Stand: 25.02.2020 13:54 Uhr  - NDR Info

Das Savoy Kino: Für Filme auf Englisch die beste Adresse

von Danny Marques Marcalo

340.000 Menschen haben im Internet über die Frage abgestimmt: Welches ist das beliebteste Kino in Deutschland? Auf Platz eins landete das Lodderbast in Hannover, auf Platz zwei das Savoy Kino in Hamburg. Das ist bemerkenswert, denn das Kino spielt überhaupt keine deutschen Produktionen, sondern alle Filme auf Englisch.

Wiedereröffnung 2013
11 Bilder

Neuer und alter Glanz im "Savoy"

Viele hatten damit nicht mehr gerechnet: Im altehrwürdigen "Savoy"-Kino in Hamburg sind seit Juni 2013 wieder Filme zu sehen. Der Kinosaal knüpft an glorreiche Zeiten an. Bildergalerie

300 Kinos in 43 deutschen Städten standen zur Wahl und am Ende ist das Savoy auf Platz zwei. Theaterleiter Gary Rohwehder nimmt es sportlich: "Unabhängig davon, Platz eins, zwei oder drei, haben wir uns unheimlich gefreut. Die Gäste machen sich die Mühe in einem Portal, Facebook, Google, was auch immer zu sagen, das Kino finden wir gut."

25 Kinos gibt es in Hamburg, aber das Savoy ist in der Tat einzigartig. Die Filme laufen nur auf Englisch. Es gibt nur einen Saal. 324 Plätze, alle mit beweglicher Rückenlehne oder gleich ganz zur Liege ausklappbar.

Der Anspruch: Kino als Wohlfühloase

Das passt, denn das Savoy gehört zur Gruppe des Kinobetreibers Hans-Joachim Flebbe. Der betreibt unter anderem auch in Hannover und der Hamburger Hafencity luxuriöse Kinos, mit Sektempfang und Bedienung am Platz.

Rückblick

Die Rettung einer Kino-Legende

Einst galt das "Savoy" in Hamburg als das modernste Kino in Europa. Erst gab es glanzvolle Premieren, dann kam der Verfall. 2013 wagt ein Kino-Liebhaber einen Neuanfang. mehr

Das Savoy ist ebenso elegant, mit goldenen und dunkelroten Farben. Gleichzeitig bodenständiger, die Preise sind moderat. Gelegen im durch Prostitution und Kriminalität doch nicht ganz einfachen Stadtteil St.Georg, sticht dieses Kino besonders hervor.

150.000 Besucher kommen jedes Jahr in diesen einen Saal. Im Programm: Kassenknüller wie "Star Wars". Aber auch alle wichtigen Arthouse-Filme finden früher oder später ihren Weg ins Savoy. Mit nur einem Saal Programm machen sei nicht so einfach, sagt der Theaterleiter. Vor allem wenn schon neue Filme angelaufen sind, das Publikum aber immer noch nach anderen Filmen fragt - wie im Fall "Joker". Die starke Nachfrage überraschte.

Das besondere Kino für englische Filme

Was wohl auch daran liegt, dass das Savoy als einziges Kino in Hamburg einen Projektor hat, mit dem man Filme in 70 Millimeter abspielen kann.

Bild vergrößern
Savoy-Leiter Gary Rohweder sieht die Zukunft seines Kinos optimistisch.

Die Apparatur sieht aus wie drei riesige Pizzateller übereinandergestapelt. Der Projektor stamme aus dem Jahre 1965, erzählt Achim Orlia. Orlia ist Filmvorführer im Savoy: "Der stand im Kongresszentrum Hamburg, die hatten vier kinobereite Säle. Dann wurden die in den 80ern und 90ern, ausgebaut und standen dann bei Cinemaxx und wurde da auch später ausgebaut."

Der 70-mm-Projektor ist genauso charakteristisch für das Savoy wie der Filmclub. Jeden Monat werden Klassiker wie "Zurück in die Zukunft" noch mal gezeigt. Die Besucher sind hier besonders treu, einige kommen von weither, zum Beispiel aus Berlin.

Wenn man Filme auf Englisch sehen wolle, sei das Savoy die beste Adresse in Hamburg, erzählt eine Besucherin. Filme auf Englisch, das gibt es im Internet beim Streamingdienst Netflix, der vielen Kinobetreibern Sorgen macht. Gary Rohweder ist optimistisch und hat zum Beispiel den Netflix-Film "The Irishman" erfolgreich gezeigt. Seine Vision sei, dass das im besten Fall zusammenwachse. "Dass Netflix da irgendwann als Verleiher auftritt und etabliert, das halte ich nicht für ausgeschlossen."

Das Kinoerlebnis sei schließlich unvergleichlich. Das Savoy mag in der Wertung zum beliebtesten Kino auf Platz zwei liegen. Es fühlt sich aber wie Platz eins an.

 

Kino

Wie überleben Hamburger Kinos in den 20ern?

Immer mehr Filme und Serien werden nur fürs Netz produziert. Wie gehen Hamburger Kinos den Weg in die Zukunft - in die neuen 20er-Jahre? Davon erzählen mehrere Hamburger Kinomacher. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 25.02.2020 | 10:05 Uhr

Mehr Kultur

44:31
Unsere Geschichte
44:02
Unsere Geschichte