Emily Blunt als Evelyn mit Filmtochter Regan (Millicent Simmonds) in einer Filmszene aus "A Quiet Place 2" von John Krasinski © Paramount Pictures Germany GmbH

Die Kinos öffnen wieder: Welche Corona-Regeln gelten?

Stand: 01.07.2021 05:16 Uhr

Die Kinos in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern dürfen wieder öffnen. Welche Corona-Regeln gelten im Norden für den Kinobesuch?

Fast acht Monate lang keine Filme auf deutschen Leinwänden - eine lange Durststrecke für Kino-Fans und die deutsche Kino-Branche. Nun aber geht es wieder los. Einzelne Programmkinos in Norddeutschland zeigen schon seit Mitte Juni wieder Filme. Die große Mehrheit - darunter auch die großen Ketten Cinemaxx und Cinestar - öffnen seit dem 1. Juli wieder ihre Kinosäle.

Test- und Maskenpflicht? Unterschiedliche Regeln in Hamburg, Niedersachsen, SH und MV

Die Vorschriften für den Kinobesuch variieren von Bundesland zu Bundesland. In Niedersachsen und Schleswig-Holstein gilt eine Maskenpflicht - am festen Sitzplatz darf diese jedoch abgenommen werden. In Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske auch am Platz.

Einen negativen Corona-Test oder den Nachweis einer vollständigen Covid-19-Schutzimpfung benötigen die Kinobesucherinnen und -besucher in Hamburg und Schleswig-Holstein. In Mecklenburg-Vorpommern brauchen Kino-Gäste seit dem 25. Juni keinen negativen Test mehr. In Niedersachsen entfällt die Testpflicht in Kreisen mit einer Inzidenz unter 35.

Mehrere junge Leute in beiger und dunkler Kleidung laufen auf einer Straße vor einer Fabrikhalle entlang - Szene aus dem Film "West Side Story" von Steven Spielberg © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. Foto: Niko Tavernise
AUDIO: Endlich wieder Kino: Muss-Filme nach dem Lockdown (4 Min)

Corona-Pandemie: Noch kein großes Kino-Sterben

Die Stimmung bei Kinobetreibern und -betreiberinnen ist nach Lockdown-Frust und Existenzängsten wieder optimistisch. "Wir gehen mit einer großen Freude wieder an den Start", sagt Christine Berg vom Hauptverband Deutscher Filmtheater (HDF Kino). "Die Kinobetreiber überlegen, welche Aktionen sie jetzt machen und putzen nochmal das Kino heraus."

Erleichtert kann Berg berichten, dass bis auf acht Häuser in Deutschland alle die Zwangspause überstanden hätten. Das liegt laut Felix Grassmann, der in Hamburg das Abaton-Kino leitet, auch an den staatlichen Hilfen. "Ich glaube, wenn es diese Unterstützung nicht gegeben hätte, würde es jetzt keine Kinos mehr geben", schildert der Kinobetreiber. "Das war eine sehr große Hilfe und da bin ich auch sehr froh, dass das so gut funktioniert hat."

Wirtschaftlicher Kinobetrieb mit aktuellen Vorgaben möglich

Dass die Kinos sich relativ einheitlich auf Anfang Juli für den Neustart geeinigt haben, hat mehrere Gründe: Es brauchte einen gewissen Vorlauf, um Personal wieder einzustellen und Werbekampagnen für neue Filme zu starten. Aber auch ein wirtschaftlicher Betrieb musste - trotz Corona-Auflagen - erst möglich sein. Das sei jetzt der Fall, glaubt Felix Grassmann, weil immerhin 50 Prozent der Plätze belegt werden dürften und der Verzehr von Cola und Popcorn am Platz erlaubt sei.

Kino vs. Streaming: Erlebnis statt Zeitvertreib

Ob die Filmfreaks nach Monaten häuslicher Serien-Marathons überhaupt noch aus dem Heimkino herauskommen? "Kino ist immer ein Erlebnis - Streaming ist Zeitvertreib", meint Felix Grassmann. "Man merkt, wenn man einen Film im Streaming guckt und im Kino und das miteinander vergleicht, hat man im Kino viel mehr von dem Film." Ähnlich entspannt sieht das Frank Thomsen, der Geschäftsführer der Cinemaxx-Kette: "Fußballfans gehen ja auch nichts ins Stadion, weil sie ein Spiel sehen wollen. Sondern das wird gemacht, weil man Zeit mit Freunden verbringen möchte. Das gemeinsame Erlebnis, der große Film auf der großen Leinwand, der wird zurückkommen, wie er vor der Pandemie war."

"Catweazle" von Otto Waalkes und "A Quiet Place 2" starten bereits im Juni

Und in diesem Sommer vielleicht sogar stärker als zuvor. Denn die besten Filme aus den letzten 1,5 Jahren kommen jetzt alle fast auf einen Schlag raus. "Cruella" mit Emma Stone und Emma Thompson, Oscar-Gewinner "Nomadland", der Otto-Waalkes-Magierfilm "Catweazle" und der Horrorfilm "A Quiet Place 2" von John Krasinski sind schon in den Kinos. Auch die Sci-Fi-Dramödie "Ich bin dein Mensch" von Maria Schrader, der Familienfilm "Peter Rabbit 2" und der Blockbuster "Godzilla vs Kong" starten zur Kinoeröffnung.

Noch im Juli folgen Starttermine für "Fast & Furious 9", den Kinderfilm "Die Olchis" sowie der oscarprämierte Filme "Der Rausch" von Thomas Vinterberg. Auf den letzten James-Bond-Film mit Daniel Craig müssen sich Kinofans noch ein bisschen gedulden. "Bond 25 - Keine Zeit zu sterben" wird voraussichtlich im September in die Kinos kommen.

Weitere Informationen
Timothée Chalamet als Paul Atreides im Kinofilm "Dune" © 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. Foto: Chiabella James

Filme 2021: Die Highlights des Kinojahres

Kinofans können sich auf Ottos "Catweazle", den Blockbuster "Godzilla vs Kong" sowie das Fantasy-Drama "Dune" freuen. mehr

Weitere Informationen
Daniel Craig mit Sonnenbrille im grauen Anzug in London im neuen James-Bond-Thriller "No Time To Die" "Keine Zeit zu sterben" © DANJAQ LLC and MGM
4 Min

Comeback der Kinos - wie geht es jetzt weiter?

Nach langer Durststrecke haben einige Kinos geöffnet, die meisten folgen am 1. Juli. Stimmen aus der Branche, wie es weitergeht. 4 Min

Ein Mann bringt ein abgehängtes Hinweisschild zur Maskenpflicht zu seinem Fahrzeug. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

MV lockert Test- und Maskenpflicht

Großveranstaltungen mit bis zu 15.000 Gästen, Öffnungen bei Diskotheken und Clubs, ein neues Ampelsystem: MV justiert die Corona-Politik neu. mehr

Klatschendes, stehendes Publikum vor farbigen Scheinwerfern. © iStock Foto: Dirk Freder

Corona-Regeln in SH: Das ist ab Montag erlaubt

Mehr Teilnehmer bei Veranstaltungen, Wegfall der Maskenpflicht draußen - die Landesregierung hat weitere Corona-Lockerungen beschlossen. mehr

Dan Stevens tanzt mit Maren Eggert in einer Szene von Maria Schraders Berlinale-Wettbewerbsfilm "Ich bin dein Mensch" © Christine Frenzl / Majestic Foto: Christine Frenzl

Berlinale 2021: Norddeutsche Filme beim Sommer-Festival

Bei der Sommer-Berlinale vom 9. bis 20. Juni laufen viele Filme mit Hamburg-Bezug. Etwa "Ich bin dein Mensch" mit Maren Eggert. mehr

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) zu Gast bei NDR90,3. © NDR Foto: Alexander Dietze

Tschentscher macht Hoffnung auf weitere Lockerungen

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher hat im Sommerinterview eine Bilanz der Corona-Maßnahmen gezogen und weitere Lockerungen angekündigt. mehr

Thomas Vinterberg auf dem roten Teppich der Oscars mit der dänischen Schauspielerin © Chris Pizzello/Pool AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Chris Pizzello

Oscars: Vinterbergs "Der Rausch" ist bester internationaler Film

Der Däne gewinnt den Oscar für den bester internationalen Film. Seine Tragikomödie mit Mads Mikkelsen feiert das Leben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 17.06.2021 | 09:55 Uhr

Dan Stevens tanzt mit Maren Eggert in einer Szene von Maria Schraders Berlinale-Wettbewerbsfilm "Ich bin dein Mensch" © Christine Frenzl / Majestic Foto: Christine Frenzl

"Ich bin dein Mensch": Leben mit Roboter - nervige Perfektion

Für die Hauptrolle gewann die Hamburgerin Maren Eggert auf der Berlinale den Preis für die beste schauspielerische Leistung. mehr

Mehr Kultur

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin © Mecklenburgisches Staatstheater Foto: Silke Winkler

Intendantenwechsel am Mecklenburgischen Staatstheater: Eine Bilanz

Ab dem 1. August endet offiziell die Intendanz von Lars Tietje - dann übernimmt Hans-Georg Wegner die Künstlerische Leitung. mehr