (Trintignant) und Anne (Aimée) noch einmal am Strand von Deauville.

Jean-Louis erkennt seine Liebe von damals zunächst gar nicht wieder. Von dem Ort in der Normandie, wo ihre Liebesgeschichte begann, meint er noch nie gehört zu haben. Sein Gedächtnis lässt ihn immer öfter im Stich. Doch bei einem Ausflug der beiden nach Deauville kommt die Erinnerung wieder: Die Bilder von langen Autofahrten durch den Regen, Küsse am Meer und ein trauriger Abschied auf dem Bahnhof. Dann lassen die beiden Senioren auch all die Jahrzehnte, die sie sich aus den Augen verloren hatten, Revue passieren.

Claude Lelouch bindet Szenen des Klassikers geschickt ein

Bild vergrößern
Regisseur Claude Lelouch ist mittlerweile 82 Jahre alt und damit noch jünger als die Hauptdarsteller Anouk Aimée (88) und Jean-Louis Trintignant (89).

Regisseur Claude Lelouch montiert den neuen Film immer wieder mit Ausschnitten des Klassikers von 1966. Jean-Louis und Anne scheinen sich zunächst fremd, aber ganz langsam stellt sich Vertrautheit ein. Sie fragen sich, woran ihre Liebe damals gescheitert ist. Gegenwart und Vergangenheit, Traum und Realität verschmelzen. Als das gealterte Paar in Annes klappriger Ente auf die Promenade von Deauville schaukelt, scheint in diesem Augenblick die Zeit aufgehoben.  

"Die schönsten Jahre eines Lebens" lebt von der Vorgeschichte

Der Film lebt natürlich von der Vorgeschichte. Seine stärksten Momente sind die Rückblenden, die bewegte Handkamera, die Mischung von Farbe und Schwarzweiß und die Musik von Francis Lai (Musik), die dem Film damals eine besondere Leichtigkeit verlieh. Manchmal fragt sich der Zuschauer, ob er nicht lieber den alten Film ansehen sollte. Aber einem der schönsten Liebespaare des französischen Kinos und den in Würde gealterten Stars Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant wieder zu begegnen, ist sehr bewegend. Ein wunderbar melancholischer Moment für Kinonostalgiker.   

Die schönsten Jahre eines Lebens

Genre:
Liebesfilm
Produktionsjahr:
2019
Produktionsland:
Frankreich
Zusatzinfo:
mit Anouk Aimée, Jean-Louis Trintignant, Souad Amidou, Antoine Sire, Marianne Denicourt, Monica Bellucci
Regie:
Claude Lelouch
Länge:
90 Min.
FSK:
keine Altersbeschränkung
Kinostart:
2. Juli 2020

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 02.07.2020 | 09:55 Uhr

Weitere Kinoneustarts der Woche

Modernes Märchen über eine mythische Wassernymphe

Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern funktioniert: In dem modernen Märchen "Undine" von Christian Petzold spielt mit Paula Beer und Franz Rogowski ein bewährtes Traumpaar. mehr

Petzold über "Undine": "Wie Ballett unter Wasser"

Mit dem Liebesfilm "Undine" hat Christian Petzold bei der Berlinale teilgenommen. Ein Gespräch über Unterwasser-Szenen und sein fantastisches Filmpaar: Paula Beer und Franz Rogowski. mehr

Mehr Kultur

68:40
NDR Info

Sumatra

NDR Info